AktuellWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
StartseiteMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarHochauflösende Wetterkarte MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 170  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 498  |  Gestern: 3008  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4525798  |  Seitenaufrufe: 89138675
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Archiv 2012 >> Wettervorhersage Mecklenburg-Vorpommern 07.06.2012
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Feiertagswetter

05.06.2019 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

31.05.2019 - Osterwetter Deutschland 2020

Die Wettervorhersage für Mecklenburg-Vorpommern

Die aktuelle Wettervorhersage vom 07.06. 20:00 bis 11.06.2012 18:00 Uhr (Nr.: 2483)

"Anfangs freundlich, nachmittags Schauer und Gewitter."

Der Blick auf Donnerstag den 7. Juni 2012

Der heutige Tag hatte schon etwas von Sommer. Die Sonne zeigte sich ab den Mittagsstunden immer häufiger und es wurde mit 16 bis 21 Grad frühsommerlich warm. Am Tag zogen allerdings auch immer wieder Schauer über Mecklenburg-Vorpommern hinweg. Diese brachten aber nur vereinzelt etwas Regen. Der Wind war schwach bis mäßig aus südöstlichen bis östlichen Richtungen unterwegs.

Die aktuelle Wetterlage

Zwischen einem kräftigen Tief mit Kern bei England und einer Hochdruckzone, die sich von der Ostsee über Polen bis nach Italien erstreckt, wird warme und feuchte Luft nach Deutschland gelenkt. Die Kaltfront des Tiefs bei England erfasst dabei im Laufe des Freitags Deutschland. Auf der Rückseite der Kaltfront fließt zum Wochenende wieder kühlere Meeresluft vom Nordatlantik ein.

Heizperiode

Dieser für die Beheizung von Gebäuden zugrunde gelegte Zeitabschnitt, beginnt in Mitteleuropa im Herbst, wenn die Außentemperatur von 15°C für einen über 5 Tage gemittelten Zeitraum unterschritten wird, frühestens jedoch am 1. September. Entsprechend spricht man von einem Heiztag, wenn das Tagesmittel der Lufttemperatur unter 15°C liegt.

Die Wettervorhersage bis Montag den 11. Juni 2012

Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Die Nacht auf den 08.06.2012
Am Abend lösen sich die letzten Schauer rasch auf. Vorübergehend ist der Himmel leicht bewölkt. Nach Mitternacht ziehen dichtere Wolkenfelder über Mecklenburg-Vorpommern hinweg. Diese gehören zur Warmfront des Tiefs bei England. Sie bringen etwas Regen oder Nieselregen. Bei einem mäßigen südöstlichen Wind geht die Temperatur bis zum Morgen auf 13 bis 12 Grad zurück.
Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Wetterkarte MV 08.06.2012
Am Freitagmorgen ziehen die dichten Wolken langsam aus Mecklenburg-Vorpommern nach Osten ab. Nachfolgend zeigt sich die Sonne. Mittags und nachmittags bilden sich Quellwolken, die vor allem in Mecklenburg Schauer und Gewitter bringen. Einzelne schaffen es auch bis nach Vorpommern. Voraussichtlich bleibt es über Usedom und Rügen bis zum frühen Abend trocken. Die Temperatur erreicht am Nachmittag 17 bis 20 Grad an den Küsten des Landes und 20 bis 23 Grad im Binnenland. Der Wind dreht von Südost auf Südwest und frischt etwas auf. In Gewitternähe kann es einzelne stürmische Böen geben.
Wetterkarte Mecklenburg-Vorpommern
Aussichten

Samstagmorgen lösen sich die Nebelfelder der Nacht rasch auf. Am Vormittag zeigt sich verbreitet die Sonne. Mittags und nachmittags bilden sich vor allem im Binnenland Quellwolken, die aber nur vereinzelt Schauer bringen. Überwiegend bleibt es trocken. Die Temperatur erreicht am Nachmittag Höchstwerte zwischen 14 und 17 Grad an den Stränden des Landes und 18 bis 21 Grad im Landesinneren. Der Wind kommt schwach bis mäßig aus westlichen bis südwestlichen Richtungen.
Am Sonntag ziehen im Tagesverlauf immer wieder dichtere Wolkenfelder über Mecklenburg-Vorpommern hinweg. Diese bringen am Nachmittag Schauer. Es gibt aber auch sonnige Abschnitte. Mit 17 bis 22 Grad wird es wieder frühsommerlich warm. Der Wind ist sehr schwach unterwegs. Er kommt aus südwestlichen Richtungen und frischt nur in Schauernähe böig auf.
Noch etwas unsicher ist der Blick auf das Wetter am Montag. Derzeit sieht es so aus, als ob ein Regengebiet am Vormittag über Mecklenburg zieht. Mittags findet hier ein Übergang zu Schauern und Gewittern statt, die sich über das gesamte Land ausbreiten. Die Temperatur erreicht am Nachmittag 14 bis 16 Grad an der Küste und 18 bis 21 Grad abseits der Küsten. Der Wind kommt anfangs aus östlichen Richtungen und dreht im Tagesverlauf auf Nord bis Nordost. Er ist allgemein schwach bis mäßig. Vor allem in Gewitternähe kann es stürmische Böen geben.

Hinweis: In der kommenden Nacht können sich Nebelfelder ausbreiten. Am Freitag muss in Verbindung mit Schauern und Gewittern mit Aquaplaning gerechnet werden. Weitere Informationen gibt es unter: Warnlage MV.

Text: Maik Thomaß, 27.02.2014 - 08:19

zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren