Aktuell/StartseiteWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
Sonnenauf-/untergangMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarStädtewetter MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 217  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 3679  |  Gestern: 1619  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4361680  |  Seitenaufrufe: 84009042
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Archiv 2013 >> Wettervorhersage Mecklenburg-Vorpommern 16.03.2013
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Städtewetter für Mecklenburg-Vorpommern in 1-Stundenauflösung:

Anklam, Binz auf Rügen, Boizenburg, Boltenhagen, Demmin, Greifswald, Güstrow, Hagenow, Heringsdorf auf Usedom, Kühlungsborn, Ludwigslust, Neubrandenburg, Neustrelitz, Parchim, Rerik, Ribnitz-Damgarten, Rostock, Rügen, Sassnitz/Rügen, Schwerin, Sellin auf Rügen, Stralsund, Usedom, Waren/Müritz, Wismar, Zingst

Feiertagswetter

18.04.2019 - Osterwetter Deutschland 2019

27.10.2018 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

Die Wettervorhersage für Mecklenburg-Vorpommern

Die aktuelle Wettervorhersage vom 27.02. 08:19 bis 20.03.2013 18:00 Uhr (Nr.: 2760)

"Zunehmend stark bewölkt mit kräftigen Wind."

Der Blick auf Samstag den 16. März 2013

Anfänglicher Sonnenschein wurde im Tagesverlauf durch sich verdichtende Schleierwolken am Himmel über Mecklenburg-Vorpommern getrübt. Über Mecklenburg zogen zum Mittag und Nachmittag auch mittelhohe Wolken auf, die etwas Schnee brachten. Die Temperatur stiegt auf +1 bis +4 Grad an. Damit wurde es noch etwas wärmer, als gestern noch erwartet. Der Wind war schwach bis mäßig, zum Nachmittag zeitweise böig aus südlichen bis südöstlichen Richtungen unterwegs.

Die aktuelle Wetterlage

Die Warmfront eines Tiefs mit Kern über den britischen Inseln erfasst im Laufe der Nacht auf Sonntag den Südwesten und Westen Deutschlands. Dabei fällt anfangs vom südlichen Rheinland bis zum Schwarzwald Schnee, der auch mal kräftiger ausfallen kann. Vom Niederrhein bis zum Emsland gibt es die ersten Regentropfen. Am Sonntag breitet sich die Warmfront unter Abschwächung weiter nach Osten aus. Anfänglicher Schneefall geht im Westen und Süden rasch in Regen über. Von der Nordseeküste über Hamburg, Hannover und Kassel bis nach Bayern kann es noch etwas Schnee geben, wobei die Intensität im Norden am größten ist. Im Südwesten kann es neben länger anhaltenden Regen auch Schneeregen und in höheren Lagen Schneefall geben. Von der Ostsee bis ans Erzgebirge bleibt es bis zum Abend noch trocken. Hier zeigt sich vor allem am Vormittag für längere Zeit noch die Sonne, bevor sich auch hier am Nachmittag die Wolken verdichten. Die Temperaturspanne reicht von +1 Grad im Osten Sachsens bis +9 Grad am Niederrhein und südlich der Donau. Vor allem im Norden wird der Wind mit stürmischen Böen und einzelnen Sturmböen übers Land fegen.

Heizperiode

Dieser für die Beheizung von Gebäuden zugrunde gelegte Zeitabschnitt, beginnt in Mitteleuropa im Herbst, wenn die Außentemperatur von 15°C für einen über 5 Tage gemittelten Zeitraum unterschritten wird, frühestens jedoch am 1. September. Entsprechend spricht man von einem Heiztag, wenn das Tagesmittel der Lufttemperatur unter 15°C liegt.

Die Wettervorhersage bis Mittwoch den 20. März 2013, Frühlingsanfang

Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Die Nacht auf den 17.03.2013
Am Abend und in der Nacht auf Sonntag ist der Himmel über Mecklenburg-Vorpommern überwiegend dichter bewölkt. Anfangs kann es entlang der Ostsee noch ein paar Schneeflocken geben. Zum Morgen ist es überall trocken. Die Sterne zeigen sich ab und an mal. Der Wind ist mäßig bis frisch aus südlichen bis südöstlichen Richtungen unterwegs. Dabei geht die Temperatur auf Werte zwischen -2 und -5 Grad Celsius zurück. Weiterhin muss mit Glätte durch überfrierende Nässe gerechnet werden.
Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Wetterkarte MV 17.03.2013
Sonntag zeigt sich vor allem am Vormittag noch die Sonne von einem locker bewölkten Himmel. Zum Mittag und Nachmittag verdichten sich von Westen her die Wolken. Es bleibt aber noch niederschlagsfrei. Die Temperatur steigt auf +2 bis +3 Grad. In windgeschützten Ecken mit Sonnenunterstützung auch auf 4 bis 5 Grad. Der Wind ist mäßig bis frisch in Böen stark und an der Ostsee mit stürmischen Böen aus südöstlichen Richtungen unterwegs.
Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Aussichten

Von Montag bis Mittwoch bleibt der Winter weiter in Mecklenburg-Vorpommern. Es ziehen dichte Wolken über das Vorhersagegebiet, aus denen vor allem am Montag und Dienstag länger anhaltend Schnee fallen kann. Am Mittwoch gibt es etwas weniger Schnee, jedoch kann es für ein paar Zentimeter Neuschnee noch reichen. Die Sonne zeigt sich eher selten. Die Temperatur steigt am Tag auf Werte leicht über dem Gefrierpunkt. Der Wind ist am Montag noch frisch bis stark aus östlichen Richtungen unterwegs. Zum Dienstag dreht er auf Nordost, lässt nach. Mittwoch ist er schwach bis mäßig und kommt aus westlichen Richtungen.

Hinweis: In der Nacht auf Sonntag muss verbreitet mit Glätte durch überfrierende Nässe gerechnet werden. Dabei tritt Reifglätte auf. Weitere Informationen gibt es unter: Warnlage MV.

Text: Maik Thomaß, 27.02.2014 - 08:19

zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren