AktuellWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
StartseiteMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarHochauflösende Wetterkarte MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 227  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 208  |  Gestern: 3106  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4504005  |  Seitenaufrufe: 88519173
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Archiv 2012 >> Wettervorhersage Mecklenburg-Vorpommern 18.06.2012
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Feiertagswetter

05.06.2019 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

31.05.2019 - Osterwetter Deutschland 2020

Die Wettervorhersage für Mecklenburg-Vorpommern

Die aktuelle Wettervorhersage vom 18.06. 20:00 bis 22.06.2012 18:00 Uhr (Nr.: 2494)

"Wechselnd wolkig und trocken."

Der Blick auf Montag den 18. Juni 2012

Der heutige Tag hatte es rein wettertechnisch in sich. Am Vormittag kam nach und nach die Sonne zum Vorschein und heizte kräftig ein. Am Nachmittag wurden verbreitet 25 bis 29 Grad erreicht. Dazu gesellte sich sehr feuchte Luft, die aus dem Süden Europas herangeführt wurde. Diese reichte aus, um im Zuge einer Kaltfront Schauer und Gewitter entstehen zu lassen. Diese zogen bereits ab 15 Uhr von Schwerin aus kommend Richtung Rostock und später weiter nach Osten. Dabei waren neben Sturmböen auch Hagel von 1 bis 3 Zentimeter zu verzeichnen. Am frühen Abend verließen die Schauer und Gewitter mit Platzregen, Hagel und Sturmböen das Land Richtung Polen. Neben umgestürzten Bäumen gab es auch zahlreiche Hagelschäden an Autos und Häusern und überflutete Straßen. Im Osten des Landes wurden sogar 32 Grad erreicht. Spitzenreiter war Luckow-Rieth im östlichen Vorpommern mit 32,1 Grad. Am kühlsten mit immerhin 19 Grad war es am Kap Arkona. Hier kühlte der anfangs sehr böig Ostwind, der im Nachmittagsverlauf mit Durchzug der Schauer und Gewitter auf Südwest bis West drehte. Dabei gab es nach den Schauern und Gewittern auch stürmische Böen.

Die aktuelle Wetterlage

Unser Gewittertief verlagert sich in der Nacht auf Dienstag auf die Ostsee, wo es sich auflösen wird. Am Dienstag setzt sich Hochdruckeinfluss durch. Auf der Rückseite des ehemaligen Tiefs wird vor allem in den Norden Deutschlands kühlere Luft vom Nordatlantik geführt. In der Mitte macht sich ab den Mittagsstunden ein neues Tief bemerkbar, das hier in der weiterhin vorherrschenden Warmluft für neue Schauer und Gewitter sorgt.

Heizperiode

Dieser für die Beheizung von Gebäuden zugrunde gelegte Zeitabschnitt, beginnt in Mitteleuropa im Herbst, wenn die Außentemperatur von 15°C für einen über 5 Tage gemittelten Zeitraum unterschritten wird, frühestens jedoch am 1. September. Entsprechend spricht man von einem Heiztag, wenn das Tagesmittel der Lufttemperatur unter 15°C liegt.

Die Wettervorhersage bis Freitag den 22. Juni 2012

Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Die Nacht auf den 19.06.2012
Am Abend lösen sich die letzten Schauer auf. In der Nacht ist der Himmel über Mecklenburg-Vorpommern überwiegend leicht bewölkt. Der nachlassende Westwind sorgt dafür, dass sich in den Morgenstunden teilweise dichte Nebelfelder ausbreiten können. Am Morgen ist der Wind nur noch schwach, zeitweise mäßig aus westlichen Richtungen unterwegs. Die Tiefstwerte der kommenden Nacht liegen zwischen 12 Grad an der Küste und 7 Grad im Binnenland.
Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Wetterkarte MV 19.06.2012
Am Dienstag lösen sich die Nebelfelder der Nacht schnell auf. Nachfolgend gibt es einen freundlichen Mix aus Sonne und ein paar Wolkenfeldern. Bis zum Abend bleibt es trocken. Die Temperatur erreicht in den Nachmittagsstunden 16 bis 19 Grad an der Küste und 20 bis 23 Grad im Binnenland. Dabei weht ein schwacher auf Nordost drehender Wind.
Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Aussichten

Etwas unsicher gestaltet sich nach wie vor die Wettervorhersage für Mittwoch. Eine Luftmassengrenze liegt in der Nacht auf Mittwoch über Mecklenburg-Vorpommern und bringt teilweise ergiebige Niederschläge, die am Vormittag, so der momentane Stand, nach Osten abziehen. Am Tag ist es locker bewölkt mit der Option, dass es über dem Südosten des Landes noch etwas regnen kann. Die Temperatur erreicht am Nachmittag 15 bis 18 Grad an den Küsten des Landes und 17 bis 20 Grad abseits der Küsten. Der Wind kommt aus nordöstlichen Richtungen und ist überwiegend mäßig.
Am Donnerstag wechseln sich sonnige und wolkige Abschnitte ab und es bleibt niederschlagsfrei. Die Temperatur erreicht in den Nachmittagsstunden 17 bis 21 Grad. Dabei weht ein weiterhin mäßiger Wind aus nordöstlichen bis östlichen Richtungen.
Nach derzeitigem Stand der Karten könnte es bereits am Freitag die nächste Gewitterlage geben. Während sich am Vormittag noch über Vorpommern die Sonne zeigt, ziehen bereits über Mecklenburg erste Schauer und Gewitter auf, die am Nachmittag auch Vorpommern erreichen. Diese können auch wieder kräftiger ausfallen. Die Temperatur erreicht zuvor 21 Grad in Mecklenburg und 24 Grad in Vorpommern. Der Wind dreht mit Durchzug der Schauer und Gewitter von Ost auf Nordwest. Er ist allgemein mäßig und frischt in Gewitternähe stark böig auf.

Hinweis: Am Dienstagmorgen können Nebelfelder mit Sichtweiten unter 100 Metern auftreten. Weitere Informationen gibt es unter: Warnlage MV.

Text: Maik Thomaß, 27.02.2014 - 08:19

zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren