AktuellWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
StartseiteMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarHochauflösende Wetterkarte MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 192  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 287  |  Gestern: 3363  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4528950  |  Seitenaufrufe: 89237074
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Archiv 2012 >> Wettervorhersage Mecklenburg-Vorpommern 01.12.2012
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Feiertagswetter

05.06.2019 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

31.05.2019 - Osterwetter Deutschland 2020

Die Wettervorhersage für Mecklenburg-Vorpommern

Die aktuelle Wettervorhersage vom 27.02. 08:19 bis 05.12.2012 18:00 Uhr (Nr.: 2659)

"Wechselnd wolkig, teilweise kräftige Schneeschauer."

Der Blick auf Sonnabend den 1. Dezember 2012

Eine weiße Überraschung gab es heute in den westlichen und südlichen Landesteilen. Hier zogen in der Nacht Schneefälle entlang, die für 2 bis 5 Zentimeter Neuschnee sorgten. Entlang der Küste gab es nur selten Schneeschauer. Am Tag taute der meiste gefallene Schnee wieder, denn die Temperatur stiegt im Tagesverlauf auf +1 bis +3 Grad an. Dabei gab es weitere Graupel- und Regenschauer, die zum Abend wieder vermehrt mit Schnee vermischt waren. Der Wind war schwach aus südwestlichen Richtungen unterwegs und frischte zum Abend hin etwas auf.

Die aktuelle Wetterlage

Ein Tief mit Kern über der Nordsee verlagert sich am Sonntag über Niedersachsen ins nördliche Brandenburg. Auf seiner Rückseite fließt kältere Luft polaren Ursprungs ein. Zuvor wird aber in höheren Luftschichten mildere Luft vom Nordatlantik herangeführt, so dass vor allem im Westen Deutschlands Schneefälle teilweise in Regen und Schneeregen übergehen. Zeitgleich erstreckt sich ein Keil eines Azorenhochs über Spanien und Frankreich bis nach Süddeutschland. Die Fronten des Tiefs liegen am Sonntag zwischen der Nordsee und Schleswig-Holstein bis an die Alpen.

Heizperiode

Dieser für die Beheizung von Gebäuden zugrunde gelegte Zeitabschnitt, beginnt in Mitteleuropa im Herbst, wenn die Außentemperatur von 15°C für einen über 5 Tage gemittelten Zeitraum unterschritten wird, frühestens jedoch am 1. September. Entsprechend spricht man von einem Heiztag, wenn das Tagesmittel der Lufttemperatur unter 15°C liegt.

Die Wettervorhersage bis Mittwoch den 5. Dezember 2012

Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Die Nacht auf den 02.12.2012
In der kommenden Nacht bleibt der Himmel über Mecklenburg-Vorpommern meist stark bewölkt. Dabei fallen gelegentlich Schneeschauer, die anfangs noch mit Regen vermischt sein können. Die Wolkendecke lockert nur selten auf. Am Morgen kommt von Westen her leichter Schneefall nach Mecklenburg gezogen. Die Temperatur sinkt bis zum Sonnenaufgang auf 2 Grad unmittelbar an der Küste und 0 bis -3 Grad im Binnenland. Der Wind ist mäßig und kommt aus südlichen Richtungen. Es muss im gesamten Bereich mit Glätte durch überfrierende Nässe und Neuschnee gerechnet werden.
Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Wetterkarte MV 02.12.2012
Am Sonntag, dem 1. Advent, ist der Himmel über Mecklenburg-Vorpommern wechselnd bewölkt. Dabei kommt es im Tagesverlauf immer wieder zu Schneeschauern, die auch mal kräftiger ausfallen können. Dabei kann sich kurzzeitig auch eine Schneedecke ausbreiten. Es muss weiterhin mit Glätte gerechnet werden. Die Temperatur steigt am Tag nur noch auf 0 bis +2 Grad an. Der Wind ist schwach bis mäßig und kommt aus südlichen Richtungen. Zum Abend dreht er auf West.
Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Aussichten

Bei einem Mix aus Sonne, Wolken und keinen Schneeschauern macht der Start in die neue Woche am Montag mal keine winterlichen Kapriolen. Die Temperatur steigt am Nachmittag auf 0 bis +2 Grad an. Der Wind ist zunehmend böig aus südwestlichen Richtungen unterwegs.
Der Dienstag könnte beim Wetter sehr spannend werden. Immer wieder versucht sich mildere Luft in höheren Luftschichten gegen die bodennahe Kaltluft durchzusetzen. Das heißt, dass am Dienstagmorgen anfangs Schnee fällt, der rasch in Regen übergehen könnte. Mittags setzt sich die Sonne durch, bevor am Nachmittag neuer Regen aufkommt, der wieder in Schnee übergehen kann. Die Temperatur steigt im Tagesverlauf auf 1 bis 2 Grad über Null. Der Wind ist frisch bis stark mit kräftigen Böen aus südlichen Richtungen unterwegs.
Auch am Mittwoch erwarten wir ähnliches Wetter. Regenschauer, die zunehmend mit Schnee vermischt sind ziehen über Mecklenburg-Vorpommern hinweg. Das ganze bei Temperaturen um 2 Grad am Tag. Der Wind dreht auf Nordwest und ist meist mäßig.

Hinweis: Durch Nässe und Laub können die Straßen im Land rutschig sein. In den Nachtstunden muss mit Glätte durch Schnee, Graupel und überfrierende Nässe gerechnet werden. Auch am Sonntag muss weiterhin mit Glätte durch Schnee gerechnet werden. Vereinzelt kann es zu überfrierender Nässe kommen. Weitere Informationen gibt es unter: Warnlage MV.

Text: Maik Thomaß, 27.02.2014 - 08:19

zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren