Aktuell/StartseiteWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
Sonnenauf-/untergangMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarStädtewetter MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 103  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 621  |  Gestern: 1694  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4355803  |  Seitenaufrufe: 83770130
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Archiv 2013 >> Wettervorhersage Mecklenburg-Vorpommern 20.03.2013
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Städtewetter für Mecklenburg-Vorpommern in 1-Stundenauflösung:

Anklam, Binz auf Rügen, Boizenburg, Boltenhagen, Demmin, Greifswald, Güstrow, Hagenow, Heringsdorf auf Usedom, Kühlungsborn, Ludwigslust, Neubrandenburg, Neustrelitz, Parchim, Rerik, Ribnitz-Damgarten, Rostock, Rügen, Sassnitz/Rügen, Schwerin, Sellin auf Rügen, Stralsund, Usedom, Waren/Müritz, Wismar, Zingst

Feiertagswetter

18.04.2019 - Osterwetter Deutschland 2019

27.10.2018 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

Die Wettervorhersage für Mecklenburg-Vorpommern

Die aktuelle Wettervorhersage vom 27.02. 08:19 bis 24.03.2013 18:00 Uhr (Nr.: 2764)

"Stark bewölkt, zeitweise Schnee oder Schneeschauer."

Der Blick auf Mittwoch den 20. März 2013, Frühlingsanfang

Kalendarischer Frühlingsanfang und dann das, verbreitet Schneehöhen von 12 bis 26 Zentimeter. Und auch am heutigen kalendarischen Frühlingsanfang hielt sich der Winter in Mecklenburg-Vorpommern. Zwar ließen die Schneefälle über weiten Teilen des Landes nach, nur über den Landkreisen Rostock und Vorpommern-Rügen gab es bis zum Nachmittag und Abend noch weitere leichte Schneefälle. Im Binnenland zeigte sich kurzzeitig sogar die Sonne. Die Temperatur lag am Tag bei Werten um 1 Grad über Null. Der Wind kam mäßig aus nordöstlichen Richtungen.

Die aktuelle Wetterlage am 21.03.2013

Ein Tief verlagert sich im Laufe der Nacht von der Mitte Deutschlands nach Westpolen, wo es sich am Donnerstag auflöst. Letzte Ausläufer liegen am Donnerstag in Form von dichteren Wolken mit etwas Schnee noch über dem Norden und Osten Deutschlands. Sonst setzt sich der Einfluss einer Hochdruckzone, die sich von Skandinavien über Deutschland, die Alpenländer und Italien bis nach Nordafrika erstreckt, durch. Vor allem im Norden und Osten Deutschlands kann es am Donnerstag noch etwas Schnee geben. Im Westen und Süden setzt sich zeitweise die Sonne durch. Aufgrund der nordöstlichen Höhenströmung kann es im Ostseeumfeld am Donnerstag bedingt durch den Lake-Effekt auch mal länger anhaltend schneien. Die Temperatur liegt im Osten und Norden bei -1 bis +2 Grad. Mildere Luft gelangt in den Südwesten und Westen Deutschlands. Hier werden 6 bis 10 Grad erreicht. Grund ist ein kräftiges Tief mit Kern westlich der britischen Inseln. Dieses lenkt in einer südwestlichen Strömung zunehmend mildere Luft nach Mitteleuropa. Diese sorgt bereits über Zentralfrankreich für zweistellige Temperaturen.

Heizperiode

Dieser für die Beheizung von Gebäuden zugrunde gelegte Zeitabschnitt, beginnt in Mitteleuropa im Herbst, wenn die Außentemperatur von 15°C für einen über 5 Tage gemittelten Zeitraum unterschritten wird, frühestens jedoch am 1. September. Entsprechend spricht man von einem Heiztag, wenn das Tagesmittel der Lufttemperatur unter 15°C liegt.

Die Wettervorhersage bis Sonntag den 24. März 2013

Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Die Nacht auf den 21.03.2013
Am Abend und in der Nacht auf Donnerstag ist der Himmel über Mecklenburg-Vorpommern meist stark bewölkt. Dabei können erneut ein paar Schneeschauer auftreten. Die Temperatur sinkt bis zum Morgen auf -2 bis -4 Grad ab. Der Wind ist schwach bis mäßig und kommt aus nordöstlichen Richtungen. Weiterhin muss mit Glätte durch überfrierende Nässe und Schnee gerechnet werden.
Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Wetterkarte MV 21.03.2013
Am Donnerstag ist der Himmel über Mecklenburg-Vorpommern weiterhin stark bewölkt. Die Sonne zeigt sich eher selten. Dafür kann es im Tagesverlauf zu leichten Schneefällen oder Schneeschauern kommen. Die Temperatur steigt auf Werte zwischen 0 und 1 Grad. Der Wind kommt aus Nordost bis Nord und ist weiterhin schwach, an der Küste zeitweise mäßig.
Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Aussichten

Freundlicher gestaltet sich das Wetter von Freitag bis Sonntag. Neben wolkigen Abschnitten und einzelnen Schneeschauern zeigt sich immer wieder die Sonne. Die Temperatur erreicht Werte zwischen -1 und +2 Grad. Der Wind ist an allen Tagen böig und kommt aus östlichen bis nordöstlichen Richtungen.

Hinweis: In der Nacht auf Donnerstag und am Donnerstag muss verbreitet mit Glätte durch überfrierende Nässe und Neuschnee gerechnet werden. Weitere Informationen gibt es unter: Warnlage MV.

Text: Maik Thomaß, 27.02.2014 - 08:19

zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren