Aktuell/StartseiteWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
Sonnenauf-/untergangMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarStädtewetter MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 227  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 3336  |  Gestern: 1619  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4361337  |  Seitenaufrufe: 84002860
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Archiv 2013 >> Wettervorhersage Mecklenburg-Vorpommern 25.07.2013
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Städtewetter für Mecklenburg-Vorpommern in 1-Stundenauflösung:

Anklam, Binz auf Rügen, Boizenburg, Boltenhagen, Demmin, Greifswald, Güstrow, Hagenow, Heringsdorf auf Usedom, Kühlungsborn, Ludwigslust, Neubrandenburg, Neustrelitz, Parchim, Rerik, Ribnitz-Damgarten, Rostock, Rügen, Sassnitz/Rügen, Schwerin, Sellin auf Rügen, Stralsund, Usedom, Waren/Müritz, Wismar, Zingst

Feiertagswetter

18.04.2019 - Osterwetter Deutschland 2019

27.10.2018 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

Die Wettervorhersage für Mecklenburg-Vorpommern

Die aktuelle Wettervorhersage vom 27.02. 08:19 bis 29.07.2013 18:00 Uhr (Nr.: 2890)

"Leicht bis locker bewölkt, nachmittags einzelne Schauer und Gewitter."

Der Blick auf Donnerstag den 25. Juli 2013.

Regen, tatsächlich Regen, zog heute in den Morgen- und Vormittagsstunden über Mecklenburg-Vorpommern hinweg. Dieser verließ um die frühe Mittagszeit Rügen auf die Ostsee. Nachfolgend lockerte die Wolkendecke auf. Es bildeten sich aber einzelne teils kräftige Gewitter und Schauer. Die Temperatur erreicht Höchstwerte zwischen 22 Grad am Kap Arkona und 30 Grad in Penkun. Der Wind war schwach unterwegs und drehte von Ost bis Südost auf West bis Nordost.

Die Wetterlage am 26.07.2013

Eine schmale Hochdruckzone erstreckt sich am Freitag von Skandinavien über Deutschland und Polen bis nach Italien. Zeitgleich liegen Tiefdruckgebiete über Frankreich, Spanien und dem Nordatlantik. Sie sorgen zusammen mit der Hochdruckzone für eine südliche Höhenströmung, in der sehr heiße subtropische Luft aus Nordafrika über das Mittelmeer nach Deutschland gelenkt wird. Da die Luft auf ihrem Weg nach Deutschland über das Mittelmeer kommt, wird sich hier mit Feuchtigkeit angereichert, somit energiereicher und fühlt sich schwülwarm bis schwülheiß an. In der Nacht auf Freitag lassen letzte Schauer und Gewitter vorübergehend nach. Zum Morgen zeigen sich am Niederrhein erneut erste Schauer und Gewitter. Während sich am Tag verbreitet die Sonne von einem locker bewölkten Himmel zeigt, bilden sich von Rheinland-Pfalz über Nordrhein-Westfalen bis an die Nordsee, im Erzgebirge und dem Thüringer Wald, sowie am Alpenrand und im Bayrischen Wald einzelne Hitzegewitter. Die Temperaturspanne reicht von 25 Grad am Niederrhein, wo die Gewitter am Vormittag für Erfrischung sorgen und 33 Grad im Osten Brandenburgs. Das Wetter in einigen Städten am Freitag: Bremen wolkig mit Gewittern 31 Grad, Kiel leicht bis locker bewölkt 27 Grad, Rostock leicht bis locker bewölkt 30 Grad, Ribnitz-Damgarten leicht bis locker bewölkt 30 Grad, Lübeck leicht bis locker bewölkt 30 Grad, Berlin leicht bis locker bewölkt 32 Grad, Köln wolkig mit Gewittern 29 Grad, Frankfurt leicht bis locker bewölkt 33 Grad, München leicht bis locker bewölkt 30 Grad, Stuttgart leicht bis locker bewölkt 34 Grad, Erfurt leicht bewölkt und einzelne Gewitter 31 Grad, Leipzig leicht bis locker bewölkt 32 Grad.

Heizperiode

Dieser für die Beheizung von Gebäuden zugrunde gelegte Zeitabschnitt, beginnt in Mitteleuropa im Herbst, wenn die Außentemperatur von 15°C für einen über 5 Tage gemittelten Zeitraum unterschritten wird, frühestens jedoch am 1. September. Entsprechend spricht man von einem Heiztag, wenn das Tagesmittel der Lufttemperatur unter 15°C liegt.

Die Wettervorhersage bis Montag den 29. Juli 2013

Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Die Nacht auf den 26.07.2013
Letzte Schauer und Gewitter lassen im Laufe der Nacht auf Freitag nach. Vielfach ist der Himmel nur noch leicht bewölkt und es bleibt trocken. In den Morgenstunden können sich Dunst- und Nebelfelder bilden. Die Temperatur sinkt bis zum Sonnenaufgang auf 17 bis 14 Grad ab. Der Wind ist schwach und dreht auf südöstliche Richtungen.
Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Wetterkarte MV 26.07.2013
Am Freitag starten wir nach der Auflösung von Dunst- und Nebelfeldern mit viel Sonne und ein paar lockeren Wolken in den Tag. Im Tagesverlauf bilden sich wieder Quellwolken. Hier und da können sich einzelne Schauer und kurze Gewitter entwickeln. Die Temperatur steigt an der Küste im Seewindbereich auf 21 bis 24 Grad. Im Binnenland werden 28 bis 32 Grad erreicht. Der Wind ist nur sehr schwach unterwegs und kommt aus teilweise unterschiedlichen Richtungen. An der Küste setzt ein leichter Seewind ein.
Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Aussichten

Von Sonnabend bis Montag setzt sich leicht durchwachsenes und anfangs heißes Wetter durch. Am Sonnabend gibt es viel Sonne und einzelne Hitzegewitter, die lokal kräftig mit Hagel, Sturmböen und Platzregen auftreten und für eine leichte Erfrischung sorgen. Die Temperatur steigt auf 30 bis 33 Grad im Binnenland. An Küstenabschnitten mit auflandigem Wind bleibt es etwas kühler. Der Wind ist schwach bis mäßig und kommt aus südwestlichen Richtungen.
Auch der Sonntag zeigt sich von seiner überwiegend freundlichen Seite mit viel Sonne, Quellwolken am Nachmittag und einzelnen heftigen Hitzegewittern. Bei 30 bis 37 Grad gibt es vor allem im Binnenland eine sehr hohe Wärmebelastung. An Küstenabschnitten mit Seewind bleibt es etwas frischer. Der Wind kommt überwiegend aus südlichen Richtungen und bleibt schwach.
Montag ziehen dichtere Wolken über unser Vorhersagegebiet. Sie bringen am Vormittag teils kräftige Schauer. Am Nachmittag blickt immer mehr die Sonne durch die Wolken. Es gibt weitere Schauer und Gewitter. Die Temperatur erreicht Höchstwerte zwischen 20 und 24 Grad. Dabei weht ein schwacher Wind aus nördlichen Richtungen.

Hinweis: Verbreitet gibt es am Freitag bei Temperaturen um und über 30 Grad eine hohe Wärmebelastung. Sonnenbrandgefahr an den Küsten nach 10 bis 20 Minuten im Binnenland nach 15 bis 30 Minuten. In Verbindung mit Schauern und Gewittern kann es zu Aquaplaning auf den Straßen kommen. Zudem muss mit lokalen Hagel und Sturmböen gerechnet werden. Weitere Informationen gibt es unter: Warnlage MV.

Text: Maik Thomaß, 27.02.2014 - 08:19

zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren