AktuellWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
StartseiteMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarHochauflösende Wetterkarte MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 111  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 2768  |  Gestern: 3952  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4585638  |  Seitenaufrufe: 91061202
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Archiv 2013 >> Wettervorhersage Mecklenburg-Vorpommern 13.02.2013
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Feiertagswetter

05.06.2019 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

31.05.2019 - Osterwetter Deutschland 2020

Die Wettervorhersage für Mecklenburg-Vorpommern

Die aktuelle Wettervorhersage vom 27.02. 08:19 bis 17.02.2013 18:00 Uhr (Nr.: 2729)

"Wechselnd wolkig, kaum Schneeschauer."

Der Blick auf Mittwoch den 13. Februar 2013

Der heutige Tag konnte sich sehen lassen. Zwar zogen dichtere Wolkenfelder über Mecklenburg-Vorpommern hinweg, diese brachten aber nicht den erwarteten Schnee im Südosten des Landes. Nur selten fielen ein paar Schneeflocken aus den Wolken. Dafür zeigte sich aber auch hin und wieder die Sonne. Die Temperatur stieg am Nachmittag auf -2 bis +1 Grad an. Der Wind war schwach unterwegs und kam aus nördlichen bis nordöstlichen Richtungen.

Die aktuelle Wetterlage

Ein Tief mit Kern über Süditalien verlagert sich am Donnerstag nach Osten Richtung Griechenland und verliert dabei den Einfluss auf Mitteleuropa. Letzte Schneefälle in den Ostalpen lassen nach. Während die letzten Schneefälle nachlassen, erreicht die Warmfront eines Tiefdruckgebietes mit Kern bei Island den Westen Deutschlands. Von der Nordsee über Nordrhein-Westfalen bis zum Schwarzwald beginnt es im Laufe des Nachmittags teilweise kräftig zu schneien. Allerdings kann zum Abend westlich des Rheins der Schnee mit Regen vermischt sein. Es muss mit Glätte gerechnet werden. Der Norden, Osten und Süden Deutschlands bleibt dagegen im Einflussbereich einer Hochdruckzone über Nordosteuropa, die sich über Süddeutschland bis auf den Nordatlantik erstreckt. Hier bleibt noch bodennahe Kaltluft erhalten, während mit der Warmfront milde Nordatlantikluft herangeführt wird.

Heizperiode

Dieser für die Beheizung von Gebäuden zugrunde gelegte Zeitabschnitt, beginnt in Mitteleuropa im Herbst, wenn die Außentemperatur von 15°C für einen über 5 Tage gemittelten Zeitraum unterschritten wird, frühestens jedoch am 1. September. Entsprechend spricht man von einem Heiztag, wenn das Tagesmittel der Lufttemperatur unter 15°C liegt.

Die Wettervorhersage bis Sonntag den 17. Februar 2013

Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Die Nacht auf den 14.02.2013
Abends und nachts ist der Himmel über Mecklenburg-Vorpommern wechselnd, teilweise noch stärker bewölkt. Es gibt nur noch wenige Schneeflocken, die aus den vorhandenen Wolken fallen. Die Temperatur sinkt bis zum Sonnenaufgang auf Werte zwischen -2 und -7 Grad ab. Über Schneeflächen kann es bei längeren Aufklaren noch kälter werden. Weiterhin muss mit Glätte durch überfrierende Nässe gerechnet werden. Der Wind ist schwach und kommt aus unterschiedlichen Richtungen.
Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Wetterkarte MV 14.02.2013
Am Donnerstag wechseln sich sonnige und wolkige Abschnitte am Himmel über Mecklenburg-Vorpommern ab. Dabei gibt es selten ein paar Schneeflocken. Die Temperatur steigt auf -1 bis +2 Grad an. Der Wind ist schwach bis mäßig und dreht auf Süd bis Südost.
Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Aussichten

Am Freitag überqueren dichtere Wolkenfelder Mecklenburg-Vorpommern und bringen etwas Schnee. Zwischendurch zeigt sich immer wieder die Sonne. Die Temperatur erreicht Höchstwerte zwischen +1 und +2 Grad. Der Wind kommt aus Südost und ist weitestgehend schwach.
Freundlicher könnte der Sonnabend verlaufen. Bei einem Mix aus Sonne und Wolken bleibt es trocken. Die Temperatur erreicht Höchstwerte um 2 bis 3 Grad. Der Südostwind bleibt schwach.
Am Sonntag kommt auch in Mecklenburg-Vorpommern eine Warmfront an, die dichte Wolken und etwas Schnee bringt. Hin und wieder können auch ein paar Regentropfen unter den Schneeschauern sein. Die Temperatur steigt im Tagesverlauf auf 2 Grad an. Der Wind dreht auf westliche Richtungen und bleibt schwach.

Hinweis: In der Nacht auf Donnerstag und am Donnerstag muss mit Glätte überfrierende Nässe. Weitere Informationen gibt es unter: Warnlage MV.

Text: Maik Thomaß, 27.02.2014 - 08:19

zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren