Aktuell/StartseiteWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
Sonnenauf-/untergangMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarStädtewetter MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 248  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 983  |  Gestern: 1200  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4357365  |  Seitenaufrufe: 83907567
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Archiv 2013 >> Wettervorhersage Mecklenburg-Vorpommern 29.09.2013
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Städtewetter für Mecklenburg-Vorpommern in 1-Stundenauflösung:

Anklam, Binz auf Rügen, Boizenburg, Boltenhagen, Demmin, Greifswald, Güstrow, Hagenow, Heringsdorf auf Usedom, Kühlungsborn, Ludwigslust, Neubrandenburg, Neustrelitz, Parchim, Rerik, Ribnitz-Damgarten, Rostock, Rügen, Sassnitz/Rügen, Schwerin, Sellin auf Rügen, Stralsund, Usedom, Waren/Müritz, Wismar, Zingst

Feiertagswetter

18.04.2019 - Osterwetter Deutschland 2019

27.10.2018 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

Die Wettervorhersage für Mecklenburg-Vorpommern

Die aktuelle Wettervorhersage vom 27.02. 08:19 bis 03.10.2013 18:00 Uhr (Nr.: 2956)

"Nach Nebelauflösung freundlich und trocken."

Der Blick auf Sonntag den 29. September 2013.

Mit lokalen Frost und Bodenfrost und Nebelfeldern begann der heutige Sonntag in Mecklenburg-Vorpommern. Die Nebelfelder lösten sich rasch auf. Am Tag gab es einen freundlichen Mix aus ein paar wenigen Quellwolken, hohen Schleierwolken und viel Sonnenschein. Die Temperatur stieg am Nachmittag auf 13 bis 16 Grad. Der Wind kam schwach bis mäßig aus östlichen Richtungen.

Die Wetterlage am 30.09.2013

Weiterhin bestimmt eine Hochdruckzone, die sich vom Nordatlantik über Spanien und Frankreich bis nach Skandinavien erstreckt, das Wetter in Deutschland. Dabei gelangt Deutschland nochmals auf die Westseite der Hochdruckzone, an der warme Luft aus dem Südwesten Europas herangeführt wird. Nur Richtung Alpen bestimmt ein Tief über Italien des Wetter. Es bringt feuchte Luft aus dem Mittelmeer in den Süden Deutschlands. Hier halten sich teilweise dichte Wolken und Hochnebel, die etwas Nieselregen oder Regen bringen. Sonst gibt es nach Nebel am Morgen viel Sonne, im Osten ein paar Quellwolken oder hohe Schleierwolken. Es bleibt trocken. Die Temperaturspanne reicht von 9 Grad am Alpenrand bis 19 Grad im Schwarzwald.

Heizperiode

Dieser für die Beheizung von Gebäuden zugrunde gelegte Zeitabschnitt, beginnt in Mitteleuropa im Herbst, wenn die Außentemperatur von 15°C für einen über 5 Tage gemittelten Zeitraum unterschritten wird, frühestens jedoch am 1. September. Entsprechend spricht man von einem Heiztag, wenn das Tagesmittel der Lufttemperatur unter 15°C liegt.

Die Wettervorhersage bis Donnerstag den 3. Oktober 2013, Tag der deutschen Einheit

Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Die Nacht auf den 30.09.2013
Abends und nachts ist der Himmel über Mecklenburg-Vorpommern meist gering bewölkt oder sternenklar und es bleibt trocken. In den Morgenstunden können sich lokal dichte Nebelfelder ausbreiten. Zudem muss in windgeschützten Lagen mit leichtem Bodenfrost und Luftfrost gerechnet werden. Die Tiefstwerte der Nacht liegen zwischen 9 Grad im Seewindbereich und 4 bis 1 Grad im Binnenland. Der Wind ist schwach zeitweise mäßig und kommt aus östlichen Richtungen.
Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Wetterkarte MV 30.09.2013
Am Montagvormittag lösen sich die Nebelfelder der Nacht rasch auf. Am Tag gibt es viel Sonne, ein paar dünne hohe Schleierwolken und es bleibt trocken. Entlang der Ostseeküste können sich ein paar harmlose Quellwolken bilden. Die Temperatur steigt auf 12 bis 15 Grad am Nachmittag. Der Wind kommt schwach bis mäßig aus östlichen Richtungen.
Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Aussichten

Von Dienstag bis Donnerstag zeigt sich der goldene Oktober. Nach der Auflösung von Dunst- und Nebelfeldern ist es vielfach sonnig. Nur unmittelbar an der Küste kann es ein paar Quellwolken geben. Die Temperatur steigt am Dienstag nochmals auf 12 bis 16 Grad an. Ab Mittwoch pendelt sie sich auf 11 bis 13 Grad ein. In den Nächten besteht weiterhin die Gefahr von Nebelfeldern und Bodenfrost. Der Wind kommt am Dienstag und Mittwoch aus östlichen Richtungen, frischt langsam auf. Am Donnerstag kommt er teilweise stark böig aus südöstlichen Richtungen.

Hinweis: Rutschgefahr durch Laub auf den Straßen, sowie Glätte durch Reif. Sichtbehinderungen durch Nebel. Weitere Informationen gibt es unter: Warnlage MV.

Text: Maik Thomaß, 27.02.2014 - 08:19

zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren