Aktuell/StartseiteWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
Sonnenauf-/untergangMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarStädtewetter MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 227  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 2288  |  Gestern: 3902  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4364191  |  Seitenaufrufe: 84065912
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Archiv 2016 >> Wettervorhersage Mecklenburg-Vorpommern 26.12.2016
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Städtewetter für Mecklenburg-Vorpommern in 1-Stundenauflösung:

Anklam, Binz auf Rügen, Boizenburg, Boltenhagen, Demmin, Greifswald, Güstrow, Hagenow, Heringsdorf auf Usedom, Kühlungsborn, Ludwigslust, Neubrandenburg, Neustrelitz, Parchim, Rerik, Ribnitz-Damgarten, Rostock, Rügen, Sassnitz/Rügen, Schwerin, Sellin auf Rügen, Stralsund, Usedom, Waren/Müritz, Wismar, Zingst

Feiertagswetter

18.04.2019 - Osterwetter Deutschland 2019

27.10.2018 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

Die ausführlichste Wettervorhersage für Mecklenburg-Vorpommern

Die Wettervorhersage für Mecklenburg-Vorpommern vom 26. Dezember 5:00 Uhr bis 29. Dezember 2016 18:00 Uhr (Nr: 4263)

Bis Dienstag Sturm, teilweise orkanartige Böen und Regen, ab Mittwoch Wetterberuhigung

Die Wetterlage: Ein Orkantief über Nordskandinavien sorgt für die Zufuhr sehr milder Luftmassen aus dem Südwesten Europas. Diese wird im Laufe des Montags mit der Verlagerung eines neuen Orkantiefs vom Polarmeer über Skandinavien ins Baltikum von polarer Kaltluft abgelöst. Zudem wird dieses Tief vor allem in der Nacht auf Dienstag für stürmisches Wetter in Mecklenburg-Vorpommern sorgen. Ab Mittwoch breitet sich von Westeuropa eine Hochdruckzone aus.

Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Wetterkarte MV 26.12.2016

Heute starten wir mit dichten Wolken, die am Vormittag noch etwas Regen bringen. Dieser zieht in den Mittagsstunden nach Süden ab. Von der Ostsee her lockern die Wolken zeitweise auf und es gibt teilweise kräftige Regen-, Schnee- und Graupelschauer. Der Wind ist frisch bis stark, am Nachmittag stürmisch aus westlichen Richtungen und lässt die Temperaturen am Vormittag auf 9 bis 11 Grad ansteigen. Am Nachmittag gehen die Temperaturen deutlich zurück. Verbreitet werden Sturmböen der Stärke 9 erreicht, in freien Lagen und an der Ostseeküste gibt es schwere Böen der Stärke 10.

In den Abend- und Nachtstunden gibt es noch Regen-, Schnee- und Graupelschauer, zwischen denen sich die Sterne von einem locker bewölkten Himmel zeigen. Die Tiefstwerte der Nacht liegen zwischen 6 und 3 Grad. Der Wind ist stark, an der Küste stürmisch, kommt aus westlichen Richtungen, dreht zum Morgen auf nordwestliche Richtungen und erreicht verbreitet schwere Sturmböen der Stärke 10, in freien Lagen und an der Ostsee auch orkanartige Böen der Stärke 11. Vereinzelt sind Orkanböen nicht auszuschließen, vor allem in Verbindung mit Schauern.

Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Aussichten
Die weiteren Aussichten: Dienstag ist der Himmel über Mecklenburg-Vorpommern wechselnd, teils stärker bewölkt. Es bleibt weitestgehend trocken. Die Temperatur erreicht Höchstwerte zwischen 5 und 8 Grad. Dabei weht ein frischer bis starker Nordwestwind, der in Böen Sturmstärke erreicht. In den Vormittagsstunden sind auch schwere Sturmböen der Stärke 10 dabei. Zum Nachmittag lässt er allmählich nach.
Ruhiges winterliches, fast schon herbstliches Hochdruckwetter erwartet uns am Mittwoch. Dichte Wolkenfelder bedecken den Himmel und bringen zeit- und gebietsweise Niesel- oder Sprühregen. Am Nachmittag lockern in Nordwestmecklenburg und Westmecklenburg die Wolken auf und es trocknet ab. Die Temperatur steigt bei einem mäßigen und leicht böigen Nordwestwind auf 6 bis 7 Grad an.
Donnerstag bleibt es bei einem wechselnd, anfangs stärker bewölkten Himmel trocken. Bei Tageshöchsttemperaturen zwischen 3 und 4 Grad weht ein schwacher, zeitweise mäßiger Südwest- bis Südwind.
Hinweis: Bis Dienstag muss im Land mit Sturmböen der Stärke 9 und schweren Sturmböen der Stärke 10 gerechnet werden. Dabei kann es zu Astbruch und herunterfallenden Gegenständen von Dächern kommen. Vereinzelt sind entwurzelte Bäume möglich.

Text: Maik Thomaß, 26.12.2016 - 05:21

zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren