Aktuell/StartseiteWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
Sonnenauf-/untergangMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarStädtewetter MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 103  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 619  |  Gestern: 1694  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4355801  |  Seitenaufrufe: 83769879
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Archiv 2013 >> Wettervorhersage Mecklenburg-Vorpommern 18.07.2013
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Städtewetter für Mecklenburg-Vorpommern in 1-Stundenauflösung:

Anklam, Binz auf Rügen, Boizenburg, Boltenhagen, Demmin, Greifswald, Güstrow, Hagenow, Heringsdorf auf Usedom, Kühlungsborn, Ludwigslust, Neubrandenburg, Neustrelitz, Parchim, Rerik, Ribnitz-Damgarten, Rostock, Rügen, Sassnitz/Rügen, Schwerin, Sellin auf Rügen, Stralsund, Usedom, Waren/Müritz, Wismar, Zingst

Feiertagswetter

18.04.2019 - Osterwetter Deutschland 2019

27.10.2018 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

Die Wettervorhersage für Mecklenburg-Vorpommern

Die aktuelle Wettervorhersage vom 27.02. 08:19 bis 22.07.2013 18:00 Uhr (Nr.: 2883)

"Anfangs stärker bewölkt, nachmittags zunehmend sonnig."

Der Blick auf Donnerstag den 18. Juli 2013.

Nach der Auflösung lokaler Dunst- und Nebelfelder zeigte sich am Donnerstag in ganz Mecklenburg-Vorpommern die Sonne. Im Binnenland bildeten sich einzelne Quellwolken, die allenfalls Schatten brachten. Am Nachmittag kamen aus Norden erste dünne Schleierwolken aufgezogen, die aber dem schönen Sommerwetter keinen Abbruch taten. Die Temperatur erreichte Höchstwerte zwischen 20 Grad auf Hiddensee am Dornbusch und 27 Grad in Grambow-Schwennenz und Luckow-Rieth. Der Wind war schwach bis mäßig, an der Ostsee am Nachmittag leicht böig aus westlichen bis nördlichen Richtungen unterwegs.

Die Wetterlage am 19.07.2013

Die Warmfont eines Tiefs, das am Freitag von Norwegen über Skandinavien zieht, erfasst am Freitag den Nordosten Deutschlands. Sonst bleibt eine umfangreiche Hochdruckzone mit Zentrum über Großbritannien wetterbestimmend. Sie erstreckt sich vom Nordatlantik über die Azoren und Großbritannien bis nach Polen. Ein Tief mit Kern über Ungarn lenkt sehr warme, feuchte und energiereiche Luft über das Mittelmeer und die Alpen in den Süden Deutschlands. Hier bilden sich am Freitagvormittag erste Schauer und Gewitter. Am Nachmittag können sich vom Südschwarzwald über den Süden Baden-Württembergs und Bayern bis zum südlichen Bayrischen Wald teilweise kräftigere Wärmegewitter entwickeln. Im Nordosten von der Ostsee bis nach Sachsen und Thüringen ziehen lockere Wolkenfelder, die vor allem am Vormittag nordöstlich der Elbe noch ein paar Nieselregentropfen bringen können. Sonst zeigt sich vom Emsland bis in den Norden Bayerns die Sonne von einem nahezu wolkenlosen Himmel. Die Temperaturspanne reicht von 18 Grad an der Nordsee bis 30 Grad in Bayern und Baden-Württemberg. Das Wetter in einigen Städten Deutschlands am Freitag: Greifswald wolkig bei 24 Grad, Berlin wolkig bei 28 Grad, Bremen leicht bewölkt bei 24 Grad, Kiel wolkig bei 23 Grad, Köln sonnig bei 26 Grad, Kassel sonnig bei 27 Grad, Leipzig leicht bewölkt bei 28 Grad, Frankfurt sonnig bei 29 Grad, Nürnberg sonnig 29 Grad, München wolkig mit einzelnen Gewitter bei 27 Grad, Freiburg wolkig mit einzelnen Gewittern bei 28 Grad.

Heizperiode

Dieser für die Beheizung von Gebäuden zugrunde gelegte Zeitabschnitt, beginnt in Mitteleuropa im Herbst, wenn die Außentemperatur von 15°C für einen über 5 Tage gemittelten Zeitraum unterschritten wird, frühestens jedoch am 1. September. Entsprechend spricht man von einem Heiztag, wenn das Tagesmittel der Lufttemperatur unter 15°C liegt.

Die Wettervorhersage bis Montag den 22. Juli 2013

Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Die Nacht auf den 19.07.2013
Die kommende Nacht startet in Mecklenburg-Vorpommern noch leicht bewölkt. Im Laufe der Nacht kommen aber aus Norden dichtere Wolkenfelder aufgezogen, die nur vereinzelt etwas Nieselregen bringen. Die meisten kommen trocken durch die Nacht. Die Temperatur sinkt bis zum Morgen auf 16 bis 13 Grad ab. Der Wind ist vorübergehend mäßig, an der Küste zeitweise frisch und böig aus westlichen Richtungen unterwegs.
Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Wetterkarte MV 19.07.2013
Freitagvormittag halten sich noch dichtere Wolkenfelder über Mecklenburg-Vorpommern, die vereinzelt ein paar Nieselregentropfen bringen können. Die Sonne kommt im gesamten Vorhersagegebiet ab den Mittagsstunden von Westen her zum Vorschein. Dann ist es auch trocken und mit 18 bis 22 Grad an der Küste und 23 bis 27 Grad im Binnenland sommerlich warm. Der Wind ist anfangs mäßig, an der Küste auch frisch aus westlichen bis nordwestlichen Richtungen unterwegs. Er lässt zum Nachmittag nach.
Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Aussichten

Von Sonnabend bis Montag bleibt es vielfach sonnig mit nur wenigen harmlosen Schleierwolken. Niederschlag ist auch weiterhin keiner in Sicht. Die Temperatur steigt an Küstenabschnitten mit auflandigem Wind auf 19 bis 23 Grad. Sonst werden im Binnenland 24 bis knapp 30 Grad erreicht. Der Wind ist an allen Tagen schwach, an der Ostsee zeitweise mäßig, und kommt aus nördlichen Richtungen.

Hinweis: Sonnenbrandgefahr an den Küsten nach 10 bis 20 Minuten im Binnenland nach 15 bis 30 Minuten. Weitere Informationen gibt es unter: Warnlage MV.

Text: Maik Thomaß, 27.02.2014 - 08:19

zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren