AktuellWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
StartseiteMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarHochauflösende Wetterkarte MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 59  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 190  |  Gestern: 3837  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4522482  |  Seitenaufrufe: 89046036
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Archiv 2012 >> Wettervorhersage Mecklenburg-Vorpommern 13.10.2012
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Feiertagswetter

05.06.2019 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

31.05.2019 - Osterwetter Deutschland 2020

Die Wettervorhersage für Mecklenburg-Vorpommern

Die aktuelle Wettervorhersage vom 27.02. 08:19 bis 17.10.2012 18:00 Uhr (Nr.: 2610)

"Meist stärker bewölkt, gelgegentlich Regen."

Der Blick auf Sonnabend den 13. Oktober 2012

Nachdem letzte Regenwolken in den frühen Vormittagsstunden des Sonnabends nach Osten abgezogen waren, zeigte sich die Sonne von einem nahezu wolkenlosen Himmel. Erst am Nachmittag kamen aus Südwesten neue Wolken aufgezogen. Es blieb aber noch trocken. Die Temperatur stieg am Nachmittag auf 11 bis 14 Grad an. Dabei wehte ein anfangs noch frischer Wind aus westlichen Richtungen, der zum Mittag und Nachmittag nachließ.

Die aktuelle Wetterlage

Ein Tief mit Kern über Südostengland, dessen Kaltfront bereits am Sonnabendnachmittag den Westen Deutschlands erfasst hat, verlagert sich im Laufe der Nacht auf Sonntag weiter nach Osten. Am Sonntag liegt sie quer über Deutschland. Auf der Rückseite des Tiefs, das am Sonntag über der Nordsee liegt, fließt polare Kaltluft nach Mitteleuropa. Auch in Teilen Deutschlands werden dabei nur einstellige Temperaturen erreicht. Ein neues Tief mit Kern über Frankreich sorgt im Südwesten zwischen dem Schwarzwald und dem südlichen Rheinland am Nachmittag erneut für kräftige Regenfälle. Auf dessen Ostseite wird in den Südosten Deutschlands nochmals mildere Mittelmeerluft geführt.

Heizperiode

Dieser für die Beheizung von Gebäuden zugrunde gelegte Zeitabschnitt, beginnt in Mitteleuropa im Herbst, wenn die Außentemperatur von 15°C für einen über 5 Tage gemittelten Zeitraum unterschritten wird, frühestens jedoch am 1. September. Entsprechend spricht man von einem Heiztag, wenn das Tagesmittel der Lufttemperatur unter 15°C liegt.

Die Wettervorhersage bis Mittwoch den 17. Oktober 2012

Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Die Nacht auf den 14.10.2012
Am Abend verdichten sich die Wolken über Mecklenburg-Vorpommern weiter und erreichen auch die östlichen Landesteile. Im Westen beginnt es bereit um Mitternacht zu regnen. Der Regen breitet sich im weiteren Verlauf der Nacht nach Nordosten aus, so dass es am Sonntagmorgen verbreitet regnen wird. Die Temperatur sinkt unter den dichten Wolken auf 9 bis 6 Grad ab. Dabei weht ein mäßiger, am Morgen zeitweise frischer Wind aus südöstlichen Richtungen.
Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Wetterkarte MV 14.10.2012
Am Sonntagvormittag ist der Himmel über weiten Teilen Mecklenburg-Vorpommerns stark bewölkt und zeitweise fällt Regen, der sich mittags und nachmittags in die nördlichen Landesteile zwischen der Mecklenburger Bucht und Vorpommern-Greifswald zurückziehen wird. Zwischen der Elbe, der Müritz und dem Randowbruch lockert die Wolkendecke am Nachmittag zeitweise länger auf. Auch in den nördlichen Landesteilen kommt sie kurzzeitig zum Vorschein. Die Temperatur steigt in Mecklenburg auf 8 bis 9 Grad. Über Vorpommern werden 10 bis 11 und im Randowbruch bis zu 12 Grad erreicht. Der Wind ist meist mäßig, zeitweise auch böig und kommt aus Süd bis Südwest.
Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Aussichten

Auch am Montag überwiegen die dichten Wolken, aus denen gelegentlich Regen fällt. Die Sonne zeigt sich dabei eher selten. Die Temperatur steigt in den Nachmittagsstunden auf 9 bis 12, im Südosten des Landes mit Sonnenunterstützung bis auf 13 Grad. Der Wind ist mäßig und kommt aus südwestlichen Richtungen.
Besserung ist am Dienstag und Mittwoch in Sicht. Die Sonne zeigt sich von einem wechselnd wolkigen Himmel. Am Mittwoch besteht allerdings die Gefahr von Hochnebel, der sich auch ganztags halten kann. Die Temperatur steigt auf 11 bis 14 Grad am Dienstag und 12 bis 15 Grad am Mittwoch. An beiden Tagen ist der Wind mäßig und kommt aus südlichen Richtungen.

Hinweis: Durch Nässe und Laub können die Straßen im Land rutschig sein. Weitere Informationen gibt es unter: Warnlage MV.

Text: Maik Thomaß, 27.02.2014 - 08:19

zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren