LED-Laufschrift Daylite 701

LED-Laufschrift Daylite 701

UNREAD_POSTvon Wettermaik » 25.01.2016, 17:06

Unser aktuelles Projekt: LED-Laufschriften.

Bereits vor fast zwei Jahren befasste ich mich mit der LED-Laufschrift von Sigma, bei der das Problem der Pufferbatterie und deren Wechsel zum Thema stand, siehe hier: http://www.wettertopia.de/forum/viewtopic.php?f=1027&t=100155

Bild


Nun habe ich noch eine weitere LED-Laufschrift, die bedingt durch den Unfall im letzten Jahr seit Dezember 2014 nicht mehr im Betrieb war. Nun habe ich folgendes Problem. Die Daten, die eingegeben werden, gehen nach dem Ausschalten (Stecker wird gezogen) verloren.

Eine Anfrage beim Hersteller ergab, dass die Laufschrift zu alt ist und die Pufferbatterie wohlmöglich entladen ist.

Ob diese gewechselt werden kann oder sogar regeneriert (längere Zeit an der Stromversorgung) werden kann, wird sich in den nächsten Tagen zeigen.

Soweit bin ich bereits. Das Gerät hatte ich offen, alles ausgebaut, nach der Pufferbatterie gesucht, jedoch keine offensichtliche Pufferbatterie gefunden. Bei der Sigma AS226 war dies einfacher :)
Maik Thomaß
---------------
http://www.wettertopia.de

Benutzeravatar
Wettermaik
Wetter-Experte
 
Beiträge: 54937
Registriert: 25.10.2008, 18:13
Wohnort: Rostock
Postleitzahl: 18107
Land: Deutschland
Ort: Rostock
Höhe: 5
Minimumtemperatur: -16,7°C
Maximumtemperatur: +36,5°C
Wetterstation: Von jedem etwas
Kamera: Sony α 58
Über mich: Immer interessiert an jedem Wetter, egal ob Sonne, Regen, Schnee oder Nebel und das seit meiner Kindheit

Re: LED-Laufschrift Daylite 701

UNREAD_POSTvon delfi » 29.08.2017, 14:24

Ich hoffe, du bist mir nicht sauer, wenn ich deinen Thread mal wegen einer persönlichen Fragen nutze zum Thema LED?

Ich würde gern in meinem Schlafzimmer eine kleine "Sternenecke" mit LED-Lämpchen einrichten, finde aber keine passenden Lampen. Seit Monaten schon möchte ich das machen, gebe es aber immer wieder auf weil ich nicht die richtigen LED finde. Diese müssen natürlich sehr sehr kleine sein. Im Internet komme ich bei der Vielfalt an Lampen gar nicht mehr zu Recht. Bisher habe ich nur diese kleinen LEDs gefunden, aber die sind anscheinend in rot: ...

Ich weiß nicht einmal, ob das geeignete Lampen für mein Vorhaben sind, aber zumindest scheinen diese sehr klein zu sein?

Falls jemand Quellen kennt oder mir Tipps für mein Vorhaben geben kann, wäre ich sehr dankbar!

Grüße
delfi
 

Re: LED-Laufschrift Daylite 701

UNREAD_POSTvon Wettermaik » 31.08.2017, 10:25

Hallo delfi,

um deine Frage kurz zu beantworten. Für einen Sternenhimmel würde ich dir 3 Millimeter LEDs empfehlen. Diese gibt es in den Farben weiß, blau, grün, gelb, orange, rot, als Farbwechsel und weiteren Farben. Für einen Sternenhimmel würden sich allerdings weiße (kaltweiß oder Tageslicht) am besten eignen.

Für die LEDs brauchst du einen Trafo oder ein geeignetes Vorschaltgerät sowie Widerstände, da die LEDs mit 2,3 Volt Gleichspannung betrieben werden. Bei 2,3 Volt haben die LEDs jedoch auch ihre höchste Leuchtkraft. Da würde ich empfehlen, die Widerstände so zu konzipieren, dass die LEDs nur sehr dezent und schwach leuchten.

Es gibt noch zwei Unterschiede bei LEDs - klare und defuse. Für den Sternenhimmel eignen sich am besten defuse LEDs.
Maik Thomaß
---------------
http://www.wettertopia.de

Benutzeravatar
Wettermaik
Wetter-Experte
 
Beiträge: 54937
Registriert: 25.10.2008, 18:13
Wohnort: Rostock
Postleitzahl: 18107
Land: Deutschland
Ort: Rostock
Höhe: 5
Minimumtemperatur: -16,7°C
Maximumtemperatur: +36,5°C
Wetterstation: Von jedem etwas
Kamera: Sony α 58
Über mich: Immer interessiert an jedem Wetter, egal ob Sonne, Regen, Schnee oder Nebel und das seit meiner Kindheit


Zurück zu Archiv



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast