Aktuell/StartseiteWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
Sonnenauf-/untergangMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarStädtewetter MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 221  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 871  |  Gestern: 1619  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4358872  |  Seitenaufrufe: 83948181
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Archiv 2013 >> Wettervorhersage Mecklenburg-Vorpommern 14.01.2013
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Städtewetter für Mecklenburg-Vorpommern in 1-Stundenauflösung:

Anklam, Binz auf Rügen, Boizenburg, Boltenhagen, Demmin, Greifswald, Güstrow, Hagenow, Heringsdorf auf Usedom, Kühlungsborn, Ludwigslust, Neubrandenburg, Neustrelitz, Parchim, Rerik, Ribnitz-Damgarten, Rostock, Rügen, Sassnitz/Rügen, Schwerin, Sellin auf Rügen, Stralsund, Usedom, Waren/Müritz, Wismar, Zingst

Feiertagswetter

18.04.2019 - Osterwetter Deutschland 2019

27.10.2018 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

Die Wettervorhersage für Mecklenburg-Vorpommern

Die aktuelle Wettervorhersage vom 27.02. 08:19 bis 18.01.2013 18:00 Uhr (Nr.: 2701)

"Teilweise Hochnebel, teilweise sonnig und einzelne Schneeschauer."

Der Blick auf Montag den 14. Januar 2013

Der heutige Tag begann landesweit frostig. Am Vormittag floss noch einmal ein Schwall kälterer Luft ein, so dass die Temperatur im Laufe des Vormittags noch etwas weiter zurück ging. Am Tag erholte sie sich auf Werte zwischen -5 und -2 Grad. Dabei schien am Vormittag ab und an die Sonne, bevor am Nachmittag von Süden her ein schwaches Schneefallgebiet 1 bis 3 Zentimeter Neuschnee brachten. Der Wind war mäßig unterwegs und kam aus Südwest bis Südost.

Die aktuelle Wetterlage

Am Dienstag liegt Deutschland zwischen Tiefdruckgebieten über Südskandinavien und dem Elsass, sowie Norditalien. In einer nördlichen Höhenströmung wird sehr kalte Luft direkt aus dem Polargebiet über Skandinavien nach Deutschland geführt. Zwischen dem Emsland und dem Nordschwarzwald sorgt am Dienstag das Tief über dem Elsass für zeitweilige leichte Schneefälle. Das Tief über Norditalien bringt besonders in den Alpen und an der Alpensüdseite teilweise kräftige Schneefälle. Im Osten und Norden zeigt sich hin und wieder die Sonne. Hier kann sich aber auch durch die Zufuhr feuchterer Luftmassen aus dem östlichen Mittelmeerraum Nebel und Hochnebel ausbreiten, aus dem etwas Schneegriesel fällt.

Heizperiode

Dieser für die Beheizung von Gebäuden zugrunde gelegte Zeitabschnitt, beginnt in Mitteleuropa im Herbst, wenn die Außentemperatur von 15°C für einen über 5 Tage gemittelten Zeitraum unterschritten wird, frühestens jedoch am 1. September. Entsprechend spricht man von einem Heiztag, wenn das Tagesmittel der Lufttemperatur unter 15°C liegt.

Die Wettervorhersage bis Freitag den 18. Januar 2013

Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Die Nacht auf den 15.01.2013
Dichtere hochnebelartige Wolkenfelder hängen in der Nacht auf Dienstag über Mecklenburg-Vorpommern. Aus diesen fällt gelegentlich noch etwas Schneegriesel oder leichter Schnee. Vereinzelt lockert die Hochnebeldecke auch auf. Die Temperatur sinkt bis zum Morgen auf -4 bis -8 Grad ab. Bei länger aufklarendem Himmel können bis zu -10 Grad erreicht werden. Der Wind ist schwach unterwegs und kommt aus südwestlichen Richtungen.
Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Wetterkarte MV 15.01.2013
Am Dienstag halten sich teilweise hochnebelartige Wolkenfelder, die vereinzelt noch Schneegriesel bringen. Ab und an setzt sich aber auch die Sonne durch. Die Temperatur steigt am Tag auf -5 bis -3 Grad an. Der Wind bleibt schwach und kommt aus Südwest bis Südost.
Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Aussichten

Von Mittwoch bis Freitag setzt sich das winterliche Wetter in Mecklenburg-Vorpommern fort. Immer wieder kann es neben sonnigen Abschnitten auch dichtere Wolkenfelder geben, aus denen etwas Schnee fällt. Die Temperatur geht in den Nächten teilweise in den zweistelligen Minusbereich zurück. Am Tag steigt sie auf Werte um den Gefrierpunkt. Der Wind ist schwach, zeitweise mäßig und kommt aus Nord bis Ost.

Hinweis: Am Dienstag muss im gesamten Land Mecklenburg-Vorpommern mit Glätte durch Schnee und überfrierende Nässe gerechnet werden. Weitere Informationen gibt es unter: Warnlage MV.

Text: Maik Thomaß, 27.02.2014 - 08:19

zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren