AktuellWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
StartseiteMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarHochauflösende Wetterkarte MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 101  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 2758  |  Gestern: 3952  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4585628  |  Seitenaufrufe: 91061069
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Archiv 2013 >> Wettervorhersage Mecklenburg-Vorpommern 20.11.2013
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Feiertagswetter

05.06.2019 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

31.05.2019 - Osterwetter Deutschland 2020

Die Wettervorhersage für Mecklenburg-Vorpommern

Die aktuelle Wettervorhersage vom 27.02. 08:19 bis 24.11.2013 18:00 Uhr (Nr.: 3007)

"Wechselnd, teils stark bewölkt oder neblig."

Der Wetterbericht für Mittwoch den 20. November 2013.

Dichte Wolken, die vor allem zwischen der Müritz, dem Randowbruch und Usedom Regen brachten, zogen am heutigen Mittwoch über Mecklenburg-Vorpommern hinweg. Auch über den übrigen Landesteilen blieb es stark bewölkt. Es gab immer wieder etwas Nieselregen. Die Temperatur stieg am Nachmittag auf 4 Grad in Puttbus auf Rügen und knapp 7 Grad auf dem Darß. Der Wind war schwach bis mäßig, auf Rügen und Hiddensee böig und kam aus nordöstlichen bis nördlichen Richtungen.

Die Wetterlage am 21.11.2013

Deutschland und Mitteleuropa gelangen in die Zufuhr kalter Luft aus dem Polargebiet. Diese wird durch Tiefdruckgebiete, die sich über der Ostsee, Frankreich und Norditalien befinden heran und bis aufs westliche Mittelmeer geführt. Das Tief über Norditalien sorgt vor allem im Osten Bayerns nochmals für die Zufuhr milder Luft aus dem zentralen Mittelmeerraum. Das Tief über der Ostsee lenkt in einem weiten Bogen über Osteuropa milde Luft in den Norden Deutschlands, dagegen sorgt das Tief über Frankreich für den direkten Einfluss der Kaltluft in den Süden und Westen Deutschlands. Am Donnerstag fällt vormittags vom Saarland bis zum Schwarzwald und Bodensee teilweise Schneeregen, der in Lagen oberhalb von 200 bis 400 Metern in Schnee übergeht. Das Schneefallgebiet verlagert sich im Laufe des Nachmittags nach Norden und sorgt in Nordrhein-Westfalen, in Hessen, Thüringen und im südlichen Niedersachsen für Neuschnee und Schneeregen. Im Osten fällt Richtung Sachsen noch etwas Nieselregen, Richtung Bayern dominieren dichte hochnebelartige Wolken und bringen Sprühregen. Im Norden zeigt sich gelegentlich die Sonne, wobei an der Ostsee und im Norden von Schleswig-Holstein immer wieder etwas Nieselregen fällt. Die Temperaturspanne reicht von 0 Grad Richtung Alpen bis 7 Grad an der Ostseeküste. Der Wind ist schwach bis mäßig und kommt aus Nordost bis Ost, im Norden zunehmend aus West bis Nordwest.

Heizperiode

Dieser für die Beheizung von Gebäuden zugrunde gelegte Zeitabschnitt, beginnt in Mitteleuropa im Herbst, wenn die Außentemperatur von 15°C für einen über 5 Tage gemittelten Zeitraum unterschritten wird, frühestens jedoch am 1. September. Entsprechend spricht man von einem Heiztag, wenn das Tagesmittel der Lufttemperatur unter 15°C liegt.

Die Wettervorhersage bis Sonntag den 24. November 2013

Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Die Nacht auf den 21.11.2013
In den Abend- und Nachtstunden ziehen die dichten ziehen die dichten Wolken nach Osten ab. Nachfolgend zeigen sich die Sterne und es bilden sich rasch dichte Nebelfelder. Vor allem im Binnenland kann es Glätte durch überfrierende Nässe geben, denn die Temperatur sinkt im Laufe der Nacht auf +1 bis -2 Grad. Nur unmittelbar an der Küste bleibt es mit 7 bis 4 Grad milder. Der Wind ist schwach bis mäßig und dreht auf nordwestliche bis westliche Richtungen.
Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Wetterkarte MV 21.11.2013
Nach teilweise sehr zögernder Auflösung von Nebelfeldern zeigt sich am Donnerstag die Sonne von einem wechselnd wolkigen, teilweise stark bewölkten Himmel. Dabei kann es an der Küste etwas Nieselregen geben. Die Temperatur steigt auf 2 bis 4 Grad im Südosten und Süden des Landes und 5 bis 7 Grad im Westen und Norden. Der Wind ist schwach und kommt aus westlichen bis nordwestlichen Richtungen. Nachmittags dreht er langsam auf Nordost.
Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Aussichten

Dichtere Wolken und Hochnebel begleiten uns auch von Freitag bis Sonntag beim Wetter. Stellenweise zeigt sich die Sonne, es muss aber auch immer wieder mit Nieselregen gerechnet werden. Die Temperatur pendelt sich bei Werten zwischen 6 und 8 Grad ein. Der Wind kommt aus Nordost bis Nord und bleibt schwach bis mäßig.

Hinweis: Glätte durch überfrierende Nässe. Sichtbehinderungen durch dichte Nebelfelder. Rutschgefahr durch Laub auf den Straßen. Weitere Informationen gibt es unter: Warnlage MV.

Text: Maik Thomaß, 27.02.2014 - 08:19

zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren