Aktuell/StartseiteWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
Sonnenauf-/untergangMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarStädtewetter MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 284  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 3005  |  Gestern: 1619  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4361006  |  Seitenaufrufe: 83997004
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Archiv 2012 >> Wettervorhersage Mecklenburg-Vorpommern 30.07.2012
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Städtewetter für Mecklenburg-Vorpommern in 1-Stundenauflösung:

Anklam, Binz auf Rügen, Boizenburg, Boltenhagen, Demmin, Greifswald, Güstrow, Hagenow, Heringsdorf auf Usedom, Kühlungsborn, Ludwigslust, Neubrandenburg, Neustrelitz, Parchim, Rerik, Ribnitz-Damgarten, Rostock, Rügen, Sassnitz/Rügen, Schwerin, Sellin auf Rügen, Stralsund, Usedom, Waren/Müritz, Wismar, Zingst

Feiertagswetter

18.04.2019 - Osterwetter Deutschland 2019

27.10.2018 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

Die Wettervorhersage für Mecklenburg-Vorpommern

Die aktuelle Wettervorhersage vom 27.02. 08:19 bis 02.08.2012 18:00 Uhr (Nr.: 2534)

"Locker bewölkt mit Schauern und Gewittern am Nachmittag."

Der Blick auf Montag den 30. Juli 2012

Zweigeteilt startet der heutige letzte Montag des Monats Juli. Am Vormittag zeigte sich über Vorpommern noch die Sonne. Über Mecklenburg waren dagegen schon dichtere Wolken unterwegs, die von der Elbe bis nach Nordwestmecklenburg etwas Regen brachten. Am Nachmittag glich sich diese Verteilung aus. Überall bildeten sich Quellwolken und die Sonne kam zum Vorschein. Dazu bildeten sich am frühen Nachmittag Schauer und Gewitter. Mit 17 bis 22 Grad blieb es verhältnismäßig kühl. Der Wind kam mäßig aus westlichen bis südwestlichen Richtungen.

Die aktuelle Wetterlage

Das Tief, was am Montag noch für Schauer und Gewitter in der Nordhälfte Deutschlands sorgte schwächt sich ab und verlagert sich von Schottland nach Südskandinavien und wird am Dienstag nur noch den äußersten Norden Deutschlands beeinflussen. Sonst setzt sich eine Hochdruckzone durch, die sich von den Azoren über Frankreich und Polen bis nach Nordosteuropa erstreckt. Dabei wird langsam wieder mildere Luft aus dem Südwesten Europas nach Mitteleuropa gelenkt.

Heizperiode

Dieser für die Beheizung von Gebäuden zugrunde gelegte Zeitabschnitt, beginnt in Mitteleuropa im Herbst, wenn die Außentemperatur von 15°C für einen über 5 Tage gemittelten Zeitraum unterschritten wird, frühestens jedoch am 1. September. Entsprechend spricht man von einem Heiztag, wenn das Tagesmittel der Lufttemperatur unter 15°C liegt.

Die Wettervorhersage bis Freitag den 3. August 2012

Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Die Nacht auf den 31.07.2012
Am Abend lassen die Schauer und Gewitter des Nachmittags rasch nach. Die Wolkenlösen sich auf, so dass es in der Nacht vielfach leicht bewölkt ist. Nur entlang der Küste können sich weitere Schauer und einzelne Gewitter austoben. Sonst bilden sich in den Morgenstunden einzelne Dunst- und Nebelfelder. Die Temperatur sinkt bis zum Sonnenaufgang auf Werte zwischen 14 Grad unmittelbar an der Küste und 9 Grad im Binnenland. Der anfangs noch lebhafte Wind lässt zum Morgen hin nach und kommt aus südwestlichen Richtungen.
Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Wetterkarte MV 31.07.2012
Nach der Auflösung von Dunst- und Nebelfelder starten wir am Dienstag mit recht freundlichem Wetter in den Tag. Im Tagesverlauf bilden sich Quellwolken, die vereinzelt ein paar Schauer oder Gewitter bringen. Meist bleibt es aber trocken mit längeren sonnigen Abschnitten. Die Temperatur steigt am Nachmittag auf 19 Grad an der Elbe und bis zu 22 Grad im Randowbruch. Der Wind ist schwach, zeitweise mäßig und dreht von Südwest auf West.
Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Aussichten

Der Mittwoch wird der freundlichste Tag dieser Woche sein. Es ist leicht bewölkt, streckenweise auch sonnig. Nur ein paar hohe Schleierwolken dekorieren den blauen Himmel es bleibt trocken. Die Temperatur erreicht in den Nachmittagsstunden 23 Grad an den Küsten des Landes und 25 Grad im Binnenland. Dabei weht ein schwacher, an der Küste zeitweise mäßiger Wind, der von Süd auf Südost dreht.
Mit viel Sonne und wenigen Wolken starten wir in den Donnerstag. Im Laufe des Nachmittag bilden sich vermehrt Quellwolken, die besonders über Mecklenburg Schauer und Gewitter bringen. Nach Vorpommern kommen sie wahrscheinlich erst am Abend. Die Temperatur erreicht Höchstwerte zwischen 23 und 26 Grad an der Küste sowie 25 bis 29 Grad im Landesinneren. Der Wind ist schwach bis mäßig aus südlichen Richtungen unterwegs. Vor allem in Gewitternähe kann es ein paar kräftige Böen geben.
Freundlich geht es auch durch den Freitag, obwohl sich am Nachmittag Quellwolken bilden, die vereinzelt Schauer bringen. Diese trüben aber den freundlichen Gesamteindruck kaum. Die Temperatur bleibt im sommerlichen Bereich mit Höchstwerten zwischen 19 bis 23 Grad an den Westküsten des Landes und 23 bis 27 Grad im Binnenland. Der Wind ist schwach, zeitweise mäßig und kommt aus West bis Nordwest.

Hinweis: Am Dienstag kann in Verbindung mit Regenschauern und Gewittern lokal Aquaplaning auftreten. Weitere Informationen gibt es unter: Warnlage MV.

Text: Maik Thomaß, 27.02.2014 - 08:19

zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren