AktuellWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
StartseiteMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarHochauflösende Wetterkarte MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 79  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 696  |  Gestern: 858  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4589752  |  Seitenaufrufe: 91452268
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Archiv 2012 >> Wettervorhersage Mecklenburg-Vorpommern 26.10.2012
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Feiertagswetter

05.06.2019 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

31.05.2019 - Osterwetter Deutschland 2020

Die Wettervorhersage für Mecklenburg-Vorpommern

Die aktuelle Wettervorhersage vom 27.02. 08:19 bis 30.10.2012 18:00 Uhr (Nr.: 2623)

"Wechselnd wolkig, einzelne Regen- und Graupelschauer."

Der Blick auf Freitag den 26. Oktober 2012

Leichter Luftfrost begleitete uns in den heutigen Freitag. Am Tag schien vielfach die Sonne, wobei diese am Nachmittag vor allem im Binnenland hinter dichteren Schleierwolken verschwand. Am frühen Abend zogen erste Schauer von der Ostsee Richtung Rügen, Hiddensee und dem Darß. Die Temperatur kletterte im Tagesverlauf auf 5 bis 7 Grad. Der anfangs noch stark böige Nordwestwind drehte am Nachmittag auf West und ließ spürbar nach.

Die aktuelle Wetterlage

Zwei Tiefdruckgebiete werden am Sonnabend das Wetter in Deutschland beeinflussen. Ein Tief mit Kern über Nordskandinavien bringt sehr kalte Luft aus dem Polargebiet direkt über Skandinavien nach Mitteleuropa. Über dem Süden Deutschlands trifft diese polare Kaltluft auf warme Mittelmeerluft, die von einem steuernden Tief mit Kern über Nordwestitalien aus dem östlichen Mittelmeer herangeführt wird. Folge sind teilweise ergiebige Niederschläge in den Alpen, Norditalien und an der Nordseite der Alpen. An der Nordseite der Alpen gehen die Niederschläge zusammen mit der einfließenden Kaltluft zunehmend in Schnee über. Zwischen den Alpen, dem Bayrischen Wald und dem Erz- sowie Fichtelgebirge können in den kommenden 36 Stunden bis 20 bis 50 Zentimeter Neuschnee fallen. Lokal kann es zudem durch kräftige Winde, die vom Tief über Nordwestitalien ausgelöst werden, zu Schneeverwehungen kommen. Im Norden und der Mitte Deutschlands merkt man von alledem nicht viel. Hier herrscht eine schmale Hochdruckzone, die ein Hoch mit Zentrum über Grönland und einem weiteren Hoch mit Zentrum über Russland verbindet. Aber auch hier sind einzelne Regen- und Graupelschauer möglich.

Heizperiode

Dieser für die Beheizung von Gebäuden zugrunde gelegte Zeitabschnitt, beginnt in Mitteleuropa im Herbst, wenn die Außentemperatur von 15°C für einen über 5 Tage gemittelten Zeitraum unterschritten wird, frühestens jedoch am 1. September. Entsprechend spricht man von einem Heiztag, wenn das Tagesmittel der Lufttemperatur unter 15°C liegt.

Die Wettervorhersage bis Dienstag den 30. Oktober 2012

Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Die Nacht auf den 27.10.2012
Am Abend und in der kommenden Nacht ist der Himmel über Mecklenburg-Vorpommern meist locker bewölkt. Vor allem entlang der Ostseeküste kann es einzelne Graupel- oder Schneeregenschauer geben. Die Temperatur geht bis zum Sonnenaufgang auf 3 bis 1 Grad über Null an der Küste und 0 bis -2 Grad im Binnenland zurück. In windgeschützten Lagen kann es noch etwas kühler werden. Vor allem auf Brücken und in windgeschützten Lagen muss mit Reifglätte gerechnet werden. Der Wind ist schwach, an der Ostseeküste noch mäßig und kommt aus westlichen Richtungen.
Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Wetterkarte MV 27.10.2012
Am Sonnabend gibt es einen Mix aus Sonne und Wolken. Diese können von der Müritz bis nach Usedom zeitweise auch mal dichter sein. Am Nachmittag kann es vereinzelt Schauer geben, die von der Ostsee hereinziehen und mit Graupel durchmischt sein können. Die Temperatur steigt auf 6 bis 7 Grad. Unmittelbar am Wasser ist es mit 8 Grad nur unwesentlich wärmer. Der Wind ist schwach bis mäßig und kommt aus nördlichen Richtungen.
Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Aussichten

Am Sonntag starten wir nach der Auflösung von morgendlichen Dunstfeldern mit viel Sonne in den Tag. Sie begleitet uns bis zum Abend und scheint fast ungehindert. Die Temperatur steigt bei einem mäßigen Von Nordwest auf Südwest drehenden Wind auf 7 bis 8 Grad an.
Auch der Montag startet recht freundlich. Allerdings ziehen im Tagesverlauf Wolkenfelder durch, die am Nachmittag im Westen teilweise so dicht sind, dass sie hier Niederschläge bringen. Diese Niederschläge können in Form von Regen, anfangs auch Schneeregen fallen. Die Temperatur steigt auf 4 Grad im äußersten Westen des Landes und 7 Grad im äußersten Osten. Der Wind ist mäßig bis frisch mit kräftigen Böen aus südwestlichen Richtungen unterwegs.
Dienstagmorgen ziehen letzte dichte Wolken mit Regen nach Osten ab. Am Tag ist es wechselnd wolkig mit nur wenigen Schauern. Die Temperatur erreicht am Nachmittag Höchstwerte zwischen 4 Grad in den südlichen Landesteilen und 7 Grad im Nordwesten. Der Wind ist frisch bis stark und kommt aus Südwest. Dabei kann es zwischen der Wismarbucht und dem Darß einzelne stürmische Böen geben.

Hinweis: Durch Nässe und Laub können die Straßen im Land rutschig sein. In den Morgenstunden muss im Binnenland mit Glätte durch überfrierende Nässe und mit Reifglätte gerechnet werden. Weitere Informationen gibt es unter: Warnlage MV.

Text: Maik Thomaß, 27.02.2014 - 08:19

zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren