AktuellWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
StartseiteMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarHochauflösende Wetterkarte MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 154  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 240  |  Gestern: 3652  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4507689  |  Seitenaufrufe: 88608491
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Archiv 2013 >> Wettervorhersage Mecklenburg-Vorpommern 25.06.2013
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Feiertagswetter

05.06.2019 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

31.05.2019 - Osterwetter Deutschland 2020

Die Wettervorhersage für Mecklenburg-Vorpommern

Die aktuelle Wettervorhersage vom 27.02. 08:19 bis 29.06.2013 18:00 Uhr (Nr.: 2860)

"Im Westen einzelne Schauer, im Osten teilweise kräftiger Regen."

Der Blick auf Dienstag den 25. Juni 2013.

Ein Regengebiet breitete sich im Tagesverlauf von Süden her über Vorpommern nach Nordwesten aus und erreichte am Abend etwa eine Linie Kühlungsborn – Parchim. Dabei fielen lokal mehr als 15 Liter Regen je Quadratmeter. Trocken aber trotzdem fast ohne Sonne verlief der Dienstag über Mecklenburg. Auch hier gab es teilweise kräftigere Schauer. Die Temperatur stieg auf 13 Grad in Penkun bei Regen und 17 Grad am Darßer Ort. Der Wind kam aus nordwestlichen Richtungen und war zeitweise böig unterwegs.

Die Wetterlage am 26.06.2013

Eine Luftmassengrenze sorgt in der Nacht auf Donnerstag vor allem im Osten und Nordosten Deutschlands noch für teilweise kräftigere Regenfälle. Diese Luftmassengrenze gehört zu einem Tief, das von Polen über die Ostsee nach Südskandinavien zieht. Auf seiner Ostseite lenkt es sehr warme Luft aus dem östlichen Mittelmeerraum nach Skandinavien. Zeitgleich wird auf seiner Westseite sehr kalte Luft aus dem Polargebiet bis nach Deutschland gelenkt. Ein Hoch mit Zentrum nördlich der Azoren breitet seinen Einfluss unterdessen auch auf Deutschland aus. In der einströmenden Höhenkaltluft bilden sich vor allem in der Mitte und im Süden Deutschlands am Mittwoch teilweise kräftige Schauer und Gewitter, die lokal mit Hagel in den höheren Lagen der Alpen auch mit Graupel und Schnee vermischt sein können. Von der Ostsee bis zum Erzgebirge kann es am Mittwoch weiterhin zu Regen kommen. Im Nordwesten ist der Himmel wechselnd bewölkt und es bleibt trocken. Die Temperaturspanne reicht von 11 Grad in Zittau bis 18 Grad in Freiburg.

Heizperiode

Dieser für die Beheizung von Gebäuden zugrunde gelegte Zeitabschnitt, beginnt in Mitteleuropa im Herbst, wenn die Außentemperatur von 15°C für einen über 5 Tage gemittelten Zeitraum unterschritten wird, frühestens jedoch am 1. September. Entsprechend spricht man von einem Heiztag, wenn das Tagesmittel der Lufttemperatur unter 15°C liegt.

Die Wettervorhersage bis Sonnabend den 29. Juni 2013

Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Die Nacht auf den 26.06.2013
Am Abend und in der kommenden Nacht ist der Himmel über dem Vorhersagegebiet meist stark bewölkt. Zeitweise fällt Regen, der vor allem über Ostmecklenburg und Vorpommern auch kräftig ausfallen kann. Es muss mit Aquaplaning gerechnet werden. Der Wind ist mäßig und böig aus nordwestlichen Richtungen unterwegs. Dabei geht die Temperatur bis zum Morgen auf 13 bis 9 Grad zurück.
Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Wetterkarte MV 26.06.2013
Am Mittwochvormittag halten sich weiterhin dichte Wolken über Mecklenburg-Vorpommern, die teilweise kräftigere Regenfälle bringen. In Mecklenburg lockert am Nachmittag die Wolkendecke zeitweise auf, während über Vorpommern weiterhin etwas Regen fallen kann. Die Temperatur steigt am Nachmittag auf 13 bis 15 Grad. Der Wind kommt mäßig, zeitweise noch leicht böig aus westlichen Richtungen.
Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Aussichten

Am Donnerstag ist der Himmel über Mecklenburg-Vorpommern noch stärker bewölkt. Es bleibt aber weitestgehend trocken. Die Temperatur steigt am Nachmittag auf 16 bis 18 Grad an. Der Wind ist meist mäßig aus südwestlichen Richtungen unterwegs.
Am Freitag zeigt sich nach Nebelauflösung die Sonne von einem leicht bis locker bewölkten Himmel und es bleibt trocken. Mit 17 bis 20 Grad wird es wieder etwas wärmer. Der Wind kommt aus Südwest bis West und bleibt mäßig.
Sonnabend starten wir mit viel Sonne in den Tag. Im Tagesverlauf bilden sich Quellwolken, die einzelne Schauer bringen. Die Temperatur steigt auf 18 bis 23 Grad. Der Wind kommt aus südwestlichen Richtungen und ist meist schwach.

Hinweis: Am Mittwoch muss vor allem in Vorpommern mit Aquaplaning durch Regen gerechnet werden. Weitere Informationen gibt es unter: Warnlage MV.

Text: Maik Thomaß, 27.02.2014 - 08:19

zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren