Aktuell/StartseiteWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
Sonnenauf-/untergangMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarStädtewetter MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 209  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 2501  |  Gestern: 1619  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4360502  |  Seitenaufrufe: 83985598
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Archiv 2012 >> Wettervorhersage Mecklenburg-Vorpommern 16.07.2012
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Städtewetter für Mecklenburg-Vorpommern in 1-Stundenauflösung:

Anklam, Binz auf Rügen, Boizenburg, Boltenhagen, Demmin, Greifswald, Güstrow, Hagenow, Heringsdorf auf Usedom, Kühlungsborn, Ludwigslust, Neubrandenburg, Neustrelitz, Parchim, Rerik, Ribnitz-Damgarten, Rostock, Rügen, Sassnitz/Rügen, Schwerin, Sellin auf Rügen, Stralsund, Usedom, Waren/Müritz, Wismar, Zingst

Feiertagswetter

18.04.2019 - Osterwetter Deutschland 2019

27.10.2018 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

Die Wettervorhersage für Mecklenburg-Vorpommern

Die aktuelle Wettervorhersage vom 16.07. 20:00 bis 20.07.2012 18:00 Uhr (Nr.: 2521)

"Anfangs Regen, später Schauer."

Der Blick auf Montag den 16. Juli 2012

Bunt durchmixt zeigte sich der heutige Montag. Sonne, Wolken, Schauer und Gewitter zeigten sich am Himmel über Mecklenburg-Vorpommern und die Temperatur fühlte sich bei einem mäßigen bis frischen westlichen Wind teilweise eher herbstlich an.

Die aktuelle Wetterlage

Die Warmfront eines Tiefs über Südskandinavien überquert im Laufe der Nacht den Norden und die Mitte Deutschlands. In ihrem Bereich kommt es zu teilweise länger anhaltendem und ergiebigen Regen. Am Vormittag zieht die Warmfront nach Osten ab. Ihr folgt recht schnell die Kaltfront. Hinter hier setzt sich im Norden Deutschlands zum Abend hin trockenere Luft durch. Der Süden profitiert auch am Dienstag von einer Hochdruckzone, die sich von den Azoren über die Alpen und das Mittelmeer bis nach Griechenland erstreckt.

Heizperiode

Dieser für die Beheizung von Gebäuden zugrunde gelegte Zeitabschnitt, beginnt in Mitteleuropa im Herbst, wenn die Außentemperatur von 15°C für einen über 5 Tage gemittelten Zeitraum unterschritten wird, frühestens jedoch am 1. September. Entsprechend spricht man von einem Heiztag, wenn das Tagesmittel der Lufttemperatur unter 15°C liegt.

Die Wettervorhersage bis Freitag den 20. Juli 2012

Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Die Nacht auf den 17.07.2012
Am Abend verdichten sich von Westen her die Wolken. Erster Regen setzt im Westen des Landes ein, der sich in der Nacht bis in den Osten des Landes ausbreitet. Dabei kann es vor allem in den mittleren und südlichen Landesteilen zu länger anhaltendem und ergiebigen Regen kommen. Die Temperatur geht bis zum Morgen auf Werte zwischen 14 und 11 Grad zurück. Der Wind ist mäßig und kommt aus südwestlichen Richtungen.
Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Wetterkarte MV 17.07.2012
Am Dienstagmorgen zieht der kräftige Regen rasch nach Südosten aus Mecklenburg-Vorpommern ab. Im Tagesverlauf zeigt sich mehr und mehr die Sonne. Es gibt aber vor allem im Binnenland noch weitere kräftige Schauer. Trocken bleibt es am Nachmittag voraussichtlich von der Rostocker Heide über den Darß bis nach Hiddensee und Rügen. Hier zeigt sich die Sonne auch am längsten. Mit 18 bis 20 Grad bleiben wir von sommerlichen Temperaturen weiter entfernt. Der Wind dreht auf westliche Richtungen, ist mäßig, an der Küste zeitweise auch frisch mit kräftigen Böen.
Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Aussichten

Am Mittwoch erreicht ein neues Regengebiet Mecklenburg-Vorpommern. Allerdings sieht es derzeit so aus, als ob es von Rügen bis nach Usedom fast trocken bleiben könnte. Über den übrigen Landesteilen gibt es Regen oder Regenschauer. Aber die genaue Lage des Regengebietes ist noch ungewiss. Es kann sich noch einiges ändern. Die Temperatur erreicht im Regen nur 13 bis 15 Grad. Wo die Sonne zum Vorschein kommt, werden bis zu 18 Grad erreicht. Der Wind ist mäßig, an der Küste frisch und stark böig aus westlichen bis südwestlichen Richtungen unterwegs.
Am Donnerstagvormittag hängen noch dichte Wolken über Mecklenburg-Vorpommern, die zeitweise etwas Nieselregen bringen. Mittags und nachmittags wechseln sich Sonne, Wolken, Schauer und Gewitter am Himmel ab. Die Temperatur erreicht Höchstwerte zwischen 18 und knapp 20 Grad. Der Wind ist mäßig, zeitweise frisch und kommt aus westlichen bis südwestlichen Richtungen. Vor allem in Schauer- und Gewitternähe muss mit Sturmböen gerechnet werden.
Auch am Freitag bleibt uns das kühle und unbeständige Wetter mit Sonne, Wolken, Schauern und Gewittern erhalten. Mit 17 Grad bleibt es kühl. Der Wind kommt aus westlichen Richtungen und ist zeitweise sehr böig.

Hinweis: In der kommenden Nacht kann es in Verbindung mit Regen zu Aquaplaning kommen. In Verbindung mit Regenschauern muss am Dienstag mit Aquaplaning gerechnet werden. Weitere Informationen gibt es unter: Warnlage MV.

Text: Maik Thomaß, 27.02.2014 - 08:19

zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren