Aktuell/StartseiteWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
Sonnenauf-/untergangMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarStädtewetter MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 199  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 815  |  Gestern: 1619  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4358816  |  Seitenaufrufe: 83946952
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Archiv 2013 >> Wettervorhersage Mecklenburg-Vorpommern 27.02.2013
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Städtewetter für Mecklenburg-Vorpommern in 1-Stundenauflösung:

Anklam, Binz auf Rügen, Boizenburg, Boltenhagen, Demmin, Greifswald, Güstrow, Hagenow, Heringsdorf auf Usedom, Kühlungsborn, Ludwigslust, Neubrandenburg, Neustrelitz, Parchim, Rerik, Ribnitz-Damgarten, Rostock, Rügen, Sassnitz/Rügen, Schwerin, Sellin auf Rügen, Stralsund, Usedom, Waren/Müritz, Wismar, Zingst

Feiertagswetter

18.04.2019 - Osterwetter Deutschland 2019

27.10.2018 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

Die Wettervorhersage für Mecklenburg-Vorpommern

Die aktuelle Wettervorhersage vom 27.02. 08:19 bis 03.03.2013 18:00 Uhr (Nr.: 2743)

"Anfangs stärker bewölkt, nachmittags etwas mehr Sonne."

Der Blick auf Mittwoch den 27. Februar 2013

Heute gab es, nach dem zähen Hochnebel der vergangenen Tage, endlich in allen Regionen des Landes mal wieder Sonnenschein. Dabei zogen zwar lockere Wolken am Himmel entlang und an der Küste gab es etwas Seenebel, aber es blieb trocken bei Temperaturen zwischen +2 und +3 Grad. Der Wind war nur schwach unterwegs und drehte von Südost bis Ost auf Nordwest bis West.

Die aktuelle Wetterlage

Eine Hochdruckzone erstreckt sich am Donnerstag von Ostgrönland über Island und Großbritannien bis nach Mitteleuropa und Südosteuropa. Zeitgleich ziehen kräftige Tiefdruckgebiete vom Nordpolarmeer nach Skandinavien. Sie werden vor allem am Nachmittag im Norden für ein paar Regentropfen sorgen. Dazu frischt an der Ostseeküste der Wind auf. Während im Norden Deutschlands die Höhenströmung auf Nordwest dreht und somit die Sonne immer wieder zum Vorschein kommt, bleibt im Süden Deutschlands noch feuchtere Luft in höheren Luftschichten über der bodennahen Kaltluft. Dabei besteht wiederholt die Gefahr von ganztägigen Hochnebel oder Nebel sowie etwas Nieselregen. Im Nebel werden kaum mehr als +2 Grad erreicht. Etwas milder mit +7 Grad wird es im Emsland sowie in Schleswig-Holstein.

Heizperiode

Dieser für die Beheizung von Gebäuden zugrunde gelegte Zeitabschnitt, beginnt in Mitteleuropa im Herbst, wenn die Außentemperatur von 15°C für einen über 5 Tage gemittelten Zeitraum unterschritten wird, frühestens jedoch am 1. September. Entsprechend spricht man von einem Heiztag, wenn das Tagesmittel der Lufttemperatur unter 15°C liegt.

Die Wettervorhersage bis Sonntag den 3. März 2013

Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Die Nacht auf den 28.02.2013
Am Abend ist der Himmel über Mecklenburg-Vorpommern weitestgehend leicht bewölkt. Im Laufe der Nacht ziehen dichtere Hochnebelfelder über das Vorhersagegebiet. Es bleibt trocken. Die Temperatur sinkt bis zum Morgen auf 0 bis -3 Grad ab. In geschützten Lagen kann es noch etwas kälter werden. Auf den Straßen des Landes kann es Glätte durch überfrierende Nässe und Raureif geben. Der Wind ist schwach bis mäßig und kommt aus westlichen Richtungen.
Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Wetterkarte MV 28.02.2013
Am Donnerstag ist der Himmel am Vormittag teilweise stärker bewölkt. Zeitweise zeigt sich die Sonne. Mittags kommt die Sonne häufiger zum Vorschein, bevor neue dichte Wolken in den Nachmittagsstunden das Vorhersagegebiet von der Ostsee her erreichen und ein paar Regentropfen bringen können. Die Temperatur erreicht Höchstwerte zwischen +3 und +5 Grad Celsius. Der Wind ist mäßig, am Nachmittag zeitweise leicht böig und kommt aus westlichen Richtungen.
Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Aussichten

Von Freitag bis Sonntag setzt sich das recht freundliche Wetter fort. Zwar sind am Freitagvormittag noch ein paar dichtere Wolkenfelder unterwegs, zum Mittag und Nachmittag kommt immer mehr die Sonne zum Vorschein. Das ist auch der Trend fürs Wochenende. Es bleibt bei einem Mix aus Sonne und Wolken trocken. Die Temperatur geht in den Nächten in den leichten Frostbereich. Am Tag werden +4 bis +6 Grad erreicht. Dabei weht am Freitag ein mäßiger Nordwestwind, am Sonnabend kann er mit stürmischen Böen über das Vorhersagegebiet pfeifen und kommt aus westlichen Richtungen, bevor er am Sonntag meist mäßig aus westlichen Richtungen über das Land steift.

Hinweis: In der Nacht auf Donnerstag muss mit Glätte durch überfrierende Nässe und Raureif gerechnet werden. Vereinzelt behindern dichte Nebelfelder die Sicht. Weitere Informationen gibt es unter: Warnlage MV.

Text: Maik Thomaß, 27.02.2014 - 08:19

zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren