Aktuell/StartseiteWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
Sonnenauf-/untergangMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarStädtewetter MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 103  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 838  |  Gestern: 1694  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4356020  |  Seitenaufrufe: 83786762
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Archiv 2013 >> Wettervorhersage Mecklenburg-Vorpommern 14.06.2013
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Städtewetter für Mecklenburg-Vorpommern in 1-Stundenauflösung:

Anklam, Binz auf Rügen, Boizenburg, Boltenhagen, Demmin, Greifswald, Güstrow, Hagenow, Heringsdorf auf Usedom, Kühlungsborn, Ludwigslust, Neubrandenburg, Neustrelitz, Parchim, Rerik, Ribnitz-Damgarten, Rostock, Rügen, Sassnitz/Rügen, Schwerin, Sellin auf Rügen, Stralsund, Usedom, Waren/Müritz, Wismar, Zingst

Feiertagswetter

18.04.2019 - Osterwetter Deutschland 2019

27.10.2018 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

Die Wettervorhersage für Mecklenburg-Vorpommern

Die aktuelle Wettervorhersage vom 27.02. 08:19 bis 18.06.2013 18:00 Uhr (Nr.: 2849)

"Freundlich mit Schauern und Gewittern am Nachmittag."

Der Blick auf Freitag den 14. Juni 2013.

Der heutige Freitag begann noch mit dichten Wolken, die im Osten des Landes anfangs noch Regen brachten, der jedoch recht schnell nach Polen abzog. Im Tagesverlauf setzte sich ein Mix aus Sonne und Wolken durch. Vereinzelt gab es noch schwache Schauer. Die Temperatur stieg am Nachmittag auf 16 Grad am Kap Arkona und auf Hiddensee und bis auf 20 Grad in Stralsund. Der Wind war mäßig bis frisch aus westlichen Richtungen unterwegs, ließ zum Nachmittag allmählich nach.

Die Wetterlage am 15.06.2013

Zwischen einem Tief, das am Sonnabend vom Nordatlantik zu den britischen Inseln zieht, und einer Hochdruckzone über Osteuropa gelangt sehr warme Luft aus Nordafrika über das Mittelmeer und die Alpen nach Deutschland. Über dem Mittelmeer wird diese warme Luftmasse mit Feuchtigkeit und Energie angereichert. Die Kaltfront des Tiefs erreicht am Sonnabendvormittag den Nordwesten Deutschlands mit ersten kräftigen Schauern und Gewitter. Im Tagesverlauf ziehen diese Schauer und Gewitter rasch ostwärts und erreichen am Abend die Oder. Dabei gibt es am Tag vor allem nördlich einer Linie Köln - Berlin immer wieder Schauer und Gewitter. Auch südlich der Donau können sich Schauer und Gewitter ausbreiten. Zwischen all diesen Schauern und Gewittern zeigt sich auch die Sonne. Die Temperaturspanne reicht von 19 Grad am Niederrhein bis 26 Grad im Südosten Bayerns und in Brandenburg.

Heizperiode

Dieser für die Beheizung von Gebäuden zugrunde gelegte Zeitabschnitt, beginnt in Mitteleuropa im Herbst, wenn die Außentemperatur von 15°C für einen über 5 Tage gemittelten Zeitraum unterschritten wird, frühestens jedoch am 1. September. Entsprechend spricht man von einem Heiztag, wenn das Tagesmittel der Lufttemperatur unter 15°C liegt.

Die Wettervorhersage bis Dienstag den 18. Juni 2013

Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Die Nacht auf den 15.06.2013
Am Abend und in der Nacht auf Sonnabend lockern die Wolken weiter auf, so dass sich zum Morgen vielfach die Sterne von einem leicht bewölkten bis wolkenlosen Himmel zeigen. In den Morgenstunden können sich lokal flache Nebelfelder ausbreiten. Die Temperatur geht bis zum Sonnenaufgang auf 12 bis 7 Grad zurück. Dabei weht ein schwacher bis mäßiger Wind, der von West auf Süd bis Südost dreht.
Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Wetterkarte MV 15.06.2013
Sonnabend starten wir nach der Auflösung von Dunst- und Nebelfeldern mit viel Sonne in den Tag. Im Tagesverlauf ziehen von West nach Ost Schauer und Gewitter über Mecklenburg-Vorpommern hinweg, die lokal kräftiger ausfallen können. Die Temperatur steigt am Nachmittag auf 20 bis 23 Grad an der Küste und 22 bis 25 Grad im Binnenland. Der Wind ist schwach bis mäßig und dreht von Südost auf Südwest bis West. In Gewitternähe sind stürmische Böen möglich.
Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Aussichten

Am Sonntag ziehen lockere Wolken über Mecklenburg-Vorpommern hinweg. Dabei zeigt sich immer wieder die Sonne. Am Nachmittag kann es einzelne schwache Schauer geben. Bei einem schwachen Wind aus westlichen Richtungen steigt die Temperatur auf 17 bis 20 Grad an.
Viel Sonne und nur wenige Wolken gibt es am Montag. Es bleibt trocken. Der Wind ist schwach aus östlichen Richtungen unterwegs und lässt die Temperatur auf 21 bis 26 Grad ansteigen.
Dienstagvormittag zeigt sich vielfach die Sonne. Im Tagesverlauf wird es zunehmend schwülwarm und es bilden sich Quellwolken, die einzelne Schauer und Gewitter bringen. Die Temperatur steigt dabei auf 26 bis 33 Grad an. Der Wind kommt aus teilweise unterschiedlichen Richtungen und ist, abgesehen von Gewitterböen, schwach unterwegs.

Hinweis: Am Sonnabend kann es in Verbindung mit kräftigen Regenschauer und Gewittern zu Aquaplaning und kurzzeitigen Verkehrsbehinderungen kommen. Weitere Informationen gibt es unter: Warnlage MV.

Text: Maik Thomaß, 27.02.2014 - 08:19

zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren