AktuellWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
StartseiteMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarHochauflösende Wetterkarte MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 219  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 2454  |  Gestern: 3106  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4506251  |  Seitenaufrufe: 88569320
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Archiv 2012 >> Wettervorhersage Deutschland 30.11.2012
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Feiertagswetter

05.06.2019 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

31.05.2019 - Osterwetter Deutschland 2020

Deutschlandwettervorhersage

Das Wetter am Freitag den 30. November 2012

Im Westen freundlich, in der Mitte, im Osten und Süden teilweise Hochnebel oder stark bewölkt und ein paar Schneeflocken.

Gleich drei Tiefdruckgebiete rund um Deutschland verteilt bestimmen am Freitag das Wetter. Eines liegt mit seinem Kern über Norditalien und im Süden Deutschlands und den Alpen anfangs noch Schneefälle, die im Tagesverlauf nachlassen. Ein weiteres Tief verlagert sich von Polen zur Ostsee. Dieses sorgt im Nordosten und Osten Deutschlands weiterhin für Schnee- und Graupelschauer. Ein neues Tief bildet sich über der Nordsee. Dieses bringt in den Nachmittagsstunden Regen- und Graupelschauer im Nordwesten. Hier fließt noch mildere Luft von der Nordsee ein. Sonst leiten Tiefdruckgebiete über Skandinavien und Polen polare Kaltluft bis in den Mittelmeerraum. Zwischen den ganzen Tiefdruckgebieten herrscht über dem Westen und der Mitte Deutschlands leichter Hochdruckeinfluss. Dabei können sich vereinzelt Nebel und Hochnebel ausbreiten, die sich auch ganztags halten können.

Deutschlandkarte Deutschlandkarte
Wetterkarte, Temperaturen und Wind Deutschland 30.11.2012.

Text: Maik Thomaß, 27.02.2014 - 08:19

Heizperiode

Dieser für die Beheizung von Gebäuden zugrunde gelegte Zeitabschnitt, beginnt in Mitteleuropa im Herbst, wenn die Außentemperatur von 15°C für einen über 5 Tage gemittelten Zeitraum unterschritten wird, frühestens jedoch am 1. September. Entsprechend spricht man von einem Heiztag, wenn das Tagesmittel der Lufttemperatur unter 15°C liegt.
zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren