AktuellWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
StartseiteMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarHochauflösende Wetterkarte MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 75  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 556  |  Gestern: 741  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4591142  |  Seitenaufrufe: 91586763
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Archiv 2012 >> Wettervorhersage Mecklenburg-Vorpommern 12.06.2012
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Feiertagswetter

05.06.2019 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

31.05.2019 - Osterwetter Deutschland 2020

Die Wettervorhersage für Mecklenburg-Vorpommern

Die aktuelle Wettervorhersage vom 12.06. 20:00 bis 16.06.2012 18:00 Uhr (Nr.: 2488)

"Nach Nebelauflösung freundlich, im Osten erneut Schauer und Gewitter."

Der Blick auf Dienstag den 12. Juni 2012

Der heutige Dienstag begann mit dichteren Wolken, die erwartungsgemäß vor allem im Binnenland, aber auch Richtung Küste etwas Regen brachte. Am späten Vormittag lockerte von Süden her die Wolkendecke auf. Mit steigender Sonneneinstrahlung bildeten sich aber rasch dicke Quellwolken, die im Land für teilweise kräftige und länger andauernde Schauer und Gewitter sorgten. Diese verlagerten sich nur ganz langsam. Grund war die Nähe zum Tief, das fast ortsfest über dem Norden Sachsen-Anhalts lag und von dort aus seine Kaltfront mit Schauern und Gewittern über Mecklenburg-Vorpommern hinweg schickte. Allerdings traf es nicht alle Teile des Landes. Vor allem Rügen und der Darß blieben trocken. Kräftige Schauer gab es dagegen im ehemaligen Kreis Nordvorpommern, im Landkreis Rostock, in der Hansestadt Rostock, im Kreis Ostvorpommern Greifswald, im Kreis Mecklenburgische Seenplatte und im Kreis Ludwigslust-Parchim. Hier in Rostock fielen innerhalb von 15 Minuten 10 Liter Regen je Quadratmeter. Diese Menge in dem kurzen Zeitraum setzte kurzzeitig die Straßen unter Wasser, da die Kanalisation den anfallenden Regenmassen nicht gewachsen war. Am Abend beruhigte sich die Wetterlage. Es bildeten sich aber noch weitere Schauer. Die Temperatur stieg auf 15 bis 19 Grad an den Küsten und 17 bis 21 Grad im Landesinneren. Dabei wehte ein schwacher, an der Küste zeitweise mäßiger Wind aus nördlichen Richtungen.

Die aktuelle Wetterlage

Unser kleines Gewittertief löst sich am Abend auf. Ein weiteres Tief zieht im Laufe der Nacht von Tschechien nach Polen. Es lenkt nochmals milde Luftmassen aus dem östlichen Mittelmeerraum nach Deutschland. Diese erreicht vor allem die östlichen Landesteile. Der Westen liegt im Bereich kühler Meeresluft. Beim Aufeinandertreffen beider Luftmassen entwickeln sich erneut Schauer und Gewitter.

Heizperiode

Dieser für die Beheizung von Gebäuden zugrunde gelegte Zeitabschnitt, beginnt in Mitteleuropa im Herbst, wenn die Außentemperatur von 15°C für einen über 5 Tage gemittelten Zeitraum unterschritten wird, frühestens jedoch am 1. September. Entsprechend spricht man von einem Heiztag, wenn das Tagesmittel der Lufttemperatur unter 15°C liegt.

Die Wettervorhersage bis Samstag den 16. Juni 2012

Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Die Nacht auf den 13.06.2012
Am Abend sind noch ein paar Schauer und kurze Gewitter über Mecklenburg-Vorpommern unterwegs, die bis Mitternacht langsam abklingen. Im Laufe der Nacht ist es leicht bewölkt. Dabei bilden sich teilweise dichte Nebelfelder. Die Temperatur sinkt bis zum Sonnenaufgang auf 13 Grad unmittelbar an der Küste und 8 Grad im Binnenland. Der Wind ist schwach und kommt aus nördlichen bis nordwestlichen Richtungen.
Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Wetterkarte MV 13.06.2012
Am Mittwochmorgen lösen sich die Nebelfelder der Nacht rasch auf. Am Tag gibt es einen Mix aus Sonne und Quellwolken. Diese bringen östlich der Seenplatte bis nach Usedom nochmals Schauer und auch kurze Gewitter. Die Temperatur erreicht in den Nachmittagsstunden 15 bis 17 Grad an den Stränden des Landes und 18 bis 21 Grad im Landesinneren. Der Wind ist schwach, an der Küste zeitweise mäßig und kommt aus Nordwest bis West.
Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Aussichten

Am Donnerstag zeigt sich der Himmel über Mecklenburg-Vorpommern wechselnd bewölkt. Bis auf ganz wenige Ausnahmen bleibt es trocken. Die Temperatur erreicht in den Nachmittagsstunden 15 bis 16 Grad. Der Wind ist schwach, zeitweise mäßig und kommt aus Nordwest bis West.
Die Nacht auf Freitag könnte aus heutiger Sicht recht frisch werden. Dazu besteht bei Tiefstwerten zwischen 4 und 1 Grad verbreitet leichte Bodenfrostgefahr. Am Vormittag entschädigt uns die Sonne. Erst im Laufe des Nachmittags könnten erste Schauer aus Westen für etwas Nass von oben sorgen. Die Temperatur erreicht am Freitag 15 bis 18 Grad entlang der Küste und 20 bis 22 Grad im Binnenland. Der Wind kommt mäßig und leicht böig aus südöstlichen Richtungen.
Wochenend und Sonnenschein könnten ja so schön sein, wenn es dann auch so wäre. Am Samstagvormittag können schon erste Schauer für kühles Nass sorgen. Mittags und nachmittags bilden sich Schauer und Gewitter. Zwischen diesen zeigt sich aber auch immer wieder die Sonne. Die Temperatur steigt am Nachmittag auf 17 bis 20 Grad an der Küste und 19 bis 21 Grad abseits der Küsten. Der Wind ist mäßig und kommt aus Südwest.

Hinweis: In der kommenden Nacht können sich Nebelfelder ausbreiten. In Verbindung mit Schauern und Gewittern muss lokal mit Aquaplaning, Sichtbehinderungen und vereinzelten Überflutungen gerechnet werden. Vor allem in Gewitternähe können stürmische Böen auftreten. Diese führen vereinzelt zu Astbruch. Weitere Informationen gibt es unter: Warnlage MV.

Text: Maik Thomaß, 27.02.2014 - 08:19

zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren