AktuellWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
StartseiteMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarHochauflösende Wetterkarte MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 196  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 1172  |  Gestern: 3363  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4529835  |  Seitenaufrufe: 89261945
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Archiv 2012 >> Wettervorhersage Mecklenburg-Vorpommern 06.07.2012
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Feiertagswetter

05.06.2019 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

31.05.2019 - Osterwetter Deutschland 2020

Die Wettervorhersage für Mecklenburg-Vorpommern

Die aktuelle Wettervorhersage vom 06.07. 20:00 bis 10.07.2012 18:00 Uhr (Nr.: 2511)

"Zunehmend stark bewölkt und teilweise kräftige Schauer und einzelne Gewitter."

Der Blick auf Freitag den 6. Juli 2012

Die angekündigten kräftigen und unwetterartigen Schauer und Gewitter blieben in der vergangenen Nacht aus. Sie tobten dafür über Westpolen. Das dazugehörige Tief zog am Morgen mit dichten Wolken und Regen über Mecklenburg-Vorpommern hinweg. Am Vormittag war der Himmel über weiten Teilen des Landes stark bewölkt. Teilweise sah es herbstlich aus. Am Nachmittag schaffte es die Sonne, sich von Süden her durchzusetzen. In die südlichen Landesteile zogen am Nachmittag teilweise kräftige Schauer und Gewitter. Entlang der Ostseeküste bildete sich Seenebel. Die Temperatur erreichte 21 bis knapp 28 Grad. Kühler blieb es im Bereich des Seewindes mit 16 bis 20 Grad. Der Wind kam anfangs noch mäßig aus nordöstlichen Richtungen und ließ zum Abend hin nach.

Die aktuelle Wetterlage

Leichter Zwischenhocheinfluss macht sich in der kommenden Nacht über Deutschland breit. Allerdings sorgen Tiefdruckgebiete über Polen vor allem im Osten Deutschlands noch für kräftige Schauer und Gewitter. Am Samstag erstreckt sich eine Hochdruckzone vom Mittelmeer über Italien und Deutschland bis nach Skandinavien. Westlich davon sitzt noch immer ein Tief über Großbritannien, das zunehmend kühlere Luftmassen vom Nordatlantik nach Deutschland lenkt. Zeitgleich sorgen Tiefdruckgebiete über Polen und Ungarn für den Vorstoß sehr heißer und subtropischer Luft nach Norden. Das Resultat zeigt sich über dem Osten Deutschlands – eine Luftmassengrenze, an der sich Schauer, Gewitter und teilweise ergiebiger Regen bilden.

Heizperiode

Dieser für die Beheizung von Gebäuden zugrunde gelegte Zeitabschnitt, beginnt in Mitteleuropa im Herbst, wenn die Außentemperatur von 15°C für einen über 5 Tage gemittelten Zeitraum unterschritten wird, frühestens jedoch am 1. September. Entsprechend spricht man von einem Heiztag, wenn das Tagesmittel der Lufttemperatur unter 15°C liegt.

Die Wettervorhersage bis Dienstag den 10. Juli 2012

Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Die Nacht auf den 07.07.2012
In den Abendstunden ziehen über den Westen des Landes noch kräftigere Schauer und Gewitter. Diese können durchaus nochmals mit Hagel und Platzregen auftreten. In der Nacht lassen die Schauer und Gewitter zwar nach, aber auch über Vorpommern kann es einzelne Schauer und Gewitter geben. Zwischendurch funkeln die Sterne. Im Landesinneren können sich dichte Nebelfelder bilden. Die Temperatur sinkt bis zum Morgen auf 18 bis 15 Grad ab. Der Wind ist schwach und kommt aus unterschiedlichen Richtungen. In Gewitternähe sind stürmische Böen möglich.
Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Wetterkarte MV 07.07.2012
Am Samstagmorgen lösen sich Nebelfelder der Nacht schnell auf. Letzte Gewitter der Nacht ziehen über Vorpommern. Schon am frühen Vormittag erreichen dichte Wolken der Luftmassengrenze die südlichen Landesteile und breiten sich schnell bis an die Küsten des Landes auf. Dabei fällt im Bereich der Luftmassengrenze vor allem in den Nachmittagsstunden teilweise kräftiger und schauerartig verstärkter Regen. Lokal sind auch Gewitter möglich. Die Sonne zeigt sich eher selten. Allerdings ist die genaue Lage der Luftmassengrenze noch nicht hundertprozentig. Sie kann sich auch noch weiter nach Westen oder Osten verlagern, so dass es durchaus auch in einigen Regionen den Landes eher sonnig wird. Der Wind ist schwach und kommt aus unterschiedlichen Richtungen. Am Nachmittag frischt er böig auf. Die Temperatur erreicht bereits am späten Vormittag ihre Höchstwerte mit 21 bis 26 Grad. An Küstenabschnitten mit auflandigem Wind bleibt es kühler.
Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Aussichten

Mehr Sonne und höhere Temperaturen verspricht dagegen der Sonntag. Nach Nebelauflösung ist es heiter. Am Nachmittag bilden sich Quellwolken. Diese bringen von Westen her teilweise sehr kräftige Schauer und Gewitter. Die Temperatur erreicht am Nachmittag 24 bis 28 Grad. Nur im Bereich des Seewindes bleibt es etwas kühler. Der Wind ist schwach bis mäßig und kommt aus Südost bis Süd. In Gewitternähe kann es stürmische Böen geben.
In der Nacht auf Montag ziehen letzte Schauer und Gewitter nach Osten ab. Am Montagvormittag ist der Himmel locker bewölkt. Mittags und nachmittags bilden sich vor allem im Binnenland Schauer und Gewitter. Entlang der Küste bleibt es meist trocken. Die Temperatur erreicht am Nachmittag 20 bis 24 Grad. An der Küste bleibt es bei auflandigem Wind etwas kühler. Der Wind ist mäßig und kommt aus westlichen bis südwestlichen Richtungen.
Auch am Dienstag starten wir mit freundlichem Wetter in den Tag. Im Tagesverlauf bilden sich erneut Schauer und einzelne Gewitter. Begünstigt sind die Küstenregionen des Landes. Hier bleibt es überwiegend trocken. Die Temperatur erreicht an den Westküsten des Landes 17 bis 19 Grad. Sonst werden 20 bis 23 Grad erreicht. Der Wind ist schwach, zeitweise mäßig und kommt aus Südwest bis West.

Hinweis: In der kommenden Nacht ziehen einzelne Schauer und Gewitter über Mecklenburg-Vorpommern hinweg. Dabei muss mit Aquaplaning gerechnet werden. Es besteht Blitzschlaggefahr! Am Samstag muss in Verbindung mit Schauern, Gewittern und teilweise kräftigem Regen mit Aquaplaning, kurzzeitigen Verkehrsbehinderungen und lokal überfluteten Straßen gerechnet werden. Weitere Informationen gibt es unter: Warnlage MV.

Text: Maik Thomaß, 27.02.2014 - 08:19

zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren