AktuellWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
StartseiteMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarHochauflösende Wetterkarte MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 239  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 265  |  Gestern: 3106  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4504062  |  Seitenaufrufe: 88520160
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Archiv 2013 >> Wettervorhersage Mecklenburg-Vorpommern 25.02.2013
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Feiertagswetter

05.06.2019 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

31.05.2019 - Osterwetter Deutschland 2020

Die Wettervorhersage für Mecklenburg-Vorpommern

Die aktuelle Wettervorhersage vom 27.02. 08:19 bis 01.03.2013 18:00 Uhr (Nr.: 2741)

"Meist stark bewölkt mit Nieselregen, teilweise auch Nebel."

Der Blick auf Montag den 25. Februar 2013

Sonnenschein war am heutigen Montag wieder einmal Mangelware. Sie zeigte sich nur sehr selten. Dominiert wurde der Himmel von tiefen Wolken und Hochnebel, aus dem immer mal wieder etwas Niesel- oder leichter Regen fiel. Die Temperatur lag bei +1 bis +3 Grad, so dass der vorhandene Schnee weiter schmolz. Dabei wehte ein mäßiger, zeitweise frischer Wind aus nordöstlichen Richtungen.

Die aktuelle Wetterlage

Zwei Tiefdruckgebiete, eines leicht westliche von Sizilien und ein weiteres über Griechenland, transportieren in einer östlichen Höhenströmung mildere und feuchte Luft aus dem östlichen Mittelmeerraum nach Mitteleuropa. Ihnen gegenüber liegt eine Hochdruckzone, die sich von Großbritannien über Skandinavien bis nach Osteuropa erstreckt. Weiter nördlich, im Nordpolarmeer, über Grönland und nördlich von Island halten sich kräftige Tiefdruckgebiete. In einer westlichen Höhenströmung gelangt milde und feuchte Nordatlantikluft über Schottland nach Skandinavien, so dass hier ebenfalls, wie in Deutschland eine Inversionswetterlage entsteht, bei der die Temperatur mit der Höhe ansteigt. So könnte die Temperatur in 1800 Metern Höhe über Südskandinavien am Dienstag auf bis zu 6 Grad über Null ansteigen. Selbst in 3600 Metern Höhe sind bis zu -3 Grad möglich. Das heißt für das norwegische Gebirge ein erster Hauch von Frühling, von dem wir in Deutschland aber noch entfernt sind. Südlich der Donau bleibt es auch am Dienstag noch leicht frostig, sonst bewegen sich die Temperaturen zwischen +1 und +4 Grad Celsius. Dazu gibt es aus einer nahezu geschlossenen Wolkendecke immer wieder Nieselregen, teilweise auch Schneegriesel. Bei Temperaturen um oder leicht über dem Gefrierpunkt heißt es vorsichtig fahren. Es kann sehr glatt werden. Chancen auf ein paar Minuten Sonne bestehen am Dienstag voraussichtlich in Schleswig-Holstein und auf Rügen, sowie auf den höheren Gipfeln der Mittelgebirge und der Alpen.

Heizperiode

Dieser für die Beheizung von Gebäuden zugrunde gelegte Zeitabschnitt, beginnt in Mitteleuropa im Herbst, wenn die Außentemperatur von 15°C für einen über 5 Tage gemittelten Zeitraum unterschritten wird, frühestens jedoch am 1. September. Entsprechend spricht man von einem Heiztag, wenn das Tagesmittel der Lufttemperatur unter 15°C liegt.

Die Wettervorhersage bis Freitag den 1. März 2013, meteorologischer Frühlingsanfang

Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Die Nacht auf den 26.02.2013
Dichte hochnebelartige Wolkenfelder begleiten uns auch durch die Nacht auf Dienstag. Aus den Wolken kann es weiterhin etwas Niesel- oder Sprühregen geben. Vereinzelt halten sich dichtere Nebelfelder. Bei Temperaturen um oder leicht über dem Gefrierpunkt muss auch in der Nacht wieder mit Glätte gerechnet werden. Der Wind ist schwach bis mäßig und kommt aus Nordost.
Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Wetterkarte MV 26.02.2013
Weil es so schön ist, zeigt sich auch am Dienstag die Sonne nur ganz selten. Meist ist der Himmel stark bewölkt, bedeckt oder hochnebelartig bewölkt. Teilweise hält sich auch Nebel. Es kann im Tagesverlauf immer wieder etwas Nieselregen oder auch Schneegriesel aus der Wolkendecke geben. Die Temperatur steigt am Tag auf +2 bis +3 Grad. Der Wind ist schwach, zeitweise mäßig und kommt aus Nordost.
Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Aussichten

Am Mittwoch setzt sich das sonnenscheinarme Wetter in Mecklenburg-Vorpommern fort und aus den meist dichten und hochnebelartigen Wolkenfeldern kann es etwas Nieselregen geben. Die Temperatur steigt im Tagesverlauf auf +2 bis +3 Grad an. Der Wind bleibt schwach und kommt aus nordöstlichen bis östlichen Richtungen.
Etwas Bewegung kommt am Donnerstag ins Wettergeschehen. Der Wind dreht auf Südwest bis West und frischt stark böig auf. Dabei kann es im Tagesverlauf bei einem Mix aus lockeren und dichteren Wolkenfeldern immer wieder etwas Sonnenschein geben. Die Temperatur steigt auf 3 bis 5 Grad an.
Der Freitag, dem meteorologischen Frühlingsanfang, zeigt sich wechselnd bewölkt. Neben ein paar Regentropfen kann im Tagesverlauf die Sonne immer wieder zum Vorschein kommt. Die Temperatur erreicht 3 bis 4 Grad. Der Wind ist schwach und kommt auf Nordwest.

Hinweis: In der Nacht auf Dienstag muss mit Glätte überfrierende Nässe gerechnet werden. Vereinzelt behindern dichte Nebelfelder die Sicht. Weitere Informationen gibt es unter: Warnlage MV.

Text: Maik Thomaß, 27.02.2014 - 08:19

zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren