AktuellWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
StartseiteMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarHochauflösende Wetterkarte MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 180  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 516  |  Gestern: 3008  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4525816  |  Seitenaufrufe: 89139190
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Archiv 2012 >> Wettervorhersage Mecklenburg-Vorpommern 20.09.2012
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Feiertagswetter

05.06.2019 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

31.05.2019 - Osterwetter Deutschland 2020

Die Wettervorhersage für Mecklenburg-Vorpommern

Die aktuelle Wettervorhersage vom 27.02. 08:19 bis 24.09.2012 18:00 Uhr (Nr.: 2587)

"Zunehmend wolkig und von Nordwesten nachmittags Schauer."

Der Blick auf Donnerstag den 20. September 2012

Mit einem lauten Knall wurden heute morgen viele Hiddenseer aus dem Bett geholt. Wahrscheinlich war dabei ein positiver Blitz etwa 5 bis 7 Kilometer vor der Insel Hiddensee in der Ostsee eingeschlagen. Dieser gehörte zu einer Gewitterzelle, die in den Morgenstunden über Hiddensee und Nordrügen zog. Am Vormittag gab es vor allem über dem Fischland Darß-Zingst, Hiddensee und Rügen weitere Schauer, sonst startete der Freitag mit viel Sonne. Im Tagesverlauf bildeten sich Quellwolken. Diese brachten entlang der Küste weitere Schauer. Zu den Quellwolken gesellten sich hohe Schleierwolken, die teilweise so dicht waren, dass die Sonne sich zeitweise versteckte. Die Temperatur erreichte 14 Grad entlang der Küste und 16 Grad im Landesinneren. Der Wind kam mäßig, zeitweise auch frisch, aus westlichen bis südwestlichen Richtungen.

Die aktuelle Wetterlage

Das am Donnerstag noch wetterbestimmende Hoch über Süddeutschland verlagert sich bis zum Freitag nach Südosteuropa und verliert damit an Einfluss auf das Wetter in Deutschland. Es macht Platz für ein Tief, das sich im Laufe des Freitags von der Nordsee nach Dänemark verlagert. Seine Kaltfront erreicht dabei schon am Vormittag den Nordwesten Deutschlands und zieht langsam nach Osten. Auf der Rückseite des Tiefs wird weiterhin sehr kalte Luft polaren Ursprungs nach Mitteleuropa geführt.

Heizperiode

Dieser für die Beheizung von Gebäuden zugrunde gelegte Zeitabschnitt, beginnt in Mitteleuropa im Herbst, wenn die Außentemperatur von 15°C für einen über 5 Tage gemittelten Zeitraum unterschritten wird, frühestens jedoch am 1. September. Entsprechend spricht man von einem Heiztag, wenn das Tagesmittel der Lufttemperatur unter 15°C liegt.

Die Wettervorhersage bis Montag den 24. September 2012

Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Die Nacht auf den 21.09.2012
Am Abend ziehen über die Küstenregionen von der Mecklenburger Bucht über den Darß bis nach Rügen weitere Schauer und kurze Gewitter. Sonst ist der Himmel locker bewölkt. In der Nacht lassen die Schauer entlang der Küste langsam nach. Sonst ist es leicht bewölkt und trocken. Die Temperatur sinkt bis zum Sonnenaufgang auf 11 Grad entlang der Küste und 9 bis 6 Grad im Landesinneren. Der Wind ist schwach, an der Küste vorübergehend mäßig und böig aus Südwest unterwegs.
Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Wetterkarte MV 21.09.2012
Am Freitagvormittag zeigt sich vielerorts noch die Sonne von einem leicht bis locker bewölkten Himmel. Allerdings verdichten sich von Nordwesten her die Wolken und am Nachmittag sind von der Mecklenburger Bucht bis zur Elbe erste Regenschauer möglich. Aus im Osten und Südosten nehmen die Wolken an dichte zu, so dass die Sonne immer seltener zum Vorschein kommt. Die Temperatur erreicht im Nordwesten des Landes 15 Grad. Im Süden und Osten werden nochmals bis zu 18 Grad erreicht. Der anfangs leicht böige Südwestwind lässt zum Nachmittag etwas nach.
Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Aussichten

Mit dichteren Wolkenfeldern startet der Sonnabend. Mittags und nachmittags lockern die Wolken auf, so dass sich zeitweise die Sonne zeigt. Zeitgleich ziehen aber auch teilweise kräftigere Schauer und einzelne Gewitter über Mecklenburg-Vorpommern hinweg. Die Temperatur erreicht Werte zwischen 13 und 16 Grad. Der Wind ist mäßig und kommt aus westlichen Richtungen.
Freundlich und trocken verläuft der Sonntag. Bei einem Mix aus Sonne und Wolken bleibt es trocken. Der Wind ist schwach und kommt aus westlichen Richtungen. Dabei schafft es die Temperatur auf 16 Grad am Nachmittag.
Der nächste Regen lässt nicht lange auf sich warten. Schon am Montag erfasst ein neues Regengebiet Mecklenburg-Vorpommern. Dabei ist es meist stark bewölkt und zeitweise fällt Regen, der zum Nachmittag von Südwesten von sonnigen Abschnitten abgelöst wird. Die Temperatur erreicht 15 bis 18 Grad. Der Wind ist mäßig bis frisch und stark böig. Er kommt aus Südost und dreht zum Abend auf Südwest.

Hinweis: In den Morgenstunden können Nebelfelder für Sichtbehinderungen im Straßenverkehr sorgen. Weitere Informationen gibt es unter: Warnlage MV.

Text: Maik Thomaß, 27.02.2014 - 08:19

zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren