Aktuell/StartseiteWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
Sonnenauf-/untergangMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarStädtewetter MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 187  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 1918  |  Gestern: 3984  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4367805  |  Seitenaufrufe: 84152753
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Archiv 2016 >> Wettervorhersage Mecklenburg-Vorpommern 31.10.2016
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Städtewetter für Mecklenburg-Vorpommern in 1-Stundenauflösung:

Anklam, Binz auf Rügen, Boizenburg, Boltenhagen, Demmin, Greifswald, Güstrow, Hagenow, Heringsdorf auf Usedom, Kühlungsborn, Ludwigslust, Neubrandenburg, Neustrelitz, Parchim, Rerik, Ribnitz-Damgarten, Rostock, Rügen, Sassnitz/Rügen, Schwerin, Sellin auf Rügen, Stralsund, Usedom, Waren/Müritz, Wismar, Zingst

Feiertagswetter

18.04.2019 - Osterwetter Deutschland 2019

27.10.2018 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

Die ausführlichste Wettervorhersage für Mecklenburg-Vorpommern

Die Wettervorhersage für Mecklenburg-Vorpommern vom 31. Oktober 6:00 Uhr bis 3. November 2016 18:00 Uhr (Nr: 4152)

Montag nochmals freundlich, danach windiger, kühler und nasser.

Die Wetterlage: Am Montag liegt Mecklenburg-Vorpommern im Einflussbereich einer Hochdruckzone über Mittel- und Südosteuropa. Bereits im Laufe der Abendstunden bildet sich ein Tief mit Kern über Norwegen. Dieses verlagert sich bis Dienstag zur nördlichen Ostsee. Dabei gewinnt es an Kraft und die Luftdruckgegensätze steigen an. Dies hat zur Folge, dass der Wind deutlich auffrischen wird. Die Warmfront des Tiefs überquert unser Land am Dienstag. Mittwoch gelangt auf der Rückseite des Tiefs deutlich kältere Luft polaren Ursprungs nach Mecklenburg-Vorpommern. Dabei werden noch Ausläufer der Kaltfront über unser Land hinwegziehen. Zum Donnerstag verstärkt sich wieder der Hochdruckeinfluss auf unser Land. Dabei breitet sich eine Hochdruckzone von Frankreich über Deutschland bis nach Polen aus. Allerdings liegen wir auf der Nordseite dieser Hochdruckzone, so dass weiterhin kühle Meeresluft polaren Ursprungs wetterbestimmend bleibt. Für die Nächte heißt es dann Bodenfrost und Glätte durch Raureif.

Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Wetterkarte MV 31.10.2016

Heute ist der Himmel über Mecklenburg-Vorpommern wechselnd bis stark bewölkt. Dabei kann es den einen oder anderen schwachen Regenschauer geben. Die Temperatur erreicht Höchstwerte zwischen 11 und 13 Grad. Der Wind ist schwach aus südwestlichen bis westlichen Richtungen.

In den Abend- und Nachtstunden bilden sich teilweise dichte Nebelfelder. Zum Morgen verdichten sich die Wolken von der Ostsee her und bringen ersten leichten Regen. Die Tiefstwerte der Nacht liegen zwischen 10 und 7 Grad. Der Wind ist anfangs schwach, zum Morgen mäßig bis frisch und kommt aus südwestlichen Richtungen.

Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Aussichten
Die weiteren Aussichten: Dienstag ist der Himmel über unserem Land stark bewölkt bis bedeckt. Dabei fällt zeit- und gebietsweise Regen. Erst zum Abend lockern die Wolken wieder auf und es trocknet ab. Die Temperatur steigt auf 11 bis 12 Grad an. Der Wind ist mäßig bis frisch und böig. Er kommt aus südwestlichen auf westlichen Richtungen.
Wechselhaftes Wetter erwartet uns am Mittwoch. Vor allem am Vormittag gibt es bei einem raschen Wechsel aus Sonne und Wolken teilweise kräftige Regenschauer. Am Nachmittag bleibt es weitestgehend trocken. Der Wind ist mäßig bis frisch und stark böig aus nordwestlichen Richtungen unterwegs und lässt die Temperaturen auf 8 bis 10 Grad ansteigen.
Donnerstag bleibt es bei einem locker bis stärker bewölkten Himmel trocken. Bei Tageshöchsttemperaturen zwischen 6 und 7 Grad weht ein mäßiger Wind aus nordwestlichen Richtungen.
Hinweis: Rutschgefahr durch Nässe und Laub auf den Straßen. In den Morgenstunden können Nebelfelder mit Sichtweiten unter 100 Metern sowie Glätte durch Raureif für Verkehrsbehinderungen sorgen.

Text: Maik Thomaß, 31.10.2016 - 05:36

zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren