AktuellWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
StartseiteMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarHochauflösende Wetterkarte MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 70  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 828  |  Gestern: 3546  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4587244  |  Seitenaufrufe: 91193320
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Archiv 2013 >> Wettervorhersage Mecklenburg-Vorpommern 09.11.2013
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Feiertagswetter

05.06.2019 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

31.05.2019 - Osterwetter Deutschland 2020

Die Wettervorhersage für Mecklenburg-Vorpommern

Die aktuelle Wettervorhersage vom 27.02. 08:19 bis 13.11.2013 18:00 Uhr (Nr.: 2997)

"Stark bewölkt, zeitweise Regen, selten Sonne."

Der Wetterbericht für Sonnabend den 9. November 2013.

Sturm, Regenschauer und Sonne waren die Begleiter durch den heutigen Sonnabend beim Wetter in Mecklenburg-Vorpommern. Der Tag begann mit dichten Wolken und Regenschauern. Im Tagesverlauf wechselten sich Sonne und Wolken am Himmel ab. Es gab noch weitere Schauer. Die Temperatur stieg auf knapp 9 Grad in Schwerin und Zarrentin und 12 Grad in Penkun. Der Wind frischte am Vormittag stark böig auf. Dabei gab es im Tagesverlauf verbreitet stürmische Böen und Sturmböen, an der Ostsee auch schwere Sturmböen und orkanartige Böen auf dem Darß und auf Hiddensee.

Die Wetterlage am 10.11.2013

Das Tief, das heute für Sturmböen und orkanartige Böen im Norden Deutschlands sorgte, verlagert sich in der Nacht auf Sonntag nach Skandinavien. Über der Nordsee bildet sich kommende Nacht ein neues Tief, das über Dänemark und Mecklenburg-Vorpommern zur südlichen Ostsee zieht. Auf der Rückseite des Tiefs fließt polare Kaltluft nach Deutschland, die in den Nachmittagsstunden die Alpen erreicht. Dabei sinkt die Schneefallgrenze am Nachmittag auf unter 600 Meter ab. Bis Montagmorgen sinkt sie noch weiter auf etwa 400 Meter. Am Sonntag halten sich im Nordosten und südlich des Mains dichte Wolken. Diese bringen Regen, der im Nachmittagsverlauf von Westen her südlich des Mains langsam mit Schnee vermischt ist und oberhalb von 800 Metern als reiner Schnee fällt. Im Nordwesten gibt es im Tagesverlauf bei einem Mix aus Sonne und Wolken Schauer und Gewitter. Im Westen zeigt sich nach Regen am Vormittag die Sonne. Im Osten bleibt es meist stark bewölkt mit weiteren Schauern. Die Temperatur steigt auf 5 bis 9 Grad. Auf Sylt werden bis zu 11 Grad erreicht. Im Breisgau steigt das Quecksilber dagegen nur noch auf 3 Grad an. Der Wind ist vor allem im Norden am Tag nochmals sehr böig und kommt zunehmend aus nordwestlichen Richtungen. Sonst ist er schwach bis mäßig.

Heizperiode

Dieser für die Beheizung von Gebäuden zugrunde gelegte Zeitabschnitt, beginnt in Mitteleuropa im Herbst, wenn die Außentemperatur von 15°C für einen über 5 Tage gemittelten Zeitraum unterschritten wird, frühestens jedoch am 1. September. Entsprechend spricht man von einem Heiztag, wenn das Tagesmittel der Lufttemperatur unter 15°C liegt.

Die Wettervorhersage bis Mittwoch den 13. November 2013

Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Die Nacht auf den 10.11.2013
Abends und nachts ist der Himmel zunehmend stark bewölkt und in der zweiten Nachthälfte setzt von Südwesten her teilweise kräftiger Regen ein. Die Temperatur sinkt im Laufe der Nacht auf Werte zwischen 6 und 3 Grad ab. Der Wind ist anfangs noch stark böig mit einzelnen Sturmböen an der Ostsee aus südwestlichen Richtungen unterwegs. Er lässt im Laufe der Nacht nach und dreht auf Süd bis Südost.
Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Wetterkarte MV 10.11.2013
Sonntag ist der Himmel weitestgehend stark bewölkt, grau in grau und immer wieder kommt es zu leichtem Regen oder Regenschauern. Erst am Nachmittag kann es ein paar Auflockerungen geben, durch die die Sonne kurzzeitig scheint. Die Temperatur steigt auf 5 bis 8 Grad an. Der Wind ist mäßig, zeitweise frisch und böig aus anfangs südöstlichen Richtungen unterwegs. Im Tagesverlauf dreht er auf Nordost bis Nordwest.
Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Aussichten

Montag gibt es einen freundlichen Mix aus Sonne und Wolken. Es bleibt trocken. Die Temperatur steigt auf 7 bis 9 Grad an. Der Wind ist schwach bis mäßig und kommt aus westlichen bis nordwestlichen Richtungen.
Dichte Wolken ziehen am Dienstag über unser Vorhersagegebiet und bringen zeitweise Regen. Die Sonne zeigt sich selten. Die Temperatur steigt auf 5 bis 7 Grad an. Der Wind ist böig aus südwestlichen Richtungen unterwegs.
Am Mittwoch wechseln sich Sonne und Wolken ab. Es bleibt trocken. Die Temperatur steigt auf 8 bis 10 Grad. Der Wind ist böig und kommt aus westlichen Richtungen.

Hinweis: Rutschgefahr durch Laub auf den Straßen. Weitere Informationen gibt es unter: Warnlage MV.

Text: Maik Thomaß, 27.02.2014 - 08:19

zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren