AktuellWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
StartseiteMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarHochauflösende Wetterkarte MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 186  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 163  |  Gestern: 3743  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4493662  |  Seitenaufrufe: 88306888
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Archiv 2012 >> Wettervorhersage Mecklenburg-Vorpommern 11.12.2012
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Feiertagswetter

05.06.2019 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

31.05.2019 - Osterwetter Deutschland 2020

Die Wettervorhersage für Mecklenburg-Vorpommern

Die aktuelle Wettervorhersage vom 27.02. 08:19 bis 15.12.2012 18:00 Uhr (Nr.: 2669)

"Wechselnd wolkig, kaum noch Schnee."

Der Blick auf Dienstag den 11. Dezember 2012

Während über Mecklenburg am Tage immer mal wieder die Sonne durch die dickeren Wolken schien und hier nur noch selten ein paar Schneeflocken anzutreffen waren, sah der Tag über Vorpommern komplett anders aus. Immer wieder gab es teils kräftigere Schneefälle oder Schneeschauer. Zusammen mit hier teilweise kräftigen Wind kam es zu Schneefegen und Schneeverwehungen. Die Temperatur kam kaum über die Null-Grad-Grenze hinaus. Meist lag sie zwischen -2 und Null Grad Celsius. Der Wind war mäßig, über Vorpommern frisch mit starken Böen und kam aus nördlichen bis nordwestlichen Richtungen.

Die aktuelle Wetterlage

Deutschland liegt am Mittwoch zwischen einer Hochdruckzone, die sich von Südskandinavien über den Osten Deutschlands bis ans Mittelmeer erstreckt, und einem Tief mit Kern über der nördlichen Nordsee. Dieses schickt seine Warmfront in den Westen Deutschlands. Dabei fällt vom Saarland bis an die Nordsee gelegentlich Schnee, der vor allem Richtung Emsland und Nordsee auch mit Regen vermischt sein kann. Hier fließt in einer westlichen Höhenströmung mildere Luft vom Nordatlantik ein, so dass es eher der Regen sein wird, als Schnee. Begünstigt wird diese Zufuhrt durch ein weiteres kräftiges Tief mit Kern südlich Grönlands. Dieses wird sich weiter verstärken und vor allem Richtung Wochenende mildere Luftmassen nach Deutschland bringen. Da die Hochdruckzone nur schmal ist und über dem Baltikum noch ein Tief liegt, gelangt auf der Östlichen Seite der Hochdruckzone sehr kalte Luft polaren Ursprungs vor allem in den Osten Deutschlands. Diese kommt bis zum Balkan voran. In Deutschland sorgt sie für Dauerfrost. Nur im äußersten Nordwesten Deutschlands gibt es leichte Plusgrade.

Heizperiode

Dieser für die Beheizung von Gebäuden zugrunde gelegte Zeitabschnitt, beginnt in Mitteleuropa im Herbst, wenn die Außentemperatur von 15°C für einen über 5 Tage gemittelten Zeitraum unterschritten wird, frühestens jedoch am 1. September. Entsprechend spricht man von einem Heiztag, wenn das Tagesmittel der Lufttemperatur unter 15°C liegt.

Die Wettervorhersage bis Sonnabend den 15. Dezember 2012

Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Die Nacht auf den 12.12.2012
Am Abend und in der Nacht auf Mittwoch ist der Himmel über Mecklenburg-Vorpommern meist wechselnd bewölkt. Gelegentlich kann es noch etwas Schnee geben. Viel wird aber nicht mehr zusammenkommen. Die Temperatur geht im Laufe der Nacht auf -1 bis -7, bei längeren Aufklaren bis auf -10 Grad zurück. Dabei weht ein mäßiger Wind aus nordwestlichen bis westlichen Richtungen. Weiterhin muss im gesamten Vorhersagegebiet mit glatten Straßen gerechnet werden.
Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Wetterkarte MV 12.12.2012
Am Mittwoch ist der Himmel über Mecklenburg-Vorpommern leicht bis locker bewölkt. Vereinzelt breiten sich dichte Nebelfelder aus. Am Nachmittag kann es Richtung Elbe einzelne Schneeschauer geben. Die Temperatur erreicht am Tag Höchstwerte zwischen -6 und -1 Grad. Der Wind ist allgemein schwach und kommt aus West bis Südwest.
Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Aussichten

Am Donnerstag wechseln sich sonnige und wolkige Abschnitte am Himmel über Mecklenburg-Vorpommern ab. Dabei kann es vereinzelt kurze Schneeschauer geben. Die Temperatur erreicht -5 bis -2 Grad. Der Wind ist schwach und kommt aus südöstlichen Richtungen.
Dichtere Wolkenfelder, teils Hochnebel und starker bis stürmischer Wind begleiten uns durch den Freitag. Niederschläge gibt es nur selten. Die Temperatur steigt am Tag auf -8 bis -4 Grad an.
Dichte Wolken, Hochnebel und zeitweise Nieselregen können am Sonnabend. Dabei kann leichtes Tauwetter einsetzen. Da die Böen noch gefroren sind, kann das Wasser nicht abfließen und sammelt sich auf Straßen und Feldern. Die Temperatur erreicht Höchstwerte zwischen -2 und +1 Grad. Der Wind ist mäßig bis frisch und zeitweise stark böig aus südöstlichen Richtungen unterwegs.

Hinweis: In der kommenden Nacht muss mit Glätte durch Schnee und überfrierende Nässe gerechnet werden. Am Mittwoch muss in ganz Mecklenburg-Vorpommern mit Straßenglätte gerechnet werden. Durch Nässe und Laub können die Straßen im Land rutschig sein. Weitere Informationen gibt es unter: Warnlage MV.

Text: Maik Thomaß, 27.02.2014 - 08:19

zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren