Aktuell/StartseiteWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
Sonnenauf-/untergangMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarStädtewetter MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 160  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 1188  |  Gestern: 1513  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4354676  |  Seitenaufrufe: 83713964
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Archiv 2013 >> Wettervorhersage Mecklenburg-Vorpommern 10.07.2013
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Städtewetter für Mecklenburg-Vorpommern in 1-Stundenauflösung:

Anklam, Binz auf Rügen, Boizenburg, Boltenhagen, Demmin, Greifswald, Güstrow, Hagenow, Heringsdorf auf Usedom, Kühlungsborn, Ludwigslust, Neubrandenburg, Neustrelitz, Parchim, Rerik, Ribnitz-Damgarten, Rostock, Rügen, Sassnitz/Rügen, Schwerin, Sellin auf Rügen, Stralsund, Usedom, Waren/Müritz, Wismar, Zingst

Feiertagswetter

18.04.2019 - Osterwetter Deutschland 2019

27.10.2018 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

Die Wettervorhersage für Mecklenburg-Vorpommern

Die aktuelle Wettervorhersage vom 27.02. 08:19 bis 14.07.2013 18:00 Uhr (Nr.: 2875)

"Sonnig bis leicht bewölkt, über Vorpommern wolkig mit einzelnen Schauern."

Der Blick auf Mittwoch den 10. Juli 2013.

Der heutige Tag zeigte sich in Mecklenburg-Vorpommern zweigeteilt. Am Vormittag zogen dichte Wolkenfelder über Mecklenburg-Vorpommern hinweg, die aber nur ganz vereinzelt ein paar Regentropfen brachten. Mittags und nachmittags setzte sich von Nordwesten her die Sonne durch. Es blieb trocken. Bei einem frischen, an der Ostsee auch starken West- bis Nordwestwind stieg die Temperatur auf 18 Grad am Kap Arkona und 21 Grad in Zarrentin.

Die Wetterlage am 11.07.2013

In der Nacht auf Donnerstag verlagert sich ein Höhentief (Kaltlufttropfen) von Südskandinavien auf die Ostsee. Von dort aus zieht er weiter nach Polen und wird vor allem im östlichsten Deutschland am Donnerstag das Wetter bestimmen. Sonst bleiben wir auf der Westseite einer Hochdruckzone mit Zentrum über Schottland. In der dabei entstehenden nördlichen bis nordwestlichen Höhenströmung gelangt kühle Luft aus dem Polargebiet nach Mitteleuropa. Zeitgleich sorgt ein Tief mit Kern über Norditalien für die Zufuhr sehr warmer und feuchter Luftmassen in den Süden Deutschlands. Während sich am Donnerstag im Westen und Süden verbreitet die Sonne von einem wolkenlosen bis leicht bewölkten Himmel zeigt und nur in Alpennähe noch einzelne Gewitter möglich sind, sind von Vorpommern über Ostbrandenburg bis nach Ostsachsen teilweise dichtere Wolkenfelder des Höhentiefs über Polen unterwegs. Von Usedom über die Oder und Neiße bis nach Ostsachsen kann es im Tagesverlauf einzelne Schauer oder kurze Gewitter geben. Die Temperaturspanne reicht von 18 Grad an der Nordseeküste bis 25 Grad am Oberrhein. Das Wetter in einigen Städten Deutschlands: Frankfurt/Oder wolkig/einzelne Schauer bei 20 Grad, Warnemünde leicht bewölkt 20 Grad, Erfurt, leicht bewölkt 21 Grad, Lindau am Bodensee leicht bewölkt 25 Grad, Düsseldorf leicht bewölkt 22 Grad.

Heizperiode

Dieser für die Beheizung von Gebäuden zugrunde gelegte Zeitabschnitt, beginnt in Mitteleuropa im Herbst, wenn die Außentemperatur von 15°C für einen über 5 Tage gemittelten Zeitraum unterschritten wird, frühestens jedoch am 1. September. Entsprechend spricht man von einem Heiztag, wenn das Tagesmittel der Lufttemperatur unter 15°C liegt.

Die Wettervorhersage bis Sonntag den 14. Juli 2013

Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Die Nacht auf den 11.07.2013
Am Abend und in der Nacht auf Donnerstag ist der Himmel über Mecklenburg-Vorpommern leicht bis locker bewölkt. Es bleibt trocken und die Temperatur sinkt bis zum Sonnenaufgang auf 16 bis 10 Grad ab. Dabei weht ein anfangs noch frischer Wind aus nordwestlichen Richtungen, der zum Morgen hin langsam nachlässt.
Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Wetterkarte MV 11.07.2013
Am Donnerstag zeigt sich verbreitet die Sonne von einem leicht bewölkten Himmel. Nur von Rügen über den Kreis Vorpommern-Greifswald bis in den Randowbruch können ein paar dichtere Wolkenfelder ziehen, die ein paar Regenschauer bringen. Die Temperatur steigt am Nachmittag auf 17 bis 19 Grad entlang der Ostseeküste und 19 bis 23 Grad im Landesinneren. Der Wind ist schwach bis mäßig und kommt aus nordwestlichen bis nördlichen Richtungen. Rund um Rügen und Usedom bleibt er weiterhin böig.
Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Aussichten

Freitag und Sonnabend setzt sich im gesamten Vorhersagegebiet die Sonne durch. Nur einzelne Schleierwolken dekorieren den Himmel. Am Sonntag ziehen ein paar Wolkenfelder am Himmel entlang. Diese bringen vereinzelt ein paar Regentropfen. Auch die Sonne zeigt sich immer wieder. Am Freitag steigt die Temperatur auf 20 bis 24, am Sonnabend auf 20 bis 25 und am Sonntag auf 18 bis 22 Grad. Der Wind ist an allen Tagen schwach, an der Ostsee zeitweise mäßig und dreht von nördlichen auf nordwestliche Richtungen.

Hinweis: Sonnenbrandgefahr an den Küsten nach 10 bis 20 Minuten im Binnenland nach 15 bis 30 Minuten. Weitere Informationen gibt es unter: Warnlage MV.

Text: Maik Thomaß, 27.02.2014 - 08:19

zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren