AktuellWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
StartseiteMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarHochauflösende Wetterkarte MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 188  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 2994  |  Gestern: 3837  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4525286  |  Seitenaufrufe: 89123669
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Archiv 2013 >> Wettervorhersage Berlin, Brandenburg 29.01.2014
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Feiertagswetter

05.06.2019 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

31.05.2019 - Osterwetter Deutschland 2020

Wettervorhersage für Berlin und Brandenburg

Wettervorhersage Berlin und Brandenburg vom 30.01. bis 02.02.2014 (Nr.: 52)

Wetterkarte Berlin / Brandenburg
Wetterkarte Berlin Brandenburg 30.01.2014

In der kommenden Nacht ist der Himmel über Berlin und Brandenburg wechselnd, teils auch stark bewölkt. Aus den Wolken fällt nur noch selten Schnee. Es muss weiterhin mit Glätte durch Neuschnee und überfrierende Nässe gerechnet werden. Die Temperatur sinkt bis zum Morgen auf -6 bis -8 Grad. Bei aufklarendem Himmel kann es noch kälter werden. Der Wind kommt böig aus östlichen bis südöstlichen Richtungen.

Am Donnerstag ist der Himmel weiterhin stärker bewölkt, wobei sich die Sonne in den südlichen Landesteilen öfters zeigt. Vom Havelland bis zur Uckermark bleibt der Himmel meist stark bewölkt und selten zeigt sich die Sonne. Es gibt kaum noch Niederschläge. Die Temperatur steigt am Tag auf -4 Grad in der Uckermark und 0 Grad an der Grenze zu Thüringen. Der Wind ist anfangs böig und kommt aus östlichen Richtungen. Zum Nachmittag lässt er nach.

Die weiteren Aussichten

Freitag bleiben uns die dichten Wolken erhalten. Aus diesen fallen Niederschläge, die anfangs noch als Schnee niedergehen. Allerdings setzt sich in höheren Luftschichten langsam mildere Luft durch, so dass aus dem Schnee zunehmend gefrierender Regen wird. Es kann teilweise sehr glatt auf unseren Straßen werden. Die Temperatur steigt auf Werte zwischen 0 Grad in der Prignitz und +5 Grad Richtung Cottbus an. Der Wind ist schwach bis mäßig und kommt aus südöstlichen Richtungen.
Samstag gibt es einen freundlichen Mix aus Sonne und Wolken. Es bleibt trocken. Die Temperatur steigt am Tag auf 2 bis 4 Grad an. Der Wind kommt böig aus südöstlichen Richtungen.
Sonntag hängen dichte Wolkenfelder über unserem Vorhersagegebiet und bringen etwas Nieselregen oder Schneegriesel. Die Sonne zeigt sich selten. Die Temperatur steigt auf 2 bis 4 Grad an. Der Wind kommt schwach aus südlichen Richtungen.

Text: Maik Thomaß, 27.02.2014 - 08:20

Heizperiode

Dieser für die Beheizung von Gebäuden zugrunde gelegte Zeitabschnitt, beginnt in Mitteleuropa im Herbst, wenn die Außentemperatur von 15°C für einen über 5 Tage gemittelten Zeitraum unterschritten wird, frühestens jedoch am 1. September. Entsprechend spricht man von einem Heiztag, wenn das Tagesmittel der Lufttemperatur unter 15°C liegt.
zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren