Aktuell/StartseiteWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
Sonnenauf-/untergangMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarStädtewetter MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 216  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 914  |  Gestern: 1619  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4358915  |  Seitenaufrufe: 83948959
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Archiv 2013 >> Wettervorhersage Mecklenburg-Vorpommern 08.06.2013
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Städtewetter für Mecklenburg-Vorpommern in 1-Stundenauflösung:

Anklam, Binz auf Rügen, Boizenburg, Boltenhagen, Demmin, Greifswald, Güstrow, Hagenow, Heringsdorf auf Usedom, Kühlungsborn, Ludwigslust, Neubrandenburg, Neustrelitz, Parchim, Rerik, Ribnitz-Damgarten, Rostock, Rügen, Sassnitz/Rügen, Schwerin, Sellin auf Rügen, Stralsund, Usedom, Waren/Müritz, Wismar, Zingst

Feiertagswetter

18.04.2019 - Osterwetter Deutschland 2019

27.10.2018 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

Die Wettervorhersage für Mecklenburg-Vorpommern

Die aktuelle Wettervorhersage vom 27.02. 08:19 bis 12.06.2013 18:00 Uhr (Nr.: 2843)

"Sonnig bis leicht bewölkt und trocken."

Der Blick auf Sonnabend den 8. Juni 2013.

Auch heute zeigte sich in Mecklenburg-Vorpommern verbreitet die Sonne von einem wolkenlosen bis leicht bewölkten Himmel. Am Vormittag zogen ein paar dichtere hochnebelartige Wolkenfelder, die sich über der Ostsee gebildet hatte, vor allem über die Kreise Nordwestmecklenburg, den Landkreis Rostock und die Hansestadt Rostock. Mittags lösten sich die meisten Wolken auf, jedoch bildeten sich weitere lockere Wolken. Die Temperatur blieb im Norden des Landes bei 15 bis 19 Grad. Im Süden und Osten wurde es mit 18 bis 24 Grad wieder sommerlich warm. Der Wind kam schwach, an der Küste zeitweise mäßig aus nordöstlichen bis westlichen Richtungen.

Die Wetterlage am 09.06.2013

Am Sonntag erstreckt sich eine Hochdruckzone vom Nordatlantik über Großbritannien und die Nordsee bis ins Nordpolarmeer. Dabei wird in einer nördlichen Höhenströmung feuchte und kühle Luft aus dem Polargebiet nach Norddeutschland geführt. Verstärkt wird dieser Vorstoß durch ein Tief mit Kern über Nordwegen. Ein weiteres Tief liegt mit seinem Kern über Tschechien. Dieses transportiert warme und feuchte Mittelmeerluft über Polen in die Mitte und den Süden Deutschlands. Beide Luftmassen treffen über der Mitte Deutschlands aufeinander. An dieser Luftmassengrenze bilden sich teilweise sehr kräftige Schauer und Gewitter, teilweise auch länger anhaltender Regen, dies vor allem südlich des Mains. Nördlich der Linie, die sich etwa von Aachen über Hannover bis ins südliche Berlin erstreckt, zeigt sich die Sonne von einem leicht bis locker bewölkten Himmel. Südlich dieser Linie treten teilweise kräftige Schauer und Gewitter auf, die lokal Platzregen, Hagel und Sturmböen bringen können. Die Temperatur steigt auf 15 Grad an der Nordsee und bis zu 26 Grad in Passau.

Heizperiode

Dieser für die Beheizung von Gebäuden zugrunde gelegte Zeitabschnitt, beginnt in Mitteleuropa im Herbst, wenn die Außentemperatur von 15°C für einen über 5 Tage gemittelten Zeitraum unterschritten wird, frühestens jedoch am 1. September. Entsprechend spricht man von einem Heiztag, wenn das Tagesmittel der Lufttemperatur unter 15°C liegt.

Die Wettervorhersage bis Mittwoch den 12. Juni 2013

Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Die Nacht auf den 09.06.2013
Am Abend und in der Nacht ist der Himmel über Mecklenburg-Vorpommern meist gering bewölkt oder sternenklar. In den Morgenstunden können sich lokal dichte Nebelfelder ausbreiten. Die Temperatur sinkt bis zum Sonnenaufgang auf 10 bis 6 Grad ab. Der Wind ist schwach bis mäßig und kommt aus westlichen bis nördlichen Richtungen.
Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Wetterkarte MV 09.06.2013
Nach der Auflösung von Frühnebelfeldern ist am Sonntag der Himmel über Mecklenburg-Vorpommern meist leicht bewölkt. Vor allem entlang der Küste können sich einzelne Hochnebelfelder halten, die sich im Tagesverlauf auflösen. Die Temperatur steigt auf 16 bis 21 Grad an. Im Süden des Landes können bis zu 23 Grad erreicht werden. Der Wind ist schwach, an der Küste zeitweise mäßig und kommt aus Nordwest bis Nord.
Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Aussichten

Sommerlich geht es auch von Montag bis Mittwoch weiter. Nach Nebelauflösung zeigt sich die Sonne von einem meist leicht bewölkten Himmel und es bleibt trocken. Die Temperatur steigt am Montag und Dienstag auf 16 bis 23, am Mittwoch auf 18 bis 26 Grad. Der Wind kommt weiterhin aus nördlichen Richtungen und bleibt schwach.

Hinweis: Am Sonntag gibt es keine warnrelevanten Wettererscheinungen. Weitere Informationen gibt es unter: Warnlage MV.

Text: Maik Thomaß, 27.02.2014 - 08:19

zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren