Aktuell/StartseiteWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
Sonnenauf-/untergangMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarStädtewetter MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 68  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 301  |  Gestern: 1200  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4356683  |  Seitenaufrufe: 83863160
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Archiv 2012 >> Wettervorhersage Mecklenburg-Vorpommern 18.12.2012
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Städtewetter für Mecklenburg-Vorpommern in 1-Stundenauflösung:

Anklam, Binz auf Rügen, Boizenburg, Boltenhagen, Demmin, Greifswald, Güstrow, Hagenow, Heringsdorf auf Usedom, Kühlungsborn, Ludwigslust, Neubrandenburg, Neustrelitz, Parchim, Rerik, Ribnitz-Damgarten, Rostock, Rügen, Sassnitz/Rügen, Schwerin, Sellin auf Rügen, Stralsund, Usedom, Waren/Müritz, Wismar, Zingst

Feiertagswetter

18.04.2019 - Osterwetter Deutschland 2019

27.10.2018 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

Die Wettervorhersage für Mecklenburg-Vorpommern

Die aktuelle Wettervorhersage vom 27.02. 08:19 bis 22.12.2012 18:00 Uhr (Nr.: 2676)

"Nebel, Hochnebel, Regenschauer, teilweise mit Schnee."

Der Blick auf Dienstag den 18. Dezember 2012

Auch am heutigen Dienstag hielten sich erwartungsgemäß teilweise sehr dichte Nebelfelder, zudem gab es immer wieder Regenschauer, die über Mecklenburg-Vorpommern hinwegzogen und teilweise mit nassem Schnee vermischt waren. Die Temperatur erreichte Höchstwerte zwischen +2 und +4 Grad. Der Wind war sehr schwach und kam aus südöstlichen bis östlichen Richtungen.

Die aktuelle Wetterlage

Eine Drucksystemkonstellation scheint sich in den kommenden Tagen zu etablieren. Schon am Mittwoch geht es los. Zwischen einer stabilen Hochdruckzone über Nordosteuropa und Skandinavien und einem kräftigen Tiefdruckgebiet mit Kern südwestliche Islands wird auch weiterhin in höheren Luftschichten milde Luft herangeführt, die sich über bodennahe Kaltluft legt, die von Osteuropa herangeführt wird. Verbreitet führt diese Wetterlage zu einer Inversion, sprich einer Temperaturumkehrschicht, bei der die Temperatur mit der Höhe ansteigt und nicht absinkt. Folge sind Nebel und Hochnebel. Im Nordosten kann es bedingt durch nordöstliche Winde einen sogenannten Lake-Effekt geben, bei dem sich über der Ostsee die noch relativ warm ist, Schauerwolken bilden, die in den küstennahen Regionen Regen, in diesem Fall teilweise mit Schnee vermischt bringen. Es bleibt auch am Mittwoch durch die weiterhin geringen Luftdruckgegensätze bei der windschwachen Wetterlage.

Heizperiode

Dieser für die Beheizung von Gebäuden zugrunde gelegte Zeitabschnitt, beginnt in Mitteleuropa im Herbst, wenn die Außentemperatur von 15°C für einen über 5 Tage gemittelten Zeitraum unterschritten wird, frühestens jedoch am 1. September. Entsprechend spricht man von einem Heiztag, wenn das Tagesmittel der Lufttemperatur unter 15°C liegt.

Die Wettervorhersage bis Sonnabend den 22. Dezember 2012

Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Die Nacht auf den 19.12.2012
In der Nacht auf Mittwoch bleibt der Himmel über Mecklenburg-Vorpommern meist stark oder hochnebelartig bewölkt und immer wieder kann es zu Regenschauern kommen, die auch mit nassem Schnee vermischt sind. Auch Nebelfelder können sich halten und ausbreiten. Die Temperatur sinkt bis zum Morgen auf Werte zwischen 3 und 0 Grad ab. Es muss weiterhin mit glatten Straßen gerechnet werden. Der Wind ist allgemein schwach und kommt aus östlichen Richtungen.
Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Wetterkarte MV 19.12.2012
Am Mittwoch ist der Himmel über Mecklenburg-Vorpommern weiterhin stark bis hochnebelartig bewölkt und zeitweise kann es etwas Regen oder Schneeregen geben. Auch der Nebel der Nacht kann sich teilweise ganztags halten. Weiterhin muss mit Glätte auf den Straßen gerechnet werden. Die Temperatur steigt bei einem schwachen, zeitweise mäßigen Ost- bis Nordostwind auf 0 bis +3 Grad an.
Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Aussichten

Ab Donnerstag kommt Bewegung in die Atmosphäre, so dass schon am Donnerstag die Wolkendecke zeitweise auflockert. Es gibt nur noch selten ein paar schwache Schneeschauer. Die Temperatur steigt am Tag nur noch leicht über den Gefrierpunkt. Der Wind ist mäßig und leicht böig aus östlichen Richtungen unterwegs.
Ein Mix aus Sonne und Wolken begleitet uns durch den Freitag. Es bleibt trocken bei Werten zwischen -4 und -2 Grad. Der Wind ist teilweise böig aus östlichen Richtungen unterwegs.
Sonnabend könnte ein Schneefallgebiet das Vorhersagegebiet erreichen. Schon am Vormittag ziehen dichte Wolken mit ersten leichten Schneefällen über Mecklenburg-Vorpommern hinweg. Zum Mittag und Nachmittag ändert sich kaum etwas. Es bleibt stark bewölkt mit zeitweiligen Schneefällen bei Tageshöchstwerten zwischen -5 und -3 Grad Celsius. Der Wind ist teilweise stark böig und kommt aus östlichen Richtungen.

Hinweis: In der Nacht und am Mittwoch muss weiterhin mit glatten Straßen gerechnet werden. Vereinzelt behindern Nebelfelder die Sicht. Weitere Informationen gibt es unter: Warnlage MV.

Text: Maik Thomaß, 27.02.2014 - 08:19

zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren