AktuellWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
StartseiteMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarHochauflösende Wetterkarte MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 200  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 3024  |  Gestern: 3366  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4503715  |  Seitenaufrufe: 88503052
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Archiv 2013 >> Wettervorhersage Mecklenburg-Vorpommern 20.01.2013
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Feiertagswetter

05.06.2019 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

31.05.2019 - Osterwetter Deutschland 2020

Die Wettervorhersage für Mecklenburg-Vorpommern

Die aktuelle Wettervorhersage vom 27.02. 08:19 bis 23.01.2013 18:00 Uhr (Nr.: 2706)

"Hochnebelartig bewölkt und einzelne Schneeflocken."

Der Blick auf Sonntag den 20. Januar 2013

Etwas mehr Wolken, als gestern vorhergesagt, hielten sich heute über Mecklenburg-Vorpommern. Aus diesen fielen vereinzelt ein paar wenige Schneeflocken oder Graupelkörner. Viel ist aber nicht zusammen gekommen. Die Temperatur stieg auf -3 bis 0 Grad. Dabei wehte ein schwacher bis mäßiger, am Nachmittag böiger Wind aus östlichen Richtungen.

Die aktuelle Wetterlage

Weiterhin bleiben im Westen und Süden Deutschlands Tiefdruckgebiete über Frankreich und Italien wetterbestimmend. Über Nord- und Ostdeutschland herrscht dagegen leichter Hochdruckeinfluss einer Hochdruckzone, die sich von Grönland über Skandinavien bis zum Baltikum erstreckt. An der Südseite der Hochdruckzone wird weiterhin bodennahe Kaltluft aus Osteuropa herangeführt, über die sich mildere und feuchte Luft in höheren Luftschichten legt, die von dem Tief über Norditalien über Tschechien nach Deutschland gelangt. Dabei entsteht eine Inversionswetterlage bei der die Temperatur mit der Höhe ansteigt. Folge sind im Norden und Osten teilweise dichte Hochnebelfelder, aus denen etwas Schneegriesel fällt. Im Süden und Westen sorgen die Tiefs über Frankreich und Italien für Schneefälle, die lokal auch in Regen übergehen können. Grund ist die Warmluft in der Höhe, die für die nötige Wärme sorgt, dass die Niederschläge aus der festen Form teilweise in die flüssige Form übergehen.

Heizperiode

Dieser für die Beheizung von Gebäuden zugrunde gelegte Zeitabschnitt, beginnt in Mitteleuropa im Herbst, wenn die Außentemperatur von 15°C für einen über 5 Tage gemittelten Zeitraum unterschritten wird, frühestens jedoch am 1. September. Entsprechend spricht man von einem Heiztag, wenn das Tagesmittel der Lufttemperatur unter 15°C liegt.

Die Wettervorhersage bis Donnerstag den 14. Januar 2013

Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Die Nacht auf den 21.01.2013
Am Abend und in der Nacht auf Montag bleibt der Himmel über Mecklenburg-Vorpommern meist stark bewölkt. Nur selten zeigen sich die Sterne. Ab und an fallen ein paar wenige Schneeflocken aus der Wolkendecke. Die Temperatur geht bis zum Morgen auf Werte zwischen -1 und -6 Grad zurück. Dabei weht ein mäßiger bis frischer und stark böiger Ostwind.
Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Wetterkarte MV 21.01.2013
Am Montag bleibt der Himmel über Mecklenburg-Vorpommern überwiegend stark bis hochnebelartig bewölkt. Es kann einzelne Schneeflocken geben. Die Temperatur erreicht Höchstwerte zwischen -4 und 0 Grad. Dabei ist der Wind anfangs frisch bis stark und kommt aus östlichen Richtungen. Zum Nachmittag lässt er nach.
Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Aussichten

Frostig und winterlich geht es auch bis Donnerstag weiter. Am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag bleibt es bei wechselnder bis starker Bewölkung zwar überwiegend trocken, nur einzelne Schneeflocken können aus den Wolken fallen, aber auch die Sonne zeigt sich eher selten. Die Temperatur erreicht Höchstwerte zwischen -5 und -2 Grad. In den den Nächten wird es bei längeren Aufklaren mit Werten unter -10 Grad empfindlich kalt. Der Wind ist am Dienstag noch frisch, am Mittwoch und Donnerstag meist schwach und kommt aus östlichen Richtungen.

Hinweis: Am Montag muss im gesamten Land Mecklenburg-Vorpommern mit Glätte durch Schnee und überfrierende Nässe gerechnet werden. Weitere Informationen gibt es unter: Warnlage MV.

Text: Maik Thomaß, 27.02.2014 - 08:19

zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren