Aktuell/StartseiteWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
Sonnenauf-/untergangMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarStädtewetter MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 217  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 1907  |  Gestern: 1619  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4359908  |  Seitenaufrufe: 83971000
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Archiv 2013 >> Wettervorhersage Mecklenburg-Vorpommern 01.04.2013
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Städtewetter für Mecklenburg-Vorpommern in 1-Stundenauflösung:

Anklam, Binz auf Rügen, Boizenburg, Boltenhagen, Demmin, Greifswald, Güstrow, Hagenow, Heringsdorf auf Usedom, Kühlungsborn, Ludwigslust, Neubrandenburg, Neustrelitz, Parchim, Rerik, Ribnitz-Damgarten, Rostock, Rügen, Sassnitz/Rügen, Schwerin, Sellin auf Rügen, Stralsund, Usedom, Waren/Müritz, Wismar, Zingst

Feiertagswetter

18.04.2019 - Osterwetter Deutschland 2019

27.10.2018 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

Die Wettervorhersage für Mecklenburg-Vorpommern

Die aktuelle Wettervorhersage vom 27.02. 08:19 bis 05.04.2013 18:00 Uhr (Nr.: 2776)

"Vielfach sonnig, im Tagesverlauf im Binnenland lockere Wolken."

Der Blick auf Montag den 1. April 2013, Ostermontag

Ostern 2013 geht in Mecklenburg-Vorpommern in die Geschichte mit Ostereiersuche im Schnee ein. Am heutigen Ostersonntag machte aber das Wetter eher den frühlingshaften Eindruck. Fast überall schien die Sonne von einem wolkenlosen Himmel. Nur von Usedom bis zum Randowbruch waren die Wolken dichter, so dass sich hier die Sonne eher selten zeigte. Die Temperatur stieg am Nachmittag auf 0 bis 4 Grad. Am wärmsten wurde es in Ribnitz-Damgarten mit knapp 6 Grad. Der Wind war schwach bis mäßig aus nordöstlichen Richtungen unterwegs.

Die Wetterlage am 02.04.2013

Am Dienstag liegt Deutschland zwischen einer Hochdruckzone, die sich von Grönland über Großbritannien, die Nordsee und Südskandinavien bis ins Baltikum erstreckt und zwei Tiefdruckgebieten über Italien und dem Balkan. Während in einer nordöstlichen Strömung auch am Dienstag wieder kühle Luft aus dem Polargebiet in den Norden und die Mitte Deutschlands gelenkt wird, gelangt in höheren Luftschichten in den Süden Deutschlands mildere aber auch feuchtere Luft aus dem Mittelmeerraum. Vor allem Richtung Alpen können sich in der entstehenden Inversionswetterlage, bei der die Temperatur mit der Höhe ansteigt, Nebel- und Hochnebelfelder bilden. Sonst gibt es einen Mix aus Sonne und Wolken. Vor allem im Süden Sachsen-Anhalts, in Thüringen und Sachsen können ein paar dichtere Wolken auch etwas Schneegriesel bringen. Den meisten Sonnenschein gibt es vom Münsterland und Emsland über Bremen, Hamburg und Schleswig-Holstein bis nach Mecklenburg-Vorpommern. Die Temperaturspanne reicht von 0 Grad im Süden Thüringens bis 12 Grad am Bodensee.

Heizperiode

Dieser für die Beheizung von Gebäuden zugrunde gelegte Zeitabschnitt, beginnt in Mitteleuropa im Herbst, wenn die Außentemperatur von 15°C für einen über 5 Tage gemittelten Zeitraum unterschritten wird, frühestens jedoch am 1. September. Entsprechend spricht man von einem Heiztag, wenn das Tagesmittel der Lufttemperatur unter 15°C liegt.

Die Wettervorhersage bis Freitag den 5. April 2013

Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Die Nacht auf den 02.04.2013
Am Abend und in der Nacht auf Dienstag ist der Himmel über Mecklenburg-Vorpommern gering bewölkt oder sternenklar und es bleibt trocken. Vereinzelt muss in den Nacht- und Morgenstunden vor allem in windgeschützten Lagen und auf Brücken mit Reifglätte gerechnet werden. Die Temperatur sinkt bis zum Sonnenaufgang auf -2 bis -5 Grad ab. In den südlichen Landesteilen kann sie auf -5 bis -9 Grad absinken. Der Wind ist schwach und kommt aus östlichen bis nordöstlichen Richtungen.
Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Wetterkarte MV 02.04.2013
Am Dienstag gibt es eine kleine Zweiteilung beim Wetter. Während sich entlang der Küste vielfach die Sonne von einem wolkenlosen Himmel zeigt, bilden sich im Tagesverlauf im Binnenland ein paar Quellwolken, die aber kaum Niederschlag bringen. Die Temperatur steigt am Nachmittag auf +2 bis +6 Grad an. Der Wind ist schwach, zunehmend mäßig und kommt aus nordöstlichen Richtungen.
Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Aussichten

Auch am Mittwoch können wir uns noch einmal über viel Sonnenschein freuen. Nur wenige Wolken zieren den Himmel. Am Donnerstag verdichten sich im Tagesverlauf die Wolken und bringen am Nachmittag erste Schneeschauer. Am Freitag ist der Himmel stärker bewölkt. Dabei kommt es immer wieder zu Schneeschauern oder Schneefällen, die auch mit Regen vermischt sein können. Die Temperatur steigt auf 4 bis 7 Grad am Mittwoch, 0 bis 3 Grad am Donnerstag und 2 bis 6 Grad am Freitag. Der Wind kommt weiterhin aus nordöstlichen Richtungen und frischt stark böig auf. Am Freitag kann es wieder stürmische Böen geben.

Hinweis: In der Nacht auf Dienstag muss mit Reifglätte auf Brücken und in geschützten Lagen gerechnet werden. Weitere Informationen gibt es unter: Warnlage MV.

Text: Maik Thomaß, 27.02.2014 - 08:19

zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren