Aktuell/StartseiteWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
Sonnenauf-/untergangMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarStädtewetter MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 115  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 1228  |  Gestern: 1513  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4354716  |  Seitenaufrufe: 83715516
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Archiv 2013 >> Wettervorhersage Mecklenburg-Vorpommern 07.10.2013
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Städtewetter für Mecklenburg-Vorpommern in 1-Stundenauflösung:

Anklam, Binz auf Rügen, Boizenburg, Boltenhagen, Demmin, Greifswald, Güstrow, Hagenow, Heringsdorf auf Usedom, Kühlungsborn, Ludwigslust, Neubrandenburg, Neustrelitz, Parchim, Rerik, Ribnitz-Damgarten, Rostock, Rügen, Sassnitz/Rügen, Schwerin, Sellin auf Rügen, Stralsund, Usedom, Waren/Müritz, Wismar, Zingst

Feiertagswetter

18.04.2019 - Osterwetter Deutschland 2019

27.10.2018 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

Die Wettervorhersage für Mecklenburg-Vorpommern

Die aktuelle Wettervorhersage vom 27.02. 08:19 bis 11.10.2013 18:00 Uhr (Nr.: 2964)

"Anfangs Nebel, später freundlich und trocken."

Der Blick auf Montag den 7. Oktober 2013.

Nachdem sich am heutigen Montagmorgen die Frühnebelfelder und Dunstfelder aufgelöst hatten, zeigte sich in ganz Mecklenburg-Vorpommern die Sonne von einem wolkenlosen bis leicht bewölkten Himmel. Es blieb trocken und die Temperatur stieg auf 13 Grad am Dornbusch auf Hiddensee und knapp 19 Grad in Luckow-Rieth. Der Wind war allgemein schwach unterwegs und kam aus westlichen Richtungen.

Die Wetterlage am 08.10.2013

Deutschland liegt am Dienstag weiterhin im Bereich einer ausgeprägten Hochdruckzone, die sich vom Nordatlantik über Spanien, Frankreich, die Alpen und Deutschland bis in den Osten Europas erstreckt. Dabei gelangt in einer südwestlichen Höhenströmung feuchte aber auch warme Luft aus Südwesteuropa nach Mitteleuropa. Vermischt wird diese Luftmasse in den Alpen mit warmer und feuchter Mittelmeerluft. Diese bewirkt an und in den Alpen eine Inversionswetterlage, bei der sich teilweise ganztags Nebel und Hochnebel halten, aus dem wiederum etwas Sprühregen fallen kann. Dies ist vor allem zwischen dem Schwarzwald, der Donau und den Alpen der Fall. Sonst lösen sich Dunst und Nebel der Nacht auf und die Sonne zeigt sich von einem wolkenlosen bis leicht bewölkten Himmel. Ein kleines Risiko von Hochnebel gibt es auch in der Eifel, im niedersächsischen Bergland und im Westerwald. Die Temperaturspanne reicht am Dienstag von 12 bis 15 Grad am Alpenrand, wo die Sonne kaum scheint bis 20 Grad im südlichen Niedersachsen.

Heizperiode

Dieser für die Beheizung von Gebäuden zugrunde gelegte Zeitabschnitt, beginnt in Mitteleuropa im Herbst, wenn die Außentemperatur von 15°C für einen über 5 Tage gemittelten Zeitraum unterschritten wird, frühestens jedoch am 1. September. Entsprechend spricht man von einem Heiztag, wenn das Tagesmittel der Lufttemperatur unter 15°C liegt.

Die Wettervorhersage bis Freitag den 11. Oktober 2013

Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Die Nacht auf den 08.10.2013
Am Abend und in der Nacht auf Dienstag ist der Himmel über Mecklenburg-Vorpommern meist gering bewölkt oder sternenklar und es bleibt trocken. Die Temperatur sinkt bis zum Sonnenaufgang auf Werte zwischen 11 und 7 Grad ab. Der Wind ist schwach und kommt aus westlichen bis südwestlichen Richtungen.
Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Wetterkarte MV 08.10.2013
Die Nebelfelder der Nacht lösen sich am Dienstag rasch auf. Nachfolgend scheint die Sonne von einem wolkenlosen bis leicht bewölkten Himmel. Es bleibt bis zum Abend trocken. Die Temperatur steigt auf 14 bis 18 Grad an. Der Wind ist schwach und kommt aus südwestlichen Richtungen.
Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Aussichten

Am Mittwochvormittag ziehen dichtere Wolkenfelder einer Warmfront über unser Vorhersagegebiet und bringen etwas Niesel- oder Sprühregen. Im Tagesverlauf erreicht die Kaltfront unser Vorhersagegebiet und bringt Auflockerungen und Schauer. Die Temperatur steigt auf 13 bis 17 Grad. Der Wind ist meist mäßig und kommt aus Südwest.
Am Donnerstag ziehen immer wieder dichte Wolkenfelder am Himmel entlang und bringen Regenschauer und Regen. Die Sonne zeigt sich dabei eher selten. Die Temperatur erreicht nur noch Werte um 12 Grad. Der Wind ist schwach, zeitweise mäßig und kommt aus südwestlichen Richtungen.
Auch am Freitag setzt sich das wechselhafte Wetter mit Schauern und Regen fort. Die Sonne zeigt sich dabei erst ab den Mittags- und Nachmittagsstunden. Die Temperatur steigt am Nachmittag auf 13 bis 16 Grad. Der Wind kommt zunehmend frisch bis stark mit stürmischen Böen entlang der Ostseeküste aus östlichen Richtungen.

Hinweis: Rutschgefahr durch Laub auf den Straßen, sowie Glätte durch Reif. Sichtbehinderungen durch Nebel. Weitere Informationen gibt es unter: Warnlage MV.

Text: Maik Thomaß, 27.02.2014 - 08:19

zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren