AktuellWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
StartseiteMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarHochauflösende Wetterkarte MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 197  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 3341  |  Gestern: 3830  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4493097  |  Seitenaufrufe: 88297598
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Archiv 2013 >> Wettervorhersage Mecklenburg-Vorpommern 20.06.2013
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Feiertagswetter

05.06.2019 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

31.05.2019 - Osterwetter Deutschland 2020

Die Wettervorhersage für Mecklenburg-Vorpommern

Die aktuelle Wettervorhersage vom 27.02. 08:19 bis 24.06.2013 18:00 Uhr (Nr.: 2855)

"Locker bewölkt, einzelne Schauer und Gewitter."

Der Blick auf Donnerstag den 20. Juni 2013.

Kräftige Gewitter zogen bereits in den Nachtstunden von West nach Ost über Mecklenburg-Vorpommern und brachten neben größeren Niederschlagsmengen auch etwas angenehmere Luft ins Land. Am Vormittag zogen die letzten Gewitterwolken nach Polen ab. Im Tagesverlauf setzte sich mehr und mehr die Sonne durch und bis zum Nachmittag blieb es trocken. Die Temperatur stieg auf 20 Grad am Kap Arkona und 30 Grad in Penkun. Der Wind war schwach bis mäßig unterwegs und kam aus nordöstlichen Richtungen.

Die Wetterlage am 21.06.2013

Zwei Tiefdruckgebiete bringen in der Nacht auf Freitag nochmals kräftige Schauer und Gewitter. Das eine Tief liegt mit Kern über Thüringen und löst sich im Laufe der Nacht auf und ein weiteres verlagert sich von Großbritannien auf die Nordsee. Dessen Kaltfront sorgt in der Nacht nochmals für teilweise unwetterartig ausfallende Schauer und Gewitter mit Platzregen, Hagel, Sturmböen und Blitzschlag. Auf seiner Vorderseite wird nochmals feuchte und energiereiche Luft aus Nordafrika über das Mittelmeer und Polen bis in den Osten Deutschlands gelenkt. Auf der Rückseite fließt dagegen polare Kaltluft über Großbritannien und Frankreich in den Westen Deutschlands. Zeitgleich breitet sich eine Hochdruckzone von den Azoren über Spanien und Frankreich bis zu den Alpen aus, in deren Einflussbereich der Süden und die Mitte Deutschlands gelangen. Am Freitagvormittag ziehen letzte Gewitter über Vorpommern und Brandenburg nach Polen ab. Im Tagesverlauf gibt es in der Nordhälfte einen Mix aus Sonne, Wolken und einzelnen Schauern. Im Nordosten Deutschlands kann es noch kurze Gewitter geben. In der Südhälfte startet der Tag freundlich. Im Tagesverlauf können sich südlich des Mains einzelne Schauer und Gewitter entladen. Die Temperatur steigt im Westen und Süden auf 18 bis 24 Grad. Im Osten wird es nochmals schwülwarm mit 25 bis 28 Grad.

Heizperiode

Dieser für die Beheizung von Gebäuden zugrunde gelegte Zeitabschnitt, beginnt in Mitteleuropa im Herbst, wenn die Außentemperatur von 15°C für einen über 5 Tage gemittelten Zeitraum unterschritten wird, frühestens jedoch am 1. September. Entsprechend spricht man von einem Heiztag, wenn das Tagesmittel der Lufttemperatur unter 15°C liegt.

Die Wettervorhersage bis Montag den 24. Juni 2013

Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Die Nacht auf den 21.06.2013
Am Abend und in der Nacht ziehen erneut kräftige Schauer und Gewitter von West nach Ost über Mecklenburg-Vorpommern hinweg. Diese können wiederholt unwetterartig ausfallen und in Begleitung von Starkregen, Hagel, Sturmböen und Blitzschlag sein. Die Temperatur sinkt bis zum Morgen auf 18 bis 14 Grad ab. Der Wind ist schwach bis mäßig aus nordöstlichen bis östlichen Richtungen unterwegs und dreht zum Morgen auf Südwest. In Gewitternähe kann es Sturmböen geben.
Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Wetterkarte MV 21.06.2013
Letzte Gewitter ziehen am Freitagmorgen rasch nach Osten ab. Im Tagesverlauf gibt es einen Mix aus Sonne, ein paar Quellwolken und einzelnen Schauern und kurzen Gewittern. Die Temperatur steigt bis zum Nachmittag auf 18 bis 22 Grad an Küstenabschnitten mit auflandigem Wind und 22 bis 27 Grad abseits der Küsten. Der Wind ist schwach bis mäßig und kommt aus Südwest bis West.
Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Aussichten

Von Sonnabend bis Montag setzt sich etwas kühleres aber auch freundlicheres Wetter mit einem Mix aus Sonne, Wolken und einzelnen Schauern durch. Die Temperatur erreicht dabei am Sonnabend 21 bis 26, am Sonntag 18 bis 23 und am Montag 18 bis 22 Grad. Der Wind ist schwach bis mäßig und kommt aus Südwest bis West.

Hinweis: In der Nacht auf Freitag kann es in Verbindung mit Gewittern zu Aquaplaning kommen. Es muss mit teilweisen Verkehrsbehinderungen gerechnet werden. Durch Sturmböen können Bäume entwurzeln. Es besteht Blitzschlaggefahr. Weitere Informationen gibt es unter: Warnlage MV.

Text: Maik Thomaß, 27.02.2014 - 08:19

zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren