Aktuell/StartseiteWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
Sonnenauf-/untergangMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarStädtewetter MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 222  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 638  |  Gestern: 3902  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4362541  |  Seitenaufrufe: 84028054
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Archiv 2013 >> Wettervorhersage Mecklenburg-Vorpommern 23.09.2013
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Städtewetter für Mecklenburg-Vorpommern in 1-Stundenauflösung:

Anklam, Binz auf Rügen, Boizenburg, Boltenhagen, Demmin, Greifswald, Güstrow, Hagenow, Heringsdorf auf Usedom, Kühlungsborn, Ludwigslust, Neubrandenburg, Neustrelitz, Parchim, Rerik, Ribnitz-Damgarten, Rostock, Rügen, Sassnitz/Rügen, Schwerin, Sellin auf Rügen, Stralsund, Usedom, Waren/Müritz, Wismar, Zingst

Feiertagswetter

18.04.2019 - Osterwetter Deutschland 2019

27.10.2018 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

Die Wettervorhersage für Mecklenburg-Vorpommern

Die aktuelle Wettervorhersage vom 27.02. 08:19 bis 27.09.2013 18:00 Uhr (Nr.: 2950)

"Nach Nebel freundlich, nachmittags Schauer."

Der Blick auf Montag den 23. September 2013.

Dichte Wolken, die vor allem am Nachmittag Nieselregen und Regenschauer brachten, zogen am heutigen Montag über Mecklenburg-Vorpommern hinweg. Die Sonne zeigte sich nur vereinzelt. Es war trotz der dichten Wolken mit 15 Grad am Darßer Ort und 18 Grad in Boizenburg sehr mild. Dabei wehte ein mäßiger, an der Ostsee frischer bis starker Wind mit stürmischen Böen und einzelnen Sturmböen aus Nordwest.

Die Wetterlage am 24.09.2013

Deutschland liegt am Dienstag im Einflussbereich einer schmalen Hochdruckbrücke, die ein Hoch mit Zentrum über dem Nordpolarmeer und über Nordafrika verbindet. Zeitgleich nähert sich vom Nordatlantik ein kräftiges Tief, an dessen Südostseite über Frankreich ein Randtief entsteht. Ein Sturmtief liegt unterdessen über dem Baltikum. Dieses lenkt polare Kaltluft über Skandinavien zunehmend nach Norddeutschland. Der Süden und Westen bekommt dagegen einen Schwall sehr warmer Luft aus Spanien zu spüren. In weiten Teilen Deutschlands startet der Dienstag mit teilweise dichten Nebel, der sich aber rasch auflöst. Im Süden und Westen gibt es nach Nebelauflösung viel Sonne und nur wenige Wolken. Von der Nordsee bis zum Erzgebirge halten sich dagegen dichtere Wolkenfelder, die etwas Nieselregen oder Sprühregen bringen. Am Nachmittag verlagern sich die Wolken weiter nach Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg. Hier gibt es am Nachmittag zeitweise Nieselregen oder leichten Regen. Die Temperaturspanne reicht von 15 Grad in Schleswig-Holstein an der Grenze zu Dänemark bis 23 Grad am Oberrhein.

Heizperiode

Dieser für die Beheizung von Gebäuden zugrunde gelegte Zeitabschnitt, beginnt in Mitteleuropa im Herbst, wenn die Außentemperatur von 15°C für einen über 5 Tage gemittelten Zeitraum unterschritten wird, frühestens jedoch am 1. September. Entsprechend spricht man von einem Heiztag, wenn das Tagesmittel der Lufttemperatur unter 15°C liegt.

Die Wettervorhersage bis Freitag den 27. September 2013

Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Die Nacht auf den 24.09.2013
Am Abend und in der Nacht auf Dienstag lockert die Wolkendecke zunehmend auf. Anfangs kann es noch Schauer geben. Diese klingen aber in der zweiten Nachthälfte ab. Als Ausgleich bilden sich vor allem in den Morgenstunden teilweise dichte Nebelfelder. Die Temperatur geht bis zum Sonnenaufgang auf Werte zwischen 13 und 9 Grad zurück. Der Wind ist anfangs noch frisch, an der Küste zeitweise böig und kommt aus nordwestlichen Richtungen. Er lässt zum Morgen hin spürbar nach.
Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Wetterkarte MV 24.09.2013
Am Dienstagvormittag lösen sich die Nebelfelder der Nacht rasch auf. Am Tag gibt es einen Mix aus Sonne und Wolken, wobei diese sich zum Nachmittag verdichten und etwas Regen oder Nieselregen bringen. Trocken bleibt es voraussichtlich von Usedom bis zum Randowbruch. Die Temperatur steigt am Tag auf 14 bis 16 Grad an. Richtung Penkun werden teilweise bis zu 17 Grad erreicht. Der Wind ist dabei schwach, an der Ostsee zeitweise mäßig und kommt aus Nordwest bis Nord.
Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Aussichten

Mittwochvormittag zeigt sich für längere Zeit die Sonne, bevor mittags und nachmittags von Westen her dichtere Wolken über das Vorhersagegebiet ziehen und Regen bringen. Die Temperatur erreicht Höchstwerte zwischen 12 und 15 Grad. Der Wind kommt aus Ost bis Südost und ist allgemein schwach.
Donnerstag setzt sich freundlicheres Hochdruckwetter durch. Nach Nebelauflösung zeigt sich die Sonne von einem wolkenlosen bis leicht bewölkten Himmel. Es bleibt trocken und die Temperatur erreicht am Nachmittag Werte zwischen 13 und 15 Grad. Der Wind kommt schwach, zeitweise mäßig aus nordöstlichen Richtungen.
Auch am Freitag setzt sich das ruhige Hochdruckwetter fort. Nach Nebelauflösung ist es meist leicht bis locker bewölkt und trocken. Die Temperatur erreicht Werte zwischen 15 und 17 Grad. Dabei weht ein schwacher Wind aus südöstlichen Richtungen.

Hinweis: Rutschgefahr durch Laub auf den Straßen. Weitere Informationen gibt es unter: Warnlage MV.

Text: Maik Thomaß, 27.02.2014 - 08:19

zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren