Aktuell/StartseiteWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
Sonnenauf-/untergangMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarStädtewetter MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 224  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 1893  |  Gestern: 1619  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4359894  |  Seitenaufrufe: 83970642
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Archiv 2013 >> Wettervorhersage Mecklenburg-Vorpommern 01.06.2013
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Städtewetter für Mecklenburg-Vorpommern in 1-Stundenauflösung:

Anklam, Binz auf Rügen, Boizenburg, Boltenhagen, Demmin, Greifswald, Güstrow, Hagenow, Heringsdorf auf Usedom, Kühlungsborn, Ludwigslust, Neubrandenburg, Neustrelitz, Parchim, Rerik, Ribnitz-Damgarten, Rostock, Rügen, Sassnitz/Rügen, Schwerin, Sellin auf Rügen, Stralsund, Usedom, Waren/Müritz, Wismar, Zingst

Feiertagswetter

18.04.2019 - Osterwetter Deutschland 2019

27.10.2018 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

Die Wettervorhersage für Mecklenburg-Vorpommern

Die aktuelle Wettervorhersage vom 27.02. 08:19 bis 05.06.2013 18:00 Uhr (Nr.: 2836)

"Anfangs stark bewölkt mit etwas Regen, nachmittags freundlicher."

Der Blick auf Sonnabend den 1. Juni 2013, int. Kindertag, met. Sommeranfang.

Der heutige Sonnabend zeigte sich, zum internationalen Kindertag und gleichzeitigem meteorologischen Sommeranfang, von seiner freundlicheren Seite. Nachdem sich am Vormittag verbreitet die Sonne von einem leicht bewölkten Himmel zeigte, bildeten sich in den frühen Nachmittagsstunden im Westen des Landes, zum frühen Abend auch über der Ostsee Schauer und Gewitter, die landeinwärts Richtung Süden zogen. Mit 15 Grad am Kap Arkona und 22 Grad im südlichen Mecklenburg-Vorpommern wurde es frühsommerlich warm. Der Wind war schwach bis mäßig aus nördlichen Richtungen unterwegs.

Die Wetterlage am 02.06.2013

Auch am Sonntag ist in Sachsen und Bayern keine wirkliche Entspannung bei der Hochwasserlage in Sicht. Ein Tief mit Kern über Polen lenkt auch weiterhin sehr warme und feuchte Luftmassen aus dem östlichen Mittelmeerraum bis nach Skandinavien. Über Deutschland trifft diese Warmluft auf polare Kaltluft, die zwischen einem Hochdruckgebiet über dem Nordatlantik und Tiefdruckgebieten über Norwegen herangeführt wird. Die Luftmassengrenze, die sich bereits seit Tagen mehr oder weniger über dem Osten und Süden Deutschlands aufhält wird sich am Sonntag langsam abschwächen, jedoch von Brandenburg über Sachsen und Thüringen bis nach Bayern noch weitere Regenfälle bringen. So können Sonntagabend in Sachsen nochmals bis zu 60 Liter Regen je Quadratmeter, in Thüringen ebenfalls bis zu 60 Liter Regen je Quadratmeter und in Südbayern bis zu 170 Liter Regen je Quadratmeter zusammenkommen. Somit bleibt die Lage in den genannten Gebieten weiterhin angespannt und die Hochwassergefahr könnte sich noch verschlimmern. Im Rest Deutschlands macht sich dagegen langsam der Hochdruckeinfluss bemerkbar. Hier gibt es einen Mix aus Sonne und Wolken. Im Regen werden am Sonntag 7 bis 10, sonst 12 bis 18 Grad erreicht.

Heizperiode

Dieser für die Beheizung von Gebäuden zugrunde gelegte Zeitabschnitt, beginnt in Mitteleuropa im Herbst, wenn die Außentemperatur von 15°C für einen über 5 Tage gemittelten Zeitraum unterschritten wird, frühestens jedoch am 1. September. Entsprechend spricht man von einem Heiztag, wenn das Tagesmittel der Lufttemperatur unter 15°C liegt.

Die Wettervorhersage bis Mittwoch den 5. Juni 2013

Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Die Nacht auf den 02.06.2013
Am Abend und in der Nacht auf Sonntag ist der Himmel über Mecklenburg-Vorpommern meist wechselnd bewölkt. Dabei treten immer wieder Schauer und lokal auch kurze Gewitter auf. Die Temperatur sinkt bis zum Morgen auf 13 bis 9 Grad ab. Der Wind ist mäßig, zeitweise auch leicht böig und kommt aus nördlichen Richtungen.
Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Wetterkarte MV 02.06.2013
Dichtere Wolken hängen am Sonntagvormittag noch über Mecklenburg-Vorpommern und bringen gebietsweise etwas Regen oder Schauer, die im Tagesverlauf nach Osten abziehen und mehr und mehr der Sonne Platz machen, so dass es am Nachmittag bei einem Mix aus Sonne und Wolken nur noch selten Schauer gibt. Die Temperatur steigt auf 13 bis 17 Grad. Der Wind kommt mäßig und böig aus nordwestlichen Richtungen.
Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Aussichten

Von Montag bis Mittwoch setzt sich langsam freundlicheres Wetter durch. Am Montag können bei einem Mix aus Sonne und Wolken noch ein paar kräftigere Regenschauer über Mecklenburg-Vorpommern hinwegziehen. Dienstag gibt es nur selten Schauer, dafür vielfach leicht bewölktes Wetter und am Mittwoch beginnt der Tag mit viel Sonne, bevor sich am Nachmittag Quellwolken bilden, die einzelne Gewitter bringen. Die Temperatur erreicht am Montag nochmals milde 16 Grad. Ab Dienstag wird es mit Höchstwerten zwischen 18 und 22 Grad frühsommerlich warm. An allen Tagen ist der Wind schwach bis mäßig und dreht von Nordwest auf Nord.

Hinweis: Am Sonntag kann es in Verbindung mit Schauern zu Aquaplaning kommen. Weitere Informationen gibt es unter: Warnlage MV.

Text: Maik Thomaß, 27.02.2014 - 08:19

zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren