AktuellWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
StartseiteMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarHochauflösende Wetterkarte MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 73  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 861  |  Gestern: 3546  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4587277  |  Seitenaufrufe: 91197880
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Archiv 2012 >> Wettervorhersage Deutschland 26.05.2012
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Feiertagswetter

05.06.2019 - Pfingstwetter Deutschland 2019

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

31.05.2019 - Osterwetter Deutschland 2020

Deutschlandwettervorhersage

Das Wetter am Samstag den 26. Mai 2012

Sonnig, im Norden nachmittags einzelne Schauer.

Ein Hoch mit Zentrum über Norwegen beeinflusst das Wetter in Deutschland. Deutschland liegt dabei zwischen einfließender Kaltluft über Osteuropa und subtropischer Warmluft aus Nordafrika, die mit Feuchtigkeit angereichert wird. Letztere wird von einem Tief über Frankreich nach Norden geführt.

Am Vormittag zeigt sich deutschlandweit die Sonne. Im Norden und Osten ziehen bereits erste Schleierwolken auf. Am Nachmittag kommen von der Ostsee her ein paar lockere Wolkenfelder nach Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein gezogen. Diese bringen aber nur selten Schauer, Richtung dänische Grenze auch einzelne Gewitter. Mit 19 bis 23, vereinzelt bis 25 Grad im Westen wird es frühsommerlich warm. Entlang der Küsten von Nord-und Ostsee wird es im Bereich des Seewindes etwas kühler bleiben. Der Wind kommt aus Nord bis Ost und lebt am Nachmittag auf.

Deutschlandkarte Deutschlandkarte
Wetterkarte, Temperaturen und Wind Deutschland 26.05.2012.

Die Aussichten bis Sonntag den 27. Mai 2012, Pfingstsonntag

Abends und nachts kann es im Nordosten und Norden ein paar Schauer oder kurze Gewitter geben. Sonst ist der Himmel locker bewölkt, im Süden bilden sich einzelne Nebelfelder. Bis zum Sonnenaufgang geht die Temperatur auf 11 bis 6, südlich des Mains auf 3 Grad zurück. Der Wind ist schwach aus Nordost bis Ost unterwegs.

Sonntag wechseln sich Sonne und Wolken ab. Dabei treten im Nordwesten und Süden bereits am Vormittag erste Schauer und kurze Gewitter auf. Am Nachmittag bilden sich westlich und südlich einer Linie Hamburg – Cottbus Schauer und Gewitter. Östlich und nördlich dieser Linie ist es sonnig oder leicht bewölkt und trocken. Die Temperatur klettert auf 18 bis 24 Grad. Im Westen und Südwesten können 25 bis 26 Grad erreicht werden. Der Wind bleibt schwach, kommt aus Nordost bis Ost und frischt in Gewitternähe böig auf.

Text: Maik Thomaß, 27.02.2014 - 08:19

Heizperiode

Dieser für die Beheizung von Gebäuden zugrunde gelegte Zeitabschnitt, beginnt in Mitteleuropa im Herbst, wenn die Außentemperatur von 15°C für einen über 5 Tage gemittelten Zeitraum unterschritten wird, frühestens jedoch am 1. September. Entsprechend spricht man von einem Heiztag, wenn das Tagesmittel der Lufttemperatur unter 15°C liegt.
zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren