Aktuell/StartseiteWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
Sonnenauf-/untergangMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarStädtewetter MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 79  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 677  |  Gestern: 1200  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4357059  |  Seitenaufrufe: 83899434
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Archiv 2013 >> Wettervorhersage Mecklenburg-Vorpommern 02.07.2013
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Städtewetter für Mecklenburg-Vorpommern in 1-Stundenauflösung:

Anklam, Binz auf Rügen, Boizenburg, Boltenhagen, Demmin, Greifswald, Güstrow, Hagenow, Heringsdorf auf Usedom, Kühlungsborn, Ludwigslust, Neubrandenburg, Neustrelitz, Parchim, Rerik, Ribnitz-Damgarten, Rostock, Rügen, Sassnitz/Rügen, Schwerin, Sellin auf Rügen, Stralsund, Usedom, Waren/Müritz, Wismar, Zingst

Feiertagswetter

18.04.2019 - Osterwetter Deutschland 2019

27.10.2018 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

Die Wettervorhersage für Mecklenburg-Vorpommern

Die aktuelle Wettervorhersage vom 27.02. 08:19 bis 06.07.2013 18:00 Uhr (Nr.: 2867)

"Von Westen her Schauer und Gewitter, schwülwarm."

Der Blick auf Dienstag den 2. Juli 2013.

Der heutig Tag startete in Mecklenburg-Vorpommern mit teilweise kräftigeren Schauern und Gewittern, die im Laufe des Vormittags langsam nach Osten abzogen. Zum Mittag und Nachmittag setzte sich von Westen her die Sonne durch. Am Abend war es fast überall wolkenlos oder leicht bewölkt. Bei einem mäßigen Nordwestwind, der zum Abend auf Nordost bis Ost drehte, stieg die Temperatur am Nachmittag auf 17 Grad im Bereich des Seewindes und 21 Grad in Penkun.

Die Wetterlage am 03.07.2013

Am Mittwoch liegt Deutschland zwischen einer Hochdruckzone über Osteuropa und Tiefdruckgebieten über dem Nordatlantik und Norwegen. Zwischen diesen Drucksystemen wird sehr warme Luft aus Nordafrika nach Mitteleuropa geführt. Beim Überstreifen der Luftmassen über das Mittelmeer wird zudem Feuchtigkeit aufgenommen. Diese sorgt für Energie, in der sich am Tag mit ankommen der Kaltfront des Tiefs über Norwegen Schauer und Gewitter entladen. Zudem bildet sich eine Luftmassengrenze über Deutschland, die die kältere Luft aus dem Polargebiet aus Nordwesten von der Warmluft aus Nordafrika trennt. Entlang der Luftmassengrenze, die sich etwa von Niedersachsen bis an die Alpen erstreckt, kann es zu länger anhaltenden und schauerartig verstärkten Regenfällen kommen. Im Norden und Osten sind teils kräftige Schauer und Gewitter möglich. Die Temperaturspanne reicht am Mittwoch von 16 Grad im äußersten Westen bis 28 Grad an der Neiße.

Heizperiode

Dieser für die Beheizung von Gebäuden zugrunde gelegte Zeitabschnitt, beginnt in Mitteleuropa im Herbst, wenn die Außentemperatur von 15°C für einen über 5 Tage gemittelten Zeitraum unterschritten wird, frühestens jedoch am 1. September. Entsprechend spricht man von einem Heiztag, wenn das Tagesmittel der Lufttemperatur unter 15°C liegt.

Die Wettervorhersage bis Sonnabend den 6. Juli 2013

Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Die Nacht auf den 03.07.2013
In der kommenden Nacht ist der Himmel über Mecklenburg-Vorpommern meist gering bewölkt und es bleibt trocken. Die Temperatur sinkt bis zum Sonnenaufgang auf 14 bis 10 Grad ab. Der Wind ist schwach und kommt aus südöstlichen Richtungen.
Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Wetterkarte MV 03.07.2013
Mittwochvormittag ziehen aus Südwesten erste Wolkenfelder auf, die ab den späten Vormittagsstunden erste Schauer und Gewitter bringen, die sich rasch nach Nordosten verlagern. Am Nachmittag können teilweise kräftige und unwetterartig ausfallende Schauer und Gewitter übers Vorhersagegebiet ziehen. Diese treten in Begleitung von Starkregen, Hagel und Sturmböen auf. Die Temperatur steigt auf 22 bis 26 Grad an. Der Wind ist mäßig und dreht von Südost auf Süd bis Südwest. In Gewitternähe kann es Sturmböen geben.
Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Aussichten

Donnerstag und Freitag bleibt das Wetter in Mecklenburg-Vorpommern noch wechselhaft mit einem Mix aus Sonne, Wolken und Schauern. Ab Sonnabend setzt sich unter Hochdruckeinfluss zunehmend die Sonne durch. Es ist leicht bewölkt und trocken. Die Temperatur pendelt sich bei Werten zwischen 21 und 25 Grad ein. Der Wind ist an allen Tagen schwach bis mäßig und kommt aus westlichen, am Sonnabend aus nordwestlichen Richtungen.

Hinweis: Am Mittwoch kann es in Verbindung mit Starkregenschauern und Gewittern zu Aquaplaning und kurzzeitigen Verkehrsbehinderungen kommen. Weitere Informationen gibt es unter: Warnlage MV.

Text: Maik Thomaß, 27.02.2014 - 08:19

zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren