AktuellWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
StartseiteMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarHochauflösende Wetterkarte MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 156  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 2209  |  Gestern: 3363  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4530872  |  Seitenaufrufe: 89292031
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Archiv 2012 >> Wettervorhersage Mecklenburg-Vorpommern 18.11.2012
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Feiertagswetter

05.06.2019 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

31.05.2019 - Osterwetter Deutschland 2020

Die Wettervorhersage für Mecklenburg-Vorpommern

Die aktuelle Wettervorhersage vom 27.02. 08:19 bis 22.11.2012 18:00 Uhr (Nr.: 2646)

"Stark bewölkt, nachmittags etwas Niesel- oder Sprühregen."

Der Blick auf Sonntag den 18. November 2012, Volkstrauertag

Mit ein paar letzten Wolkenlücken begann der Tag im äußersten Osten des Landes. In weiten Teilen Mecklenburg-Vorpommerns begann der Tag dagegen trüb, neblig und grau. Dabei fiel aus der Hochnebeldecke etwas Niesel- oder Sprühregen, zu dem sich am Nachmittag von Westen her Regen gesellte, der sich wiederum weiter nach Osten ausbreitete. Mit dem Regen kamen am Nachmittag höhere Temperaturen auf. So wurden im Südosten des Landes 5, im Nordwesten teilweise 8 Grad erreicht. Der Wind war schwach unterwegs und kam aus südlichen bis westlichen Richtungen.

Die aktuelle Wetterlage

Die Warmfront eines Tiefs über dem südlichen Nordpolarmeer zieht in der Nacht auf Montag nach Osten ab. Nachfolgend fließt auf der Rückseite des Tiefs erneut bodennah Kaltluft ein. Zeitgleich schickt ein neues Tief westlich der britischen Inseln aus dem Südwesten Europas erneut in der Höhe milde Luft nach Deutschland. Dabei wird es erneut zu einer Inversionswetterlage kommen, bei der sich Nebel- und Hochnebel ausbreiten und teilweise ganztags halten. Nur auf den Bergen bleibt es sonnig, diese liegen oberhalb der Hochnebeldecke. Zugleich wird Deutschland im Bereich einer Hochdruckzone liegen, die sich vom Nordatlantik über Benelux und Deutschland bis nach Nordosteuropa erstreckt. Ein weiteres Tief mit Kern über dem westlichen Mittelmeer wird dagegen vor allem zwischen Italien und dem Balkan für teilweise kräftige Niederschläge sorgen.

Heizperiode

Dieser für die Beheizung von Gebäuden zugrunde gelegte Zeitabschnitt, beginnt in Mitteleuropa im Herbst, wenn die Außentemperatur von 15°C für einen über 5 Tage gemittelten Zeitraum unterschritten wird, frühestens jedoch am 1. September. Entsprechend spricht man von einem Heiztag, wenn das Tagesmittel der Lufttemperatur unter 15°C liegt.

Die Wettervorhersage bis Donnerstag den 22. November 2012

Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Die Nacht auf den 19.11.2012
Am Abend zieht der Regen des Nachmittags rasch ostwärts ab. Nachfolgend lockert von Westen her die Wolkendecke auf. Zeitweise kommen die Sterne zum Vorschein. Allerdings breiten sich in der windschwachen und feuchten Luft recht schnell dichte Nebelfelder aus. Die Temperatur sinkt bis zum Sonnenaufgang auf 4 bis 1 Grad entlang der Küsten des Landes und 0 bis -3 Grad im Binnenland. Es muss erneut mit Reifglätte auf Brücken und in windgeschützten Lagen gerechnet werden. Der Wind bleibt schwach und dreht von West über Nord auf Nordost.
Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Wetterkarte MV 19.11.2012
Am Montagvormittag können sich einzelne Nebelfelder der Nacht zögernd auflösen. Wo sie es schaffen, kommt die Sonne zum Vorschein. Allerdings breiten sich zum Mittag und Nachmittag erneut Hochnebelfelder über Mecklenburg-Vorpommern aus. Bei einem weiterhin schwachen Wind aus südlichen Richtungen werden am Nachmittag 4 bis 7 Grad erreicht, wobei die höchsten Werte Richtung Ostvorpommern erreicht werden.
Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Aussichten

Am Dienstag lösen sich einzelne Nebelfelder der Nacht teilweise nur zögernd auf. Am Tag scheint vielfach die Sonne von einem wolkenlosen Himmel. Es bleibt trocken. Die Temperatur steigt am frühen Nachmittag auf 4 bis 7 Grad an. Der Wind kommt aus südlichen Richtungen und bleibt schwach.
Auch am Mittwoch zeigt sich die Sonnee nach teilweise zögernder Nebelauflösung von einem leicht bewölkten Himmel. Die Temperatur steigt am Nachmittag auf 5 bis 7 Grad. Der Wind ist meist mäßig und kommt aus südlichen Richtungen.
Am Donnerstag hat uns dann das triste und graue Novemberwetter zurück. Dichte hochnebelartige Wolkenfelder ziehen über Mecklenburg-Vorpommern hinweg. Diese können vereinzelt etwas Nieselregen bringen. Die Sonne zeigt sich nur noch selten. Die Temperatur steigt am Nachmittag auf milde 7 bis 9 Grad. Der Wind ist mäßig und kommt aus südwestlichen bis westlichen Richtungen.

Hinweis: Durch Nässe und Laub können die Straßen im Land rutschig sein. In den Morgenstunden können sich stellenweise dichte Nebelfelder ausbreiten. Vereinzelt muss mit Reifglätte gerechnet werden. Weitere Informationen gibt es unter: Warnlage MV.

Text: Maik Thomaß, 27.02.2014 - 08:19

zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren