AktuellWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
StartseiteMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarHochauflösende Wetterkarte MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 58  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 196  |  Gestern: 3837  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4522488  |  Seitenaufrufe: 89047074
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Archiv 2013 >> Wettervorhersage Mecklenburg-Vorpommern 06.12.2013
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Feiertagswetter

05.06.2019 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

31.05.2019 - Osterwetter Deutschland 2020

Die Wettervorhersage für Mecklenburg-Vorpommern

Die aktuelle Wettervorhersage vom 27.02. 08:19 bis 10.12.2013 18:00 Uhr (Nr.: 3024)

"Schneeschauer und kühl."

Der Wetterbericht für Freitag den 6. Dezember 2013, Nikolaus.

Orkantief Xaver hat Mecklenburg-Vorpommern am heutigen Freitag pünktlich zum Nikolaus seine kalte Schulter gezeigt. In den Morgenstunden gab es zahlreiche Glätteunfälle. Die Temperatur sank im Laufe der Nacht gegen Null Grad. Am Tag gab es bei einem Mix aus Sonne und Wolken, Graupelschauer, Schneeschauer und Gewitter. Die Temperatur erreichte am Nachmittag Höchstwerte zwischen 0 Grad in Ueckermünde und 5 Grad in Warnemünde. Der Sturm ließ im Laufe des Nachmittags langsam nach. Die größten Windspitzen wurden bereits um 8 Uhr erreicht. Dabei erreichten einzelne Böen auf der Ostsee Orkanstärke. Die kräftigste wurde mit 167 km/h auf Hiddensee erreicht. Orkanböen gab es auch am Kap Arkona (126 km/h) und auf dem Darß mit 122 km/h und der Greifswalder Oie. Orkanartige Böen der Stärke 11 wurden in Warnemünde, Heiligendamm, Stralsund mit jeweils 115 km/h und mit 107 km/h in Puttbus auf Rügen erreicht. In Boltenhagen, Penkun, Greifswald reichte es mit 100 km/h noch für schwere Sturmböen.

Die Wetterlage am 07.12.2013

Orkantief Xaver verlagert sich bis zum Samstag ins Baltikum. Auf der Rückseite fließt weiterhin polare Kaltluft nach Mitteleuropa. Zeitgleich setzt sich von den Azoren über Spanien, Frankreich und Großbritannien bis nach Deutschland Hochdruckeinfluss durch. Dieses umfangreiche Hoch sorgt zum Sonntag für die Zufuhr milderer Luftmassen vom Nordatlantik.

Heizperiode

Dieser für die Beheizung von Gebäuden zugrunde gelegte Zeitabschnitt, beginnt in Mitteleuropa im Herbst, wenn die Außentemperatur von 15°C für einen über 5 Tage gemittelten Zeitraum unterschritten wird, frühestens jedoch am 1. September. Entsprechend spricht man von einem Heiztag, wenn das Tagesmittel der Lufttemperatur unter 15°C liegt.

Die Wettervorhersage bis Dienstag den 10. Dezember 2013

Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Die Nacht auf den 07.12.2013
Abends und nachts ist der Himmel über unserem Vorhersagegebiet wechselnd bewölkt. Es kann noch weitere Schnee- und Graupelschauer geben. Der Wind ist vor allem in der ersten Nachthälfte noch stark bis stürmisch mit Sturmböen und schweren Sturmböen an der Küste unterwegs. Er kommt aus Nordwest und lässt zum Morgen hin nach. Die Temperatur sinkt bis zum Sonnenaufgang auf 3 Grad am Strand und -3 Grad im Binnenland.
Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Wetterkarte MV 07.12.2013
Samstag ist der Himmel wechselnd bewölkt. Von der Ostsee her können noch einzelne Schnee- und Graupelschauer ins Binnenland ziehen. Zum Nachmittag verdichten sich von Westen her die Wolken und bringen am frühen Abend erste Niederschläge in Form von Schnee. Die Temperatur steigt auf +2 bis +4 Grad. Der Wind kommt aus nordwestlichen Richtungen, ist weiterhin frisch, zeitweise stark und kann in Böen nochmals stürmisch sein. Vereinzelt gibt es in Schauernähe auch Sturmböen.
Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Aussichten
Mildes und nasses Wetter setzt sich von Sonntag bis Dienstag durch. Meist ist der Himmel stark bewölkt und zeitweise gibt es Regen oder Nieselregen. Die Temperatur steigt am Sonntag auf 5 bis 7 Grad an. Am Montag und Dienstag wird es noch ein Stück milder mit 7 bis 9 Grad. Am Sonntag kann der Südwestwind erneut mit Sturmböen übers Land fegen. Er dreht zum Montag auf Nordwest und lässt nach. Dienstag ist er nur noch schwach und kommt aus südlichen Richtungen.

Hinweis: Glätte durch überfrierende Nässe und Rutschgefahr durch Laub auf den Straßen. Weitere Informationen gibt es unter: Warnlage MV.

Text: Maik Thomaß, 27.02.2014 - 08:19

zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren