Aktuell/StartseiteWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
Sonnenauf-/untergangMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarStädtewetter MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 210  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 35  |  Gestern: 3984  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4365922  |  Seitenaufrufe: 84102853
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Archiv 2013 >> Wettervorhersage Mecklenburg-Vorpommern 02.08.2013
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Städtewetter für Mecklenburg-Vorpommern in 1-Stundenauflösung:

Anklam, Binz auf Rügen, Boizenburg, Boltenhagen, Demmin, Greifswald, Güstrow, Hagenow, Heringsdorf auf Usedom, Kühlungsborn, Ludwigslust, Neubrandenburg, Neustrelitz, Parchim, Rerik, Ribnitz-Damgarten, Rostock, Rügen, Sassnitz/Rügen, Schwerin, Sellin auf Rügen, Stralsund, Usedom, Waren/Müritz, Wismar, Zingst

Feiertagswetter

18.04.2019 - Osterwetter Deutschland 2019

27.10.2018 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

Die Wettervorhersage für Mecklenburg-Vorpommern

Die aktuelle Wettervorhersage vom 27.02. 08:19 bis 06.08.2013 18:00 Uhr (Nr.: 2898)

"Freundlich, am Nachmittag Hitzegewitter."

Der Blick auf Freitag den 2. August 2013.

Der heutige Freitag läutete das Wochenende mit viel Sonne, ein paar harmlosen Schönwetterwolken als Schattenspender und heißen Temperaturen ein. Angenehm kühl war es in einer leichten Ostseebrise am Kap Arkona mit 23 Grad, heiß dagegen im Binnenland mit verbreitet 27 bis 34 Grad. Spitzenreiter war diesmal Ribnitz-Damgarten mit sage und schreibe 34,7 Grad Celsius. Dabei wehte ein mäßiger Wind südöstlichen Richtungen. An der Ostsee stellte sich vorübergehend auch Seewind ein.

Die Wetterlage am 03.08.2013

Pünktlich zum Wochenende stellt sich die Wetterlage über Deutschland um. Eine Hochdruckzone erstreckt sich vom Nordpolarmeer über Skandinavien und Polen bis nach Frankreich, Spanien und auf den Atlantik. Zeitgleich liegt ein kräftiges Tief nördlich Schottlands, auf dessen Rückseite über die britischen Inseln kalte Luft polaren Ursprungs gelenkt wird. Diese kühlere Luft macht sich am Sonnabend auch über dem Westen und Norden Deutschlands bemerkbar. Die Kaltfront des Tiefs verlagert sich dabei im Laufe der Nacht auf Sonnabend in den äußersten Westen und bringt hier erste leichte Regenschauer und Gewitter. Am Sonnabend kommt diese Kaltfront weiter nach Osten voran und erreicht am frühen Abend etwa eine Linie Ostsee - Hannover - Kasseler Berge. Dabei treten in diesem Bereich teilweise kräftige Hitzegewitter auf, die mit Platzregen, Hagel und Sturmböen auftreten können. Sonst zeigt sich verbreitet die Sonne. Am Alpenrand kann es ebenfalls einzelne Gewitter geben. Die Temperaturspanne reicht am Sonnabend von 26 Grad im Emsland bis 37 Grad im Raum Cottbus. Das Wetter am Sonnabend in einigen Städten in Deutschland: Emden Schauer und Gewitter bei 26 Grad, Kiel Schauer und Gewitter 25 Grad, Köln Schauer und Gewitter 27 Grad, Rostock leicht bewölkt, abends Schauer und Gewitter 29 Grad, Magdeburg leicht bewölkt, abends Schauer und Gewitter 33 Grad, Berlin leicht bewölkt 35 Grad, Potsdam leicht bewölkt 35 Grad, Cottbus leicht bewölkt 37 Grad, Leipzig leicht bewölkt 34 Grad, Dresden leicht bewölkt 36 Grad, Saarbrücken locker bewölkt 28 Grad, Stuttgart leicht bewölkt 29 Grad, Nürnberg leicht bewölkt 34 Grad, München leicht bewölkt 33 Grad.

Heizperiode

Dieser für die Beheizung von Gebäuden zugrunde gelegte Zeitabschnitt, beginnt in Mitteleuropa im Herbst, wenn die Außentemperatur von 15°C für einen über 5 Tage gemittelten Zeitraum unterschritten wird, frühestens jedoch am 1. September. Entsprechend spricht man von einem Heiztag, wenn das Tagesmittel der Lufttemperatur unter 15°C liegt.

Die Wettervorhersage bis Dienstag den 6. August 2013

Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Die Nacht auf den 03.08.2013
In der kommenden Nacht ist der Himmel über Mecklenburg-Vorpommern meist sternenklar. In den Morgenstunden können sich lokal Frühnebelfelder ausbreiten. Die Temperatur geht bis zum Sonnenaufgang auf Werte zwischen 21 und 19 Grad zurück. Der Wind ist schwach, an der Küste zeitweise mäßig und kommt aus südöstlichen Richtungen.
Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Wetterkarte MV 03.08.2013
Am Sonnabend lösen sich die Frühnebelfelder rasch auf. Nachfolgend ist der Himmel leicht bewölkt. Im Laufe des Nachmittags kommen von Westen her erste Hitzegewitter auf. Diese können in Begleitung von Starkregen, Hagel und Sturmböen auftreten. Die Temperatur steigt im Laufe des Tages auf 22 bis 25 Grad an Küstenabschnitten mit auflandigem Wind und 27 bis 31 Grad im Binnenland. Im Südosten des Landes werden bis zu 34 Grad erreicht. Dabei weht ein schwacher bis mäßiger Wind, der von Süd über West auf Nordwest dreht. An der Küste ist er am Nachmittag zeitweise mäßig.
Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Aussichten

In der Nacht auf Sonntag ziehen teilweise kräftige Schauer und Gewitter über das Vorhersagegebiet. Diese ziehen am Sonntagmorgen rasch nach Osten ab. Nachfolgend ist der Himmel leicht bis locker bewölkt, bevor am Nachmittag erneut einzeln Schauer und Gewitter etwas Abkühlung bringen. Die Temperatur steigt auf 24 bis 28 Grad. Der Wind kommt aus nördlichen Richtungen und ist überwiegend schwach. In Gewitternähe kann es kräftige Böen geben.
Am Montag zeigt sich der Sommer von seiner besten Seite. Viel Sonne, ein paar lockere Wolken und es bleibt trocken bei Werten zwischen 25 und 29 Grad und einem mäßigen Südostwind.
Auch der Dienstag startet freundlich. Im Laufe des Tages entwickeln sich aber teilweise kräftige Schauer und Gewitter. Die Temperatur steigt am Nachmittag auf 25 bis 31 Grad. Abgesehen von Gewitterböen ist der Wind schwach und kommt aus westlichen Richtungen.

Hinweis: Am Sonnabend besteht bei Temperaturen um und über 30 Grad eine hohe Wärmebelastung. Sportliche Aktivitäten sollten in die Morgen- oder Abendstunden verlegt werden. Menschen mit Kreislaufproblemen sollten die Mittagshitze meiden und viel trinken. Sonnenbrandgefahr nach 10 bis 15 Minuten an der Küste und 15 bis 25 Minuten im Binnenland. Weitere Informationen gibt es unter: Warnlage MV.

Text: Maik Thomaß, 27.02.2014 - 08:19

zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren