AktuellWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
StartseiteMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarHochauflösende Wetterkarte MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 239  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 1794  |  Gestern: 3830  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4491550  |  Seitenaufrufe: 88266137
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Archiv 2013 >> Wettervorhersage Mecklenburg-Vorpommern 28.10.2013
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Feiertagswetter

05.06.2019 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

31.05.2019 - Osterwetter Deutschland 2020

Die Wettervorhersage für Mecklenburg-Vorpommern

Die aktuelle Wettervorhersage vom 27.02. 08:19 bis 01.11.2013 18:00 Uhr (Nr.: 2985)

"Wechselnd bewölkt und noch sehr windig."

Der Wetterbericht für Montag den 28. Oktober 2013.

Am Vormittag zogen dichte Wolken über Mecklenburg-Vorpommern und brachten Regen. Dieser zog im Laufe der Mittagsstunden nach Osten ab. Am Nachmittag gab es einen raschen Wechsel aus Sonne, Wolken und einzelnen Regenschauern. Mit der eintreffenden Kaltfront am Nachmittag, die durch auflockernde Bewölkung gekennzeichnet war, frischte der Wind stark böig auf und kam vor allem in Mecklenburg mit Sturmböen aus südwestlichen bis südlichen Richtungen. Die Spitzenböen von bis 15 Uhr: Schwerin 96 km/h, Boltenhagen 93 km/h, Wismar 89 km/h, Lübz 81 km/h, Zarrentin 80 km/h, Goldberg 72 km/h, Boizenburg 72 km/h. Die Temperatur stieg auf 15 Grad auf Hiddensee und 18 Grad in Penkun.

Die Wetterlage am 29.10.2013

Orkantief Christian verlagert sich im Laufe der Nacht auf Dienstag rasch von der Nordsee nach Skandinavien und verliert dabei an Einfluss auf das Wetter in Deutschland. Auf seiner Rückseite fließt polare Kaltluft nach Mitteleuropa und Westeuropa. Sie kommt bis nach Frankreich und Spanien voran. Am Dienstag breitet sich eine Hochdruckzone von den Azoren über Westeuropa nach Deutschland aus und sorgt für ruhigeres Wetter. Am Dienstag halten sich zwischen Main und den Alpen noch dichte Wolken, die Regen bringen. Zum Nachmittag trocknet es hier langsam ab. Sonst gibt es einen Mix aus Sonne und Wolken. Am Nachmittag sind vom Emsland bis nach Schleswig-Holstein Schauer und Gewitter möglich. Die Temperatur steigt auf 4 bis 9 Grad im Regen und 10 bis 12 Grad in den übrigen Landesteilen. Der Wind ist vor allem an der Nordsee und Ostsee noch frisch bis stark. In Verbindung mit Schauern und Gewittern kann es an der Nordseeküste noch Sturmböen geben. Auch an der Ostsee sind noch Sturmböen möglich. Zum Abend lässt der Wind aber allgemein nach.

Heizperiode

Dieser für die Beheizung von Gebäuden zugrunde gelegte Zeitabschnitt, beginnt in Mitteleuropa im Herbst, wenn die Außentemperatur von 15°C für einen über 5 Tage gemittelten Zeitraum unterschritten wird, frühestens jedoch am 1. September. Entsprechend spricht man von einem Heiztag, wenn das Tagesmittel der Lufttemperatur unter 15°C liegt.

Die Wettervorhersage bis Freitag den 1. November 2013

Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Die Nacht auf den 29.10.2013
Am Abend und in der Nacht auf Dienstag ist der Himmel über Mecklenburg-Vorpommern meist leicht bis locker bewölkt. Schauer treten nur noch selten auf. Die Temperatur sinkt bis zum Sonnenaufgang auf Tiefstwerte zwischen 10 und 8 Grad. Der Wind ist vor allem am Abend noch frisch bis stark mit Sturmböen im Binnenland und einzelnen schweren Sturmböen an der Küste. Er lässt im Laufe der Nacht nach und kommt aus Südwest bis West.
Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Wetterkarte MV 29.10.2013
Am Dienstag gibt es einen freundlichen Mix aus Sonne und Wolken. Es bleibt trocken. Die Temperatur steigt auf 12 bis 13 Grad. Der Wind kommt mäßig, an der Küste frisch aus südwestlichen Richtungen. Vor allem an der Ostseeküste kann es noch stürmische Böen und einzelne Sturmböen geben.
Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Aussichten

Am Mittwoch wechseln sich Sonne und Wolken ab. Es bleibt trocken. Die Temperatur steigt auf 10 bis 11 Grad an. Der Wind kommt stark böig aus südwestlichen Richtungen.
Donnerstagvormittag zeigt sich vielfach die Sonne von einem leicht bis locker bewölkten Himmel. Mittags und nachmittags verdichten sich von Westen her die Wolken und bringen Schauer oder leichten Regen. Die Temperatur steigt auf 10 bis 12 Grad an. Der Wind ist mäßig und böig aus südwestlichen Richtungen.
Am Freitag ziehen immer wieder dichte, hochnebelartige Wolkenfelder über unser Vorhersagegebiet und lassen die Sonne nur selten zum Vorschein kommen. Dafür kann es immer wieder etwas Niesel- oder Sprühregen geben. Die Temperatur pendelt sich bei Werten um 11 Grad ein. Der Wind ist schwach bis mäßig und kommt aus südwestlichen Richtungen.

Hinweis: Rutschgefahr durch Laub auf den Straßen. In Verbindung mit stürmischen Böen und schweren Sturmböen kann es zu Astbruch an Bäumen kommen. Vereinzelt muss mit herabfallenden Gegenständen und Dachziegeln gerechnet werden. Zudem kann es durch aufweichende Böden zu entwurzelten Bäumen kommen. Besondere Vorsicht bei Fahrten durch Alleen. Weitere Informationen gibt es unter: Warnlage MV.

Text: Maik Thomaß, 27.02.2014 - 08:19

zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren