Aktuell/StartseiteWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
Sonnenauf-/untergangMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarStädtewetter MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 84  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 613  |  Gestern: 1200  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4356995  |  Seitenaufrufe: 83894683
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Archiv 2016 >> Wettervorhersage Mecklenburg-Vorpommern 06.01.2017
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Städtewetter für Mecklenburg-Vorpommern in 1-Stundenauflösung:

Anklam, Binz auf Rügen, Boizenburg, Boltenhagen, Demmin, Greifswald, Güstrow, Hagenow, Heringsdorf auf Usedom, Kühlungsborn, Ludwigslust, Neubrandenburg, Neustrelitz, Parchim, Rerik, Ribnitz-Damgarten, Rostock, Rügen, Sassnitz/Rügen, Schwerin, Sellin auf Rügen, Stralsund, Usedom, Waren/Müritz, Wismar, Zingst

Feiertagswetter

18.04.2019 - Osterwetter Deutschland 2019

27.10.2018 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

Die ausführlichste Wettervorhersage für Mecklenburg-Vorpommern

Die Wettervorhersage für Mecklenburg-Vorpommern vom 6. Januar 14:00 Uhr bis 10. Januar 2017 18:00 Uhr (Nr: 4286)

Sonnabend Glätte durch Schnee, Sonntag und Montag freundlich, Dienstag erneut kräftige Schneefälle

Die Wetterlage: Ein Tief verlagert sich im Laufe der Nacht auf Sonnabend von Südskandinavien nach Dänemark und im Verlaufe des Sonnabends weiter über Mecklenburg-Vorpommern Richtung Polen, wo es sich auflöst. Seine Warmfront erfasst dabei unser Vorhersagegebiet. Diese legt sich nur langsam über die bodennahe Kaltluft, so dass Niederschläge anfangs als Schnee, später als Regen und gefrierender Regen fallen. Es muss mit Glätte gerechnet werden. Sonntag und Montag gelangt unser Land vorübergehend unter Hochdruckeinfluss, bevor zum Dienstag ein neues Tief, welches sich von Schottland nach Südskandinavien verlagert, Einfluss auf unser Wetter nimmt.

Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Wetterkarte MV 07.01.2017

In den Abend- und Nachtstunden bleibt es noch trocken. Dabei ziehen ein paar dichtere Wolkenfelder am Himmel entlang. In den Morgenstunden kommt in Nordwestmecklenburg erster leichter Schneefall auf. Die Tiefstwerte der Nacht liegen zwischen -5 und -9 Grad. In geschützten Lagen kann es unter -10 Grad kalt werden. Verbreitet muss mit Glätte gerechnet werden. Der Wind ist zunehmend mäßig aus südwestlichen Richtungen.

Sonnabendvormittag breiten sich über ganz Mecklenburg-Vorpommern teilweise kräftige Schneefälle aus. Dabei können 5 bis 8, teilweise 10 Zentimeter Neuschnee fallen. In den Nachmittagsstunden gehen diese im Nordwesten, Westen und Norden langsam in gefrierenden Regen und Regen über. Es muss im gesamten Land mit Glätte durch Neuschnee und überfrierende Nässe gerechnet werden. Die Temperatur erreicht Höchstwerte zwischen -3 Grad östlich der Seenplatte und +2 Grad an der Ostseeküste. Der Wind ist mäßig, böig und kommt aus südwestlichen Richtungen. Es kann in Verbindung mit Schneefällen zu Schneeverwehungen kommen.

Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Aussichten
Die weiteren Aussichten: In der Nacht auf Sonntag bringen dichte Wolken teilweise noch Nieselregen, Sprühregen oder einzelne Schneeflocken. Verbreitet bilden sich dichte Nebelfelder. Es muss weiterhin mit Glätte gerechnet werden. Im Laufe des Sonntags versucht sich die mildere Luft durchzusetzen. Dies schafft sie nur bedingt. Der Himmel ist stark bewölkt bis bedeckt. Dabei fällt etwas Nieselregen. Verbreitet bilden sich Nebelfelder aus. Es muss am gesamten Tag mit glatten Straßen und Fußwegen gerechnet werden. Die Temperatur steigt auf 0 Grad bis 3 Grad an. Der Wind ist schwach und kommt aus nordöstlichen bis nördlichen Richtungen.
Montag ist der Himmel über unserem Land wechselnd bewölkt und es bleibt trocken. Vereinzelt halten sich ganztags dichte Nebelfelder. Der Wind ist mäßig, am Nachmittag leicht böig aus südwestlichen Richtungen und lässt die Temperaturen auf -1 bis +1 Grad ansteigen.
Dienstag setzten in den Morgenstunden erneut kräftige Schneefälle ein, die sich bereits am Vormittag über das gesamte Land ausbreiten. In den Mittags- und Nachmittagsstunden gibt es von Rügen bis zur Seenplatte weitere, teils kräftige Schneefälle. In Mecklenburg gehen die Niederschläge teilweise in Nieselregen über. Es bildet sich dichter Nebel. Im gesamten Land muss mit Glätte durch Neuschnee gerechnet werden. Bei Tageshöchsttemperaturen zwischen -2 und +2 Grad weht ein mäßiger Wind aus südlichen Richtungen.
Hinweis: Glätte durch Neuschnee (5 bis 10 Zentimeter), beim Übergang zu Regen teilweise extreme Straßenglätte. In Verbindung mit Windböen der Stärke 6, teilweise 7 kann es leichte Schneeverwehungen geben.

Text: Maik Thomaß, 06.01.2017 - 13:26

zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren