Aktuell/StartseiteWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
Sonnenauf-/untergangMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarStädtewetter MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 87  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 932  |  Gestern: 1694  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4356114  |  Seitenaufrufe: 83794871
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Archiv 2016 >> Wettervorhersage Mecklenburg-Vorpommern 28.09.2016
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Städtewetter für Mecklenburg-Vorpommern in 1-Stundenauflösung:

Anklam, Binz auf Rügen, Boizenburg, Boltenhagen, Demmin, Greifswald, Güstrow, Hagenow, Heringsdorf auf Usedom, Kühlungsborn, Ludwigslust, Neubrandenburg, Neustrelitz, Parchim, Rerik, Ribnitz-Damgarten, Rostock, Rügen, Sassnitz/Rügen, Schwerin, Sellin auf Rügen, Stralsund, Usedom, Waren/Müritz, Wismar, Zingst

Feiertagswetter

18.04.2019 - Osterwetter Deutschland 2019

27.10.2018 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

Die ausführlichste Wettervorhersage für Mecklenburg-Vorpommern

Die Wettervorhersage für Mecklenburg-Vorpommern vom 28. September 6:00 Uhr bis 1. Oktober 2016 18:00 Uhr (Nr: 4090)

Sandsturm- und Staubsturmgefahr in MV: Stürmisches und bis Freitag weitesgehend trockenes Wetter

Die Wetterlage: Ein Tief mit Kern zwischen Schottland und Großbritannien verlagert sich bis Donnerstag vor die Küste Norwegens, von wo aus es langsam Richtung Polargebiet zieht. Auf seiner Rückseite wird kühlere Nordseeluft nach Mecklenburg-Vorpommern gelenkt. Zwischen diesem Tief und einer Hochdruckzone über Südeuropa und dem Nordatlantik steigen die Luftdruckgegensätze, so dass am Mittwoch sehr stürmisches Wetter erwartet wird. Donnerstag und Freitag gelangt Mecklenburg-Vorpommern auf die Vorderseite eines neuen Tiefs, welches vom nördlichen Nordatlantik über Großbritannien nach Nordskandinavien zieht. Dabei gelangt in einer südwestlichen Höhenströmung sehr warme Luft aus Nordafrika in unser Vorhersagegebiet. Sonnabend strömt aus Ost- und Nordosteuropa kühlere Luft ein.

Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Wetterkarte MV 28.09.2016

Heute ist der Himmel über unserem Land stark bewölkt. Es gibt kaum Niederschläge. Die Sonne kommt nur selten zum Vorschein. Bei Tageshöchsttemperaturen zwischen 18 und 21 Grad weht ein frischer bis starker Südwest- bis Westwind, der in Böen verbreitet stürmisch ist und an der Ostseeküste einzelne Sturmböen erreicht. Aufgrund der Trockenheit und der abgeernteten Felder kann es zu Standverwehungen und Sandstürmen kommen.

In der kommenden Nacht ist der Himmel über Mecklenburg-Vorpommern locker bis stärker bewölkt. Es bleibt trocken. Die Tiefstwerte der Nacht liegen zwischen 16 und 14 Grad. Der Wind ist weiterhin frisch bis stark, kommt aus südwestlichen Richtungen und ist stark böig.

Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Aussichten
Die weiteren Aussichten: Bei einem überwiegend locker bewölkten Himmel bleibt es am Donnerstag trocken, erst zum frühen Abend kommt im Nordwesten unseres Landes Regen auf. Bei Höchstwerten zwischen 19 und 23 Grad weht ein mäßiger bis frischer und stark böiger Südwestwind. Es gibt verbreitet stürmische Böen. Weiterhin besteht die Gefahr von Sand- und Staubstürmen.
Freitag ist der Himmel wechselnd, teils stark bewölkt. In den nördlichen Landesteilen kann es Regenschauer geben. Die Temperatur steigt auf 16 bis 19 Grad an. Der Wind ist mäßig bis frisch und böig aus südwestlichen Richtungen.
Sonnabend bleibt es bei einem leicht bewölkten Himmel trocken. Die Temperatur steigt auf 17 bis 19 Grad an. Der Wind ist mäßig und kommt aus südöstlichen bis südlichen Richtungen.
Hinweis: Ab Mittwoch muss durch die trockene Witterung und die ausgetrockneten sowie abgeernteten Felder in Verbindung mit stürmischen Böen und Sturmböen mit Sandverwehungen und Staubstürmen gerechnet werden. Dabei betragen die Sichtweiten teilweise unter 10 Meter.

Text: Maik Thomaß, 28.09.2016 - 06:12

zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren