AktuellWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
StartseiteMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarHochauflösende Wetterkarte MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 132  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 2799  |  Gestern: 3952  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4585669  |  Seitenaufrufe: 91061645
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Archiv 2013 >> Wettervorhersage Mecklenburg-Vorpommern 14.10.2013
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Feiertagswetter

05.06.2019 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

31.05.2019 - Osterwetter Deutschland 2020

Die Wettervorhersage für Mecklenburg-Vorpommern

Die aktuelle Wettervorhersage vom 27.02. 08:19 bis 17.10.2013 18:00 Uhr (Nr.: 2970)

"Nach Nebel meist freundlich und trocken."

Der Blick auf Sonntag den 13. Oktober 2013.

Locker bis stark bewölkt zeigte sich am heutigen Sonntag der Tag in Mecklenburg-Vorpommern. Am Nachmittag zogen ein paar schwache Schauer über Mecklenburg-Vorpommern hinweg. Vor allem Richtung Usedom und Rügen waren diese auch kräftiger. Der Wind war nur noch schwach aus südwestlichen bis südlichen Richtungen unterwegs und ließ die Temperatur auf 9 Grad im Müritz Nationalpark und 14 Grad in Ribnitz-Damgarten ansteigen.

Die Wetterlage am 14.10.2013

Deutschland gelangt am Montag in den Einflussbereich einer ausgeprägten Hochdruckzone, die sich einerseits vom Nordatlantik über Portugal, Spanien und Südfrankreich bis nach Osteuropa erstreckt und andererseits von Grönland über Island und Südskandinavien ebenfalls nach Osteuropa. Dazwischen liegen zwei Tiefdruckgebiete. Eines südwestlich Islands und ein weiteres mit Kern über England. Letzteres bestimmt das Wetter in Mitteleuropa. Es führt polare Kaltluft über Großbritannien nach Deutschland. Fronten dieses Tiefs liegen am Montag über dem Westen und Südwesten Deutschlands sowie über Holland. Sie bringen neben dichten Wolken auch Regen, der sich vom Schwarzwald bis ins südliche Niedersachsen ausbreitet. Auch Richtung Emsland und Niederrhein kann es etwas Regen geben. Sonst zeigt sich die Sonne von einem locker bis hochnebelartig bewölkten Himmel. Vor allem in den Alpen und den Flussniederungen der Donau können sich teils ganztags zähe Nebelfelder halten. Während die Temperatur unter den dichten Regenwolken kaum über 11 Grad steigt, werden im Osten mit Unterstützung der Sonne 15 bis 17 Grad erreicht. Vor allem im Westen und Nordwesten frischt der Wind am Nachmittag stark böig auf, sonst ist er meist schwach bis mäßig.

Heizperiode

Dieser für die Beheizung von Gebäuden zugrunde gelegte Zeitabschnitt, beginnt in Mitteleuropa im Herbst, wenn die Außentemperatur von 15°C für einen über 5 Tage gemittelten Zeitraum unterschritten wird, frühestens jedoch am 1. September. Entsprechend spricht man von einem Heiztag, wenn das Tagesmittel der Lufttemperatur unter 15°C liegt.

Die Wettervorhersage bis Donnerstag den 17. Oktober 2013

Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Die Nacht auf den 14.10.2013
Am Abend und in der Nacht auf Montag ist der Himmel über Mecklenburg-Vorpommern meist stärker bewölkt. Dabei kann es noch zu etwas Nieselregen kommen. Zum Morgen hin lockert die Wolkendecke stärker auf. Es können sich teilweise dichte Nebelfelder bilden. Die Temperatur sinkt bis zum Sonnenaufgang auf Werte zwischen 8 und 4 Grad. In geschützten Lagen kann es noch etwas kälter werden. Der Wind ist schwach und dreht von Südwest auf Süd.
Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Wetterkarte MV 14.10.2013
Am Montagvormittag können sich einzelne zähe Nebelfelder halten. Am Tag gibt es einen Mix aus Sonne, Wolken und einzelnen Hochnebelfeldern. Die Temperatur steigt je nach Sonnenscheindauer auf 13 bis 16 Grad an. Der Wind kommt mäßig aus südöstlichen Richtungen.
Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Aussichten

Dienstag starten wir mit einem Mix aus Sonne und Wolken in den Tag. Im Tagesverlauf kommen von Westen her dichte Wolkenfelder auf, die Regen bringen. Die Temperatur steigt auf 13 bis 16 Grad an. Der Wind ist meist mäßig und kommt aus südöstlichen Richtungen.
Nach der Auflösung von Dunst- und Nebelfeldern zeigt sich am Mittwoch die Sonne von einem leicht bis locker bewölkten Himmel. Allerdings sind zähe Hochnebelfelder nicht gänzlich auszuschließen. Die Temperatur erreicht Höchstwerte zwischen 11 und 13 Grad. Der Wind ist schwach und kommt aus nordwestlichen Richtungen.
Neuer Regen steht am Donnerstag auf dem Plan. Dichte Wolken ziehen über unser Vorhersagegebiet und bringen immer wieder Regenschauer und Regen. Die Temperatur steigt auf 10 bis 13 Grad. Der Wind ist zunehmend böig aus südlichen Richtungen unterwegs.

Hinweis: Rutschgefahr durch Laub auf den Straßen. In den Morgenstunden können Nebelfelder mit Sichtweiten unter 100 Metern den Verkehr behindern. Weitere Informationen gibt es unter: Warnlage MV.

Text: Maik Thomaß, 27.02.2014 - 08:19

zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren