Aktuell/StartseiteWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
Sonnenauf-/untergangMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarStädtewetter MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 230  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 1779  |  Gestern: 3902  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4363682  |  Seitenaufrufe: 84053293
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Archiv 2016 >> Wettervorhersage Mecklenburg-Vorpommern 11.11.2016
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Städtewetter für Mecklenburg-Vorpommern in 1-Stundenauflösung:

Anklam, Binz auf Rügen, Boizenburg, Boltenhagen, Demmin, Greifswald, Güstrow, Hagenow, Heringsdorf auf Usedom, Kühlungsborn, Ludwigslust, Neubrandenburg, Neustrelitz, Parchim, Rerik, Ribnitz-Damgarten, Rostock, Rügen, Sassnitz/Rügen, Schwerin, Sellin auf Rügen, Stralsund, Usedom, Waren/Müritz, Wismar, Zingst

Feiertagswetter

18.04.2019 - Osterwetter Deutschland 2019

27.10.2018 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

Die ausführlichste Wettervorhersage für Mecklenburg-Vorpommern

Die Wettervorhersage für Mecklenburg-Vorpommern vom 11. November 5:00 Uhr bis 14. November 2016 18:00 Uhr (Nr: 4174)

Nachts Frost, am Tag leichte Plusgrade, dazu Sonne, lokaler Hochnebel und Nebel

Die Wetterlage: Ein Tief, das unser Wetter kaum beeinflussen wird, verlagert sich im Laufe der Nacht auf Freitag über den Südwesten Deutschlands nach Österreich. Auf seiner Rückseite bekommen wir einen Schwall polarer Kaltluft zu spüren. Freitag und Sonnabend liegen wir im Einflussbereich einer Hochdruckzone, die sich von Skandinavien über Deutschland bis nach Südwesteuropa erstreckt. Bodennah wird weiterhin polare Kaltluft herangeführt. Auch am Sonntag bleibt die Hochdruckzone wetterbestimmend. Jedoch gelangt etwas mildere und mit Feuchtigkeit angereicherte Luft aus dem Mittelmeerraum in höheren Luftschichten nach Mecklenburg-Vorpommern, die sich über die bodennahe Kaltluft legt. Folge sind teilweise dichte und zähe Nebel- und Hochnebelfelder. Auch am Montag wird sich beim Wetter nicht viel ändern.

Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Wetterkarte MV 11.11.2016

Heute ist der Himmel über unserem Land wechselnd bewölkt. Lokal breiten sich dichte Nebelfelder und Hochnebelfelder aus. Einzelne Regenschauer gibt es in den nördlichen Landesteilen. Bei Tageshöchsttemperaturen zwischen 2 und 6 Grad weht ein schwacher Wind aus östlichen bis nordöstlichen Richtungen.

In der kommenden Nacht ist der Himmel über Mecklenburg-Vorpommern meist gering bewölkt bis sternenklar und es bleibt trocken. Nur rund um Rügen und Hiddensee sind noch einzelne Schauer unterwegs. Vereinzelt bilden sich Nebelfelder. Die Temperatur sinkt bis zum Sonnenaufgang auf +1 Grad an der Ostseeküste und -2 bis -5 Grad im Binnenland. Verbreitet muss mit Glätte durch überfrierende Nässe gerechnet werden. Der Wind ist schwach und kommt aus südöstlichen bis östlichen Richtungen.

Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Aussichten
Die weiteren Aussichten: Sonnabend zeigt sich die Sonne von einem meist wolkenlosen bis leicht bewölkten Himmel. Allerdings können sich am Tage auch dichte und zähe Hochnebelfelder ausbreiten und halten. Die Temperatur erreicht Höchstwerte zwischen 2 und 5 Grad. Der Wind ist schwach aus südlichen bis südöstlichen Richtungen.
Stark bewölkt bis hochnebelartig bedeckt präsentiert sich das Wetter in Mecklenburg-Vorpommern am Sonntag. Es bleibt weitestgehend niederschlagsfrei. Die Temperatur steigt im Tagesverlauf auf 1 bis 5 Grad an. Der Wind ist schwach und kommt aus südlichen bis südwestlichen Richtungen.
Montag gibt es viel Sonne, wenige Wolken und es bleibt trocken. Es besteht die Gefahr von länger anhaltendem Nebel und ganztägigem Hochnebel. Der Wind ist schwach aus südlichen bis westlichen Richtungen und lässt die Temperaturen auf 1 bis 4, auf Rügen und Usedom bis auf 4 Grad ansteigen.
Hinweis: Rutschgefahr durch Nässe und Laub auf den Straßen. In den Nachtstunden muss mit Glätte durch überfrierende Nässe gerechnet werden. Verbreitet gibt es Luftfrost und Bodenfrost.

Text: Maik Thomaß, 11.11.2016 - 05:26

zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren