Mobiles Wetter
AktuellWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
StartseiteMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarHochauflösende Wetterkarte MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 434  |  Onlinerekord: 501  |  Heute: 780  |  Gestern: 7951  |  Tagesrekord: 10540  |  Gesamt: 6296598  |  Seitenaufrufe: 122559576

Weihnachtswetterprognose 2010

23.12.2010

Der Blick auf das Weihnachtswetter 2010

Chancen auf weiße Weihnachten auf gut 100% gestiegen, nur im Südosten liegt sie tiefer

Die Wetterlage

Weihnachten ist nicht mehr weit und ein weiterer Blick auf die Karten verspricht, es wird weiß. Zuvor haben wir es aber mit einem Tief über den Balearen zu tun, welches rasch nach Norditalien zieht und am Heiligabend fast an Ort und Stelle verweilt. Dabei bringt es am heutigen Tag milde Luft nach Süd- und Mitteldeutschland. Am Heiligabend fließt von Norden her langsam kältere Luft nach Deutschland, die gegen Abend auch den äußersten Südosten Deutschlands erreichen wird. So werden die heutigen Regenfälle in Schneefälle übergehen.

Weihnachtswetterkarte

Östlich einer Linie Frankfurt an der Oder – Plauen in Sachsen – Freiburg im Schwarzwald beginnt der Weihnachtstag wenig winterlich. Aus dichten Wolken nieselt oder regnet es noch leicht. Westlich dieser Linie fällt dagegen überwiegend Schnee. Dieser kann vom Mittellandkanal bis an die Ostsee auch kräftiger ausfallen. Zum Mittag und Nachmittag wird nur noch im Osten Bayerns etwas Schneeregen fallen. Sonst gehen die meisten Niederschläge als Schnee nieder. Dabei wird der kräftige Schneefall nördlich der Mittelgebirge nachlassen. Südlich des Mains kann es dagegen teils kräftige Schneefälle geben. Diese führen mitunter auch zu Verkehrsbehinderungen. An der Nordsee kann sich vereinzelt zum Nachmittag die Sonne zeigen. Die Temperatur erreicht im Tagesverlauf Werte um den Gefrierpunkt in einem Streifen zwischen der Ostsee und dem Erzgebirge. Werte zwischen 0 und +2 Grad werden südlich des Mains erreicht. Frostig bleibt es von Schleswig-Holstein bis zum Nordschwarzwald. Der Wind ist im Süden schwach, in der Mitte mäßig und stark böig, im Nordosten mit einzelnen stürmischen Böen aus nördlichen Richtungen unterwegs. Dabei kann es in der Nordhälfte in Verbindung mit Schneefällen auch zu Schneeverwehungen kommen. Straßenglätte wird verbreitet auftreten. Besonders südlich des Mains kann es durch den anfänglichen Regen, der in Schnee übergeht zu extremer Straßenglätte kommen.

In den Abendstunden des Heiligabend wird der Weihnachtsmann seine Geschenke fast problemlos zwischen der Lübecker Bucht, Schleswig-Holstein und Niedersachsen bis nach Münster verteilen können. Hier ist es überwiegend niederschlagsfrei. Vereinzelt zeigen sich die Sterne. Allerdings wird es hier recht frostig mit Werten zwischen -3 und -9 Grad. Da sollte doch genügend gegen die Kälte getan werden. Winterlicher wird es zwischen der Ostsee, dem Niederrhein, dem Main und Thüringen und Sachsen. Hier fällt gelegentlich Schnee, der sehr gute Bedingungen für den Schlitten schafft. Die Temperatur sinkt auf 0 Grad an der Oder und Neiße und -7 Grad am Niederrhein. Dabei muss vor allem nordöstlich der Elbe mit windigen Verhältnissen gerechnet werden. Südlich des Mains können teils kräftigere Schneefälle für leichte Sichtbehinderungen bei dem Anflug auf die Häuser sorgen. Gestreute und abgestumpfte Dächer sollten das versehentliche Landen im Vorgarten der Nachbarn verhindern. Die Temperatur dürfte mit 0 bis -4 Grad recht angenehm bleiben. Turbulenzen durch Wind gibt es hier kaum.

Am 1. Weihnachtsfeiertag wird es voraussichtlich südlich des Mains in Sachsen und Thüringen noch zu leichten Schneefällen kommen. Östlich der Elbe können sich noch einzelne Schneeflocken auf einer überwiegend hochnebelartigen Wolkendecke Richtung Erde bewegen. Freundlich mit Sonne und ein paar Wolken bleibt es von der Nordsee bis zum Münsterland. In Nordrhein-Westfalen kann sich dichter Nebel ausbreiten. Die Temperatur liegt am Nachmittag bei -3 Grad an der Oder und der Nordsee und -6 bis -8 Grad im Rheinland. Dabei weht ein schwacher, im Osten Deutschlands noch mäßiger und leicht böiger Wind aus nördlichen Richtungen.

Am 2. Weihnachtsfeiertag kann sich von Vorpommern bis nach Sachsen sowie in Bayern eine dichte Hochnebeldecke halten, aus der gelegentlich etwas Schnee rieselt. Sonst zeigt sich häufiger die Sonne, wobei in der Mitte und im Süden auch Nebel auftreten kann. In einem Streifen von Hamburg, Hannover, Stuttgart und dem Bodensee im Westen und der Elbe im Osten steigt die Temperatur am Tag auf Werte zwischen -14 und -10 Grad an. Sonst werden im Westen bis -3, an der Elbe bis -4 Grad erreicht. Dabei ist der Wind schwach aus westlichen bis südlichen Richtungen unterwegs.

 

Maik Thomaß, 23.12.2009 10:17

Weihnachstmärkte und Adventsmärkte in Mecklenburg-Vorpommern

Ort von wann bis wann
Schwerin 24.11. bis 23.12.2010 und vom 26.12. bis 30.12.2010


Netzaehler.de

Tags: Weihnachtswetter, Weihnachtswetter 2010, Adventswetter, Adventswettervorhersage, Weihnachtsmarkt, Weiße Weihnacht, Schnee an Weihnachten, Weihnachtsmann, Weihnachstmärkte, Adventsmärkte, Nikolaus, Silvester 2010, Weihnachtwettertrend, Weihnachtswetter Deutschland

 

ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren