Aktuell/StartseiteWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
Sonnenauf-/untergangMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarStädtewetter MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 85  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 933  |  Gestern: 1694  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4356115  |  Seitenaufrufe: 83794924
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Archiv 2013 >> Wettervorhersage Mecklenburg-Vorpommern 09.01.2013
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Städtewetter für Mecklenburg-Vorpommern in 1-Stundenauflösung:

Anklam, Binz auf Rügen, Boizenburg, Boltenhagen, Demmin, Greifswald, Güstrow, Hagenow, Heringsdorf auf Usedom, Kühlungsborn, Ludwigslust, Neubrandenburg, Neustrelitz, Parchim, Rerik, Ribnitz-Damgarten, Rostock, Rügen, Sassnitz/Rügen, Schwerin, Sellin auf Rügen, Stralsund, Usedom, Waren/Müritz, Wismar, Zingst

Feiertagswetter

18.04.2019 - Osterwetter Deutschland 2019

27.10.2018 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

Die Wettervorhersage für Mecklenburg-Vorpommern

Die aktuelle Wettervorhersage vom 27.02. 08:19 bis 13.01.2013 18:00 Uhr (Nr.: 2696)

"Anfangs Regen, später Schnee, am Nachmittag sogar mal Sonne."

Der Blick auf Mittwoch den 9. Januar 2013

Dichte Wolken brachten am heutigen Mittwoch immer wieder teilweise schauerartig verstärkten Regen und am Abend auch auffrischenden Wind, der von Süd auf West drehte. Die Temperatur stieg nochmals auf milde 5 bis 8 Grad an.

Die aktuelle Wetterlage

Ein Tief mit Kern über der Nordsee verlagert sich im Laufe der Nacht auf Donnerstag über die Ostsee nach Nordpolen, wo es im Tagesverlauf ankommt. Seine Kaltfront erreicht den Norden Deutschlands und mit ihr auch deutlich kältere Luft polaren Ursprungs.Dabei gehen von Norden her die Niederschläge zunehmend von Regen in Schnee über und sorgen vor allem in Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, zum Nachmittag und Abend auch in Niedersachsen, Hamburg und Bremen für winterliche Wetterverhältnisse, inklusive glatte Straßen. Die Höhenströmung dreht im Tagesverlauf von West auf Nord, so dass auch am Abend und in der Nacht auf Freitag in der Mitte und im Süden Deutschlands die Niederschläge zunehmend mit Schnee vermischt sind oder gänzlich in Schnee übergehen.

Heizperiode

Dieser für die Beheizung von Gebäuden zugrunde gelegte Zeitabschnitt, beginnt in Mitteleuropa im Herbst, wenn die Außentemperatur von 15°C für einen über 5 Tage gemittelten Zeitraum unterschritten wird, frühestens jedoch am 1. September. Entsprechend spricht man von einem Heiztag, wenn das Tagesmittel der Lufttemperatur unter 15°C liegt.

Die Wettervorhersage bis Sonntag den 13. Januar 2013

Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Die Nacht auf den 10.01.2013
In der kommenden Nacht ist der Himmel über Mecklenburg-Vorpommern meist stark bewölkt. Letzter Regen des Tages zieht nach Osten ab. Nach kurzer trockener Phase in der Nacht erreichen zum Morgen neue Regenfälle Mecklenburg-Vorpommern von der Ostsee her und breiten sich nach Süden aus. Die Temperatur sinkt im Laufe der Nacht auf 4 bis 2 Grad. Dabei weht ein mäßiger bis frischer und stark böiger Wind aus westlichen Richtungen.
Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Wetterkarte MV 10.01.2013
Am Donnerstagvormittag ist der Himmel über Mecklenburg-Vorpommern stark bewölkt. Dabei fällt anfangs Regen, der rasch von Norden her in Schneeregen und bis zum Mittag in Schneefall übergeht. Am Nachmittag zieht der Schneefall nach Süden ab und von Norden her setzt sich zeitweise die Sonne durch. Es kann noch einzelne Schneeschauer geben. Die Temperatur erreicht bereits am Vormittag schon ihre höchsten Werte mit 3 bis 4 Grad. Am Nachmittag wird es deutlich kühler. Der anfangs noch sehr lebhafte Wind aus Nordwest bis Nord lässt zum Nachmittag spürbar nach. Im gesamten Vorhersagebereich muss ab Donnerstag mit Straßenglätte gerechnet werden.
Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Aussichten

Am Freitag, Sonnabend und Sonntag setzt sich das winterliche Winterwetter in Mecklenburg-Vorpommern fort. Dabei gibt es einen Mix aus Sonne, Wolken und immer wieder auftretenden Schneeschauern. Die Temperatur bewegt sich am Tage nur noch um den Gefrierpunkt. Nachts gibt es leichten bis mäßigen Frost. Dafür ist der Wind an allen drei Tagen nur noch schwach bis mäßig und kommt aus nördlichen bis nordöstlichen Richtungen.

Hinweis: Am Donnerstag muss im gesamten Land Mecklenburg-Vorpommern mit Glätte durch Schneeregen und Schnee gerechnet werden. Weitere Informationen gibt es unter: Warnlage MV.

Text: Maik Thomaß, 27.02.2014 - 08:19

zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren